empfehle uns weiter...
    erweiterte Suche
Hauptmenü
Holder Typenlisten
Holder Betriebsanleitungen, Ersatzteillisten und Reparaturanleitungen
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Übersetzung

Leser in diesem Thema:   1 Anonyme(r)



(1) 2 »


B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hallo liebe Holderfreunde!

Ich bin ganz neu hier, interessiere mich aber schon länger für einen B10 oder 12. Jetzt habe ich die Möglichkeit einen B12 mit Wirbelkammermotor zu bekommen. Er macht noch einen ganz passablen Eindruck, hat aber einen Motorschaden. Der obere Trapez-Kolbenring hatte sich "aufgelöst"....sprich die Maschine müsste gemacht werden. Es ist mir zwar klar, dass zumindest sowohl die Laufbuchse gehont und der Kolben komplett erneuert werden muß, damit aber die Ursache des Schadens (Ölpumpe usw) noch offen ist.
Hat jemand von Euch Erfahrung, ob sich das lohnt, was so etwas kostet und wo man Reparaturen dieser Art machen lassen kann. Für Hinweise jeder Art wäre ich dankbar weil so eine nette kleine Maschine einen besseren Lebensabend als den Schrottplatz verdient.

Mit freundlichen Grüßen,
HaWe

Datei anhängen:



jpg  1.JPG (748.48 KB)
8206_520665f0160dd.jpg 1500X1125 px

Geschrieben am: 10.08.2013

Bearbeitet von HaWe am 19.08.2013 21:17:05
Bearbeitet von HaWe am 19.08.2013 21:18:50
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Moderator
Registriert seit:
01.02.2008
Aus: 66706 Besch
Gruppe:
Autoren
Beiträge: 1681
Offline
Hallo HaWe,

also beim Wirbelkammer lohnt es sich allein schon wegen dem Klang - und weil der B12 mit Wirbelkammer sehr selten ist und einer der ersten

Ist aber deine Entscheidung.

Was die Kosten angeht, habe bei Graf Motoren den Zylinder meines D400L überholen lassen. Mit hohnen, planen und kompletten Kolben hats 480 Teuros gekostet. Dein Kolben ist größer, wird daher auch etwas teurer sein.
Kannst dort aber auch nachfragen, vor allem, ob die noch einen Kolben da haben.
Allerdings wird das einmalig sein, denn wenn der Motor richtig gefahren, ab und an mal gewartet wird und vor allem immer gut Öl bekommt, wird er dich überleben

Ölpumpen wartet Dieter Haidl (holder-schlepper.de).

Gruß,
Bastian

Geschrieben am: 10.08.2013
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hallo Bastian,

danke für Deine schnelle Reaktion und die Einschätzung der Sachlage. Der B12 ist Bj 58 (Motor-Nr. 2771449)...ich werde mich also in das Abenteuer stürzen. Die Adresse von Holder-Dieter hatte ich schon notiert, denn die Ursache des Schadens muß ja unbedingt mit beachtet werden. Wenn alles so klappt wie ich hoffe wird mich der Schlepper bestimmt überleben, denn ich bin schon im Rentenalter (mit entsprechend Zeit)

Gruß, HaWe

Geschrieben am: 10.08.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
08.02.2013
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 10
Offline
Hallo HaWe,
Ich habe vor gut vier Monaten den Motor (F&S, D600L) meines E12 überholt. Dabei sind folgende Kosten entstanden:
- neuer Kolben mit Bolzen und Kolbenringen 300,00€
- Zylinder hohnen 80,00€
- Pleuelauge ausdrehen und neues Lager 160,00€
- neue Lagerschalen für Pleuel/Kurbelwelle 60,00€
- sämtliche Wellendichtringe 100,00€
- Dichtungssatz 130,00€
- diverse Lager (sicherheitshalber) 100,00
- Ausrücklager 50,00€
- Einspritzdüse reinigen und einstellen 40,00€
- Ölpumpe überholt 70,00€
- sämtliche Öle erneuert 80,00€

Montagearbeiten selbst ausgeführt. Es sind mir also Kosten von ca. 1200,00€ entstanden. Es hat viel Spaß gemacht, aber auch meinen Geldbeutel ordentlich geschmälert. Allerdings ist der Motor nun fast neuwertig und läuft wie am ersten Tag.

Viele Grüße aus Nordhessen

Peter

Geschrieben am: 11.08.2013
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hallo Peter,

danke für Deine Mitteilung. Dadurch kann ich mich auf die möglichen Kosten einstellen. Wichig ist mir auch, dass offensichtlich doch eine Change besteht die benötigten Teile zu beschaffen.

Viele Grüße aus Sachsen-Anhalt
(bisher fast hoderfreies Neuland)

HaWe

Geschrieben am: 11.08.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
09.08.2009
Aus: 75056 Sulzfeld
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1784
Offline
Hallo, HaWe, bei DIESEM Forum wirst Du wohl kaum Probleme haben! ff&px Urmel

Geschrieben am: 13.08.2013
_________________
ff&px (fiel freude&pleib xunt)Urmel
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.01.2013
Aus: 53547 hümmerich
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 520
Offline
Hallo HaWe
Ich habe meine motor gerade zum reparieren. (600ccm)
Zylinder schleifen,hohnen,neuerdichtsatz,neuer kolben,kolbenringe und kolbenbolzen (erste übergrösse,88,5 mm)= 550€
Vielleicht hilft dir das etwas bei deiner entscheidung.

Geschrieben am: 14.08.2013
_________________
lg.achim u.gabi

A12 Bj. 1963
B12 Bj. 1960
Holder Mars
M7
Verstellbare Fräse 383/3
Seitenmähwerk 367/1


Holder. Einfach g... !!
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Ich habe begonnen und möchte hier berichten:
Zuerst habe ich mir von Marcus die Sachs Diesel 600L Reparaturanweisungen 537.8/3 besorgt, damit ich nicht zu viele Fehler mache...
Ich habe vor, die Schritte im Foto zu dokumentieren, hoffe dass alles klappt.
Tag 1:
Nachdem man durch den Auslass den defekten Kolben sah, hier die Gesamtansicht des Wirbelkammer-Motors Sachs 600L.(Bild 1)
Batterie, Luftfilter, Lufteinlass und Luftleitbleche, Einspritzleitung, Düsenhalter, Glühkerze ausgebaut (Bild 2)
Tag 2:
Zylinderkopf ausgebaut (Späne! Bild 3), Regler der Einspritzpumpe abgedeckt (Schmutz), (Bild 4), Zylinder gezogen. Man beachte die Spuren auf dem Kolben und wie sich ein Kolbenring "auflösen" kann (der Trapezring fehlt völlig Bild 5, 6). Zylinderrippen gereinigt.
Tag 3:
Kopfrippen gereinigt, Ölplatte mit Sieb ausgebaut Späne entfernt (Bild 7), Kolbenbolzen gezogen, Pleulauge hatte gefressen (Bild 8), Pleul ausgebaut.
Im Kurbelgehäuse sind noch Späne sichtbar (Bild 9)
---------------------------------------------------

Frage 1: Sowohl die Kurbelwelle als die Pleullagerschalen und der Kolbenbolzen haben nach meiner Meinung nur Laufspuren. Ist es denkbar, dass man hier nichts machen muss ?
Bei Bedarf stelle ich auch gern Bilder ein.
Frage 2:Wie bekomme ich die Späne aus dem Kurbelgehäuse ohne alles zerlegen zu müssen?



Datei anhängen:



jpg  1.JPG (566.68 KB)
8206_520fe2f1080d2.jpg 1200X900 px

jpg  2.JPG (562.64 KB)
8206_520fe7ef725e7.jpg 1200X900 px

jpg  3.JPG (533.78 KB)
8206_520fe80a8472a.jpg 1200X900 px

jpg  4.JPG (581.47 KB)
8206_520fe85fe7056.jpg 1200X900 px

jpg  5.JPG (537.26 KB)
8206_520fe87f95cac.jpg 1200X900 px

jpg  6.JPG (578.95 KB)
8206_520fe89e0858f.jpg 1200X900 px

jpg  7.JPG (550.61 KB)
8206_520fe8c5dc47c.jpg 1200X900 px

jpg  8.JPG (556.40 KB)
8206_520fe8dc3c870.jpg 1200X900 px

jpg  9.JPG (535.70 KB)
8206_520fe8f5b98f9.jpg 1200X900 px

Geschrieben am: 17.08.2013
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.01.2013
Aus: 53547 hümmerich
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 520
Offline
hallo HaWe

das sieht aber nicht gut aus!!!!
da wird wohl auch nur aufschleifen auf erste übergrösse,neuer kolben,neue lagerschalen,bzw pleul,usw noch helfen.
dagegen sah meiner ja noch richtig gut aus.
wünsche dir viel glück bei der reparatur.

Geschrieben am: 18.08.2013
_________________
lg.achim u.gabi

A12 Bj. 1963
B12 Bj. 1960
Holder Mars
M7
Verstellbare Fräse 383/3
Seitenmähwerk 367/1


Holder. Einfach g... !!
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
08.02.2013
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 10
Offline
Hallo HaWe,

mein Motor sah genauso aus, hatte also (wie schon beschrieben), das volle Programm. Um die Späne restlos zu entfernen, wirst du nicht drumherum kommen den Motor zu zerlegen. Dabei können evtl. weitere Schäden an
Lagern und Wellendichtringen erkannt werden.


Gruß aus Nordhessen

Peter

Geschrieben am: 19.08.2013
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Tag 4:

nur alte Farbe und Dreck entfernt. Umglaublich, was da so zusammen kommt...
Ich hoffe, dass ich die benötigten Teile auch bekomme. Drückt mal die Daumen!

Danke achim & Gabi sowie Peter für Eure Tipps. Ich hoffe natürlich, dass ich die Wellendichtungen nicht wechseln muß (schon weil mir dafür die Werkzeuge fehlen). Es müsste doch (wenn die Wellendichtungen noch "gut" aussehen) auch möglich sein mit Motoröl das Kurbelgehäuse zu "Spülen" um restliche Späne raus zu bekommen. Mir ist unklar, ob man dünnere Medien (Diesel, Benzin)zu Spülen nehmen kann oder werden die Dichtungen davon angegriffen???

Gruß aus Sachen-Anhalt,

HaWe

Geschrieben am: 19.08.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.01.2013
Aus: 53547 hümmerich
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 520
Offline
Hallo
Also ich hab zum spülen vom reglergehäuse sowie vom kurbelgehäuse diesel verwendet.
Glaube nicht das der dichtungen angreift,kommt ja auch sonst schon mal dahin.

Geschrieben am: 20.08.2013
_________________
lg.achim u.gabi

A12 Bj. 1963
B12 Bj. 1960
Holder Mars
M7
Verstellbare Fräse 383/3
Seitenmähwerk 367/1


Holder. Einfach g... !!
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Kann einfach nicht wegbleiben
Registriert seit:
07.02.2010
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 129
Offline
Hallo HaWe,
eine gute Adresse für Deine Motorinstandsetzung wäre auch Fischer Fahrzeugtechnik in Magdeburg in der Halberstädter Straße. Weiß ja nicht wo Du in Sachsen Anhalt wohnst, aber der ist ein alter Hase in sachen Motor.

Gruß

Geschrieben am: 20.08.2013
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hallo,

danke für die Tipps!
Heute noch mal alte Farbe entfernt und Dreck gekratzt.
Die Instandsetzung des Motors kann ich ja erst angehen, wenn ich die notwendigen Teile habe. Bis jetzt habe ich den Eindruck, dass die Wellendichtungen noch gut sind. Na, mal sehen...
Hallo Testudo,
danke für die Adresse, ist gut wenn jemand schon an solchen Motoren gearbeitet hat, da sie hier sicher nur selten zu finden sind. Zu Deinem Nick....marginata, graeca, hermanni, horsfieldii oder sogar kleinmanni?

Geschrieben am: 20.08.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.01.2013
Aus: 53547 hümmerich
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 520
Offline
hallo
habe heute meinen motor zurückbekommen.
einfach nur g..l.lach


Geschrieben am: 20.08.2013
_________________
lg.achim u.gabi

A12 Bj. 1963
B12 Bj. 1960
Holder Mars
M7
Verstellbare Fräse 383/3
Seitenmähwerk 367/1


Holder. Einfach g... !!
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Kann einfach nicht wegbleiben
Registriert seit:
07.02.2010
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 129
Offline
einer der Ahnung hat. Ja, Testudo graeca und hermanni.

Für die anderen, das sind Schildkröten

Geschrieben am: 21.08.2013
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hallo,

inzwischen habe ich auch beide Tanks ausgebaut und die Elektrik frei gelegt, Überraschungen gab es keine, nur das Lenkrad sitzt noch fest. Hoffe, dass ich den Splint raus bekomme.
Die benötigten Teile konnte ich mit Hilfe vom Holderdieter bestellen, der Motordichsatz und einige andere Teile sind auch schon da.

@Testudo
Ich habe über Jahre diverse Wasserschildkröten gezüchtet (besonders Kinosterniden, Sternotherus, Emys aber auch Geoemyda spengleri usw.) aber auch graeca`s gehalten. Tolles Hobby, was ich dann wegen meiner Behinderungen leider nicht mehr ausüben konnte und im Interesse der Tiere aufgegeben habe...

Gruß, HaWe

Geschrieben am: 23.08.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Das Lenkrad sitzt noch fest. Den Splint habe ich mehrfach mit Rostlöser "eingeweicht", momentan suche ich noch einen passenden Dorn aus Stahl, damit ich ihn raus bekomme.

Die Tanks sind gereinigt, alte Farbe abgekratzt. Keine tollen und schönen Arbeiten....aber eben notwendig.

So langsam denke ich schon an den Aufbau. Die Originalfarben sind inzwischen auch schon eingetroffen. So kann ich die ausgebauten Teile reinigen, grundieren und wenn soweit fertig streichen.

Da die Restaurierung im Ergebnis nicht "fabrikneu" aussehen soll werde ich nicht spritzen, sondern nur rollen oder eben streichen. Damit wird die Oberfläche matter, aber wahrscheinlich auch altersgerechter.

Geschrieben am: 24.08.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.01.2013
Aus: 53547 hümmerich
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 520
Offline
hallo HAWE
das selbe problem haben wir bei unserem B12 (lenkrad).
ich bin inzwischen soweit das ich es aufflexe und ein neues montiere. das alte ist sowieso nicht mehr so toll.
habe auch mit passendem dorn alles versucht, aber es tut sich nichts.

Geschrieben am: 24.08.2013
_________________
lg.achim u.gabi

A12 Bj. 1963
B12 Bj. 1960
Holder Mars
M7
Verstellbare Fräse 383/3
Seitenmähwerk 367/1


Holder. Einfach g... !!
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.12.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1442
Offline
Das Lenkrad bekommt man mit einem Abzieher sehr gut runter.
Allerdings sollte kein handelsüblicher 3-Arm-Abzieher verwendet werden. Man sollte sich einen Abzieher bauen der eine möglichst große Auflagefäche hat.
Also am besten eine Scheibe aus 10mm Eisen nehmen und einen Schlitz reinschneiden, damit man die Scheibe passgenau an der Lenksäule ansetzen kann. In diese Scheibe kommen drei Löcher um die Scheibe, die von oben auf das Lenkrad kommt zu fixieren. In die von oben aufgelegte Scheibe wird mittig eine Schraube mit Feingewinde eingesetzt, die auf die Lenksäule drücken kann.
Dann geht das Lenkrad ohne Probleme runter.

Geschrieben am: 25.08.2013
_________________
Das Leben ist zu kurz für schlechte Laune und Arsc...cher!!!
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hallo Sebastian,

es geht bei dem Lenkrad um den Splint! Der ist aus Stahl, ist zwar hohl lässt sich aber nicht mal ausbohren. Das Problem erhöht sich wahrscheinlich auch dadurch, dass die Lenksäule stark federt.

Geschrieben am: 25.08.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.12.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1442
Offline
Dann muss man auf der Gegenseite mit einem dicken Hammer gegen halten um das Federn zu minimieren. Und mit nem 100 gr. Hammer kommt der Hohlstift nicht raus ;)

Geschrieben am: 25.08.2013
_________________
Das Leben ist zu kurz für schlechte Laune und Arsc...cher!!!
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hallo Sebastian,

da werde ich mir einen 2. Mann "ausleihen" müssen, klar dass ich allein den Stift nicht raus bekommen habe.
Danke für den Tipp!


Geschrieben am: 25.08.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.01.2013
Aus: 53547 hümmerich
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 520
Offline
Ich hab den hohlstift selbst mit einem zweiten mann und vorschlaghammer gegen halten nicht rausbekommen.
Das ding ist verdammt fest.

Geschrieben am: 26.08.2013
_________________
lg.achim u.gabi

A12 Bj. 1963
B12 Bj. 1960
Holder Mars
M7
Verstellbare Fräse 383/3
Seitenmähwerk 367/1


Holder. Einfach g... !!
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.12.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1442
Offline
Also ich bzw. wir haben bisher jeden Hohlstift so rausbekommen.

Geschrieben am: 26.08.2013
_________________
Das Leben ist zu kurz für schlechte Laune und Arsc...cher!!!
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Der Vorschlaghammer wartet schon...allein mir fehlt noch der 2. Mann. Hoffe, dass es morgen klappt und nicht so fest wie bei Achim sitzt.


Geschrieben am: 26.08.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hat doch etwas länger gedauert....aber der Spannstift ist raus. Mit einem 2. Mann und einem 4 kg Vorschlaghammer, viel Rostlöserspray hat der Splint dann doch verloren. Jetzt sitzt aber immer noch das Lenkrad auf der Achse und nun muß der Tipp von Sebastian (Abzieher bauen) umgesetzt werden.
Zwischenzeitlich montiere ich die Kotflügel ab, die ich zusammen mit der Motorhaube wegen einiger Schwingungsrisse schweißen lasse. Dabei möchte ich auch die Lampenhalter (scheint ja ein ewiges Problem zu sein) abmontierbar machen lassen. Diese Arbeiten kann ich nicht selbst machen, da ich kein Schweißgerät mehr habe.

Geschrieben am: 29.08.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 wird restauriert
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Das Lenkrad ist runter, das Armaturenblech entfernt. Sieht zwar schlimm aus, kann jetzt aber mit dem Wiederaufbau beginnen.
Toll, dass ich bisher alle benötigten Teile erhalten konnte!
Die Ölpumpe ist überprüft, der Zylinder wird gerade gehont, Kolben (2. Schliff-89,0) mit Ringen und Bolzen liegt bereit. Das Pleulauge muß noch angepasst und die Ölbohrungen angebracht werden. Auch die Dichtungen und Manschetten sind da. Es kann also los gehen.

Datei anhängen:



jpg  B12.JPG (778.79 KB)
8206_5226e0c21fab8.jpg 1500X1125 px

Geschrieben am: 04.09.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Inzwischen ist der Motor überholt, das Armaturenblech gereinigt und (mit der Rolle) gestrichen. Habe auch beide Tanks eingebaut und den Zylinder mit Kolben auf das Kurbelgehäuse gesetzt. Die Blechteile (Motorhaube und Kotflügel) wurden durch Hartlöten von Vibrationsrissen befreit und gespachtelt.
Ich hoffe, dass es so weiter geht...

Datei anhängen:



jpg  12.09..JPG (396.77 KB)
8206_5234ca9b4d056.jpg 1000X750 px

jpg  13.09..JPG (411.42 KB)
8206_5234cab4195f7.jpg 1000X750 px

Geschrieben am: 14.09.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.01.2013
Aus: 53547 hümmerich
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 520
Offline
hallo

sieht doch schon ganz gut aus der kleine.
wünsch dir weiterhin viel spass beim weiteren restaurieren.

Geschrieben am: 14.09.2013
_________________
lg.achim u.gabi

A12 Bj. 1963
B12 Bj. 1960
Holder Mars
M7
Verstellbare Fräse 383/3
Seitenmähwerk 367/1


Holder. Einfach g... !!
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hallo
Bin schon ganz schön weit gekommen und...bisher noch keine Probleme entdeckt. Ich denke, dass ich in den nächsten Tagen mal den Zündschlüssel rum drehen kann. Bin schon gespannt!

Datei anhängen:



jpg  17.09.JPG (817.70 KB)
8206_523893d9212d5.jpg 1500X1125 px

jpg  IMGP0173.JPG (800.33 KB)
8206_523894769ad15.jpg 1500X1125 px

Geschrieben am: 17.09.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.01.2013
Aus: 53547 hümmerich
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 520
Offline
hi hawe
denk bitte daran die ölleitung von der pumpe zur kurbelwelle zu füllen, sonst könntest du eine böse überraschung erleben.

Geschrieben am: 17.09.2013
_________________
lg.achim u.gabi

A12 Bj. 1963
B12 Bj. 1960
Holder Mars
M7
Verstellbare Fräse 383/3
Seitenmähwerk 367/1


Holder. Einfach g... !!
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Ja, das Problem ist mir bekannt! Ich habe die Pumpe überprüfen lassen, weil mir die Ursache für den ehemaligen Kolbenfresser unbekannt ist. Die Fördermenge stimmt! Die Leitungen und die Pumpe habe ich per Einwegspritze abgedrückt und die Luft entweichen lassen. Nach dem Zusammenbau konnte ich sehen, dass auf der Kurbelwelle bei jeder Umdrehung deutlich neue Ölspuren zu sehen waren. Letztlich füllte ich noch über die Überstömkanäle 20 ccm Öl in den Kurbelkasten, damit auch die Ölrückführung arbeiten kann. Hoffe, dass ich alles richtig gemacht habe.
Der nächste Schritt wird sein, dass ich die Einspritzpumpe nebst Leitungen entlüfte und mir das Spritzbild ansehe. Trotzdem hat man ein leichtes Flattern, ob alles wie gewünscht klappt...

Geschrieben am: 17.09.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Heute habe ich das Kraftstoffsystem entlüftet und bin mehrmals am simplen Kraftstoff-Filter gescheitert. Das Ding ist ganz schlecht dicht zu bekommen, obwohl ich eine neue Dichtung hatte. Letztlich scheint es an der oberen Entlüftungsschraube zu liegen, die sich nicht weit genug herein drehen liess. Ein zusätzlicher CU-Dichtring brachte dann doch noch was. Jetzt habe ich eine Pappe unter die Maschine geschoben und werde sehen, ob noch Tropfen zu sehen sind. Auch die Einspritzpumpe und die Leitung zur Einspritzdüse habe ich entlüftet, dazu mal die Batterie eingehängt und den Starter gezogen. Scheint alles in Ordnung zu sein aber anlassen geht noch nicht weil der Auspuff noch gemacht werden muss.

Datei anhängen:



jpg  18.09..JPG (834.63 KB)
8206_5239d7f173699.jpg 1500X1125 px

jpg  IMGP0177.JPG (827.74 KB)
8206_5239d8165b260.jpg 1500X1125 px

Geschrieben am: 18.09.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Gestern habe ich noch den Auspuff ausgebrannt und einige Schweissnähte verschliffen, kritische Schraubverbindungen noch mal nachgezogen. Heute den Luftfilter aufgesetzt und mit Öl versorgt, den Auspuff eingebaut, die Motorhaube aufgesetzt und ausgerichtet. Natürlich juckte es in den Fingern...
also vorgeglüht, Anlasser gezogen und beim 2. Versuch sprang der Motor an!
Glücksgefühle!!!
Kein Sägen, kein Qualmen und der Sound! So klingt eben nur ein 1 Zylinder.
Obwohl noch kein Nummernschild angebaut ist und einige der Lampen noch einen Wackelkontakt haben, mußte ich mit meiner Frau erst mal ne Ehrenrunde durch unser Dorf drehen.
Klasse, genau so haben wir uns das vorgestellt.

In nächster Zeit kommt dann die Kür: nochmals alle Verbindungen nachziehen, Wackelkontakte beseitigen, die Lackierung bei Tageslicht überprüfen usw.
Trotzdem bin ich stolz wie Bolle in so kurzer Zeit so viel geschafft zu haben.

Allen, die mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden und mir Mut gemacht haben, hier nochmals herzlichen Dank. Toll, dass es das Forum gibt, zumal meine Frau ganz leise heute meinte, dass ein B10 eventuell auch was für sie wäre....
Das lässt doch hoffen.

Bilder folgen später..


Geschrieben am: 20.09.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.01.2013
Aus: 53547 hümmerich
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 520
Offline
Super hawe
Ich freu mich für dich.
Meine frau ist mit ihrem B12 sehr glücklich.
Wäre toll noch ein "holderpaar"" kennenzulernen.
Fahren jetzt los nach metzingen.

Geschrieben am: 21.09.2013
_________________
lg.achim u.gabi

A12 Bj. 1963
B12 Bj. 1960
Holder Mars
M7
Verstellbare Fräse 383/3
Seitenmähwerk 367/1


Holder. Einfach g... !!
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hallo,

Bilder habe ich noch nicht gemacht, einfach weil das Wetter hier noch schlecht ist und ich die Lackierung nicht in der Sonne prüfen kann. Somit ist auch der Schriftzug vorn noch nicht angenietet.
Aber ich habe inzwischen einige Probefahrten gemacht und Undichtigkeiten beseitigt. Jetzt bläst nur noch etwas verbranntes Öl aus der Krümmerverschraubung am Auspuff und trifft die linke Lampenhalterung. Da sich die Verschraubung nicht weiter anziehen lässt (habe auch kein Werkzeug dafür), hoffe ich, dass es sich bald zusetzt. Sonst tritt kein Öl oder Kraftstoff mehr aus.
Der Klang (ich hatte ja noch nie einen Holder zuvor gehört) ist relativ rauh und hart....aber irre! Eben auch ganz anders, als man es von 4-Takt-Einzylindern kennt. Er wird dann bei höheren Drehzahlen leiser und weicher, hoffe natürlich, dass das "normal" ist. Der Motor raucht sehr wenig, Qualm sehe ich nur etwas beim Starten. Sollte ich den Rauchgasbegrenzer etwas weiter raus drehen? Jetzt steht er genau auf der vom Werk angebrachten Markierung im Inneren.
Weil ich links unterschenkel-amputiert bin, fahre ich im Normalfall Automatik-Getriebe. Da die Kupplung vom Holder sehr leicht geht, kann ich sie auch mit Prothese bedienen. Auf Dauer wäre mir eine zusätzliche Handkupplung lieber. Das lässt sich vermutlich ganz gut machen, da der Geräteträger kurz über der Kupplungsmechanik im Mittelstück dort einen Wellendurchbruch besitzt den man nutzen könnte. Ich möchte ja so wenig als möglich am Schlepper verändern um den Originalzustand zu erhalten. Wenn das so geht wie ich mir das denke, werde ich demnächt auch darüber berichten.
Soweit für heute.

Geschrieben am: 25.09.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.01.2013
Aus: 53547 hümmerich
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 520
Offline
Hi hawe
Alles gut. Ich wünsche dir ganz viel spass mit deinem holder.

Geschrieben am: 25.09.2013
_________________
lg.achim u.gabi

A12 Bj. 1963
B12 Bj. 1960
Holder Mars
M7
Verstellbare Fräse 383/3
Seitenmähwerk 367/1


Holder. Einfach g... !!
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restauriert !
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hallo,

vor etwa 6 Wochen stand die Frage, ob Schrott oder nicht!

Heute wundert es mich, dass ich in so kurzer Zeit den Schlepper wieder in Ordnung bringen konnte. Ich habe zwar als Rentner mehr Spielraum, dachte aber dass ich über den Winter damit noch beschäftigt bin.
Durch das Forum habe ich gute Tipps erhalten und auch keine Ersatzteilprobleme gehabt. Nicht nur dass auch das Schrauben wirklich Spass macht, auch das Fahren ist eine Wucht! Man erlebt die Landschaft ganz anders, sieht fröhlich winkende Autofahrer, wird von Passanten angesprochen. Heute hat meine Frau ganz begeistert allein ein paar Runden durch und um unser Dorf gedreht und ist schmunzelnd zurück gekommen...

Datei anhängen:



jpg  B12-1.JPG (444.97 KB)
8206_5245c555d8c8e.jpg 1000X750 px

jpg  B12-2.JPG (506.34 KB)
8206_5245c6763a11a.jpg 1000X750 px

jpg  B12-3.JPG (486.31 KB)
8206_5245c69690daa.jpg 1000X750 px

jpg  B12-4.JPG (472.75 KB)
8206_5245c6ae06135.jpg 1000X750 px

Geschrieben am: 27.09.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.01.2013
Aus: 53547 hümmerich
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 520
Offline
hallo hawe
toller bericht von dir.
ist doch toll das deine frau sich auch für holder interessiert.
genau wie meine.
ein schönes gemeinsames hobby.

Geschrieben am: 27.09.2013
_________________
lg.achim u.gabi

A12 Bj. 1963
B12 Bj. 1960
Holder Mars
M7
Verstellbare Fräse 383/3
Seitenmähwerk 367/1


Holder. Einfach g... !!
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
25.09.2011
Aus: Am nördlichen Ende des Schwarzwalds
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 615
Offline
Hallo HaWe,

ich möchte Dich an dieser Stelle echt beglückwünschen für Dein runderneuertes Schätzle, das Du ganz offensichtlich mit viel Liebe und Enthusiasmus wieder aufgebaut hast. Ebenso haben mir auch die tollen Bilder gefallen.

Wünsche Dir weiterhin viel Freude beim Umgang mit unserer gemeinsamen Macke.

Viele Grüße aus dem Schwarzwald

Herbert

Geschrieben am: 28.09.2013
_________________
Tut mir Leid, mir ist an dieser Stelle leider nichts intellektuell Anspruchsvolles eingefallen...
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hallo,

herzlichen Dank für Eure freundlichen Kommentare. Es macht ja nicht nur der Aufbau, sondern auch das Fahren Spaß.
Heute früh (hier waren trotz Sonnenschein nur 5 Grad+) konnte es sich meine Frau nicht mehr verkneifen und ist allein bis zur nächsten Stadt gefahren, während meine Mutter (88 Jahre alt) am Nachmitteg unbedingt mal mitfahren wollte und es tatsächlich bis auf den Sitz schaffte und mit mir eine Runde durchs Dorf drehte. Tolle Sache...

Liebe Grüße,
HaWe

Geschrieben am: 28.09.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
09.08.2009
Aus: 75056 Sulzfeld
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1784
Offline
Hallo, HaWe, ja, wenn die ganze Familie hinter Deinem Hobby steht, dann ist das der Idealfall und macht nicht nur doppelt Spaß! Glückwunsch! ff&px Urmel

Geschrieben am: 29.09.2013
_________________
ff&px (fiel freude&pleib xunt)Urmel
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.01.2013
Aus: 53547 hümmerich
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 520
Offline
hallo hawe
absolut toll das in deiner familie jetzt alle dem "holderfieber" verfallen sind.
super bericht!!!
wünsche euch allen weiterhin ganz viel spass bei eurem neuen hobby.

Geschrieben am: 29.09.2013
_________________
lg.achim u.gabi

A12 Bj. 1963
B12 Bj. 1960
Holder Mars
M7
Verstellbare Fräse 383/3
Seitenmähwerk 367/1


Holder. Einfach g... !!
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hallo,
will mich noch mal melden!
Nicht nur ich, sondern auch meine Frau ist vom Holder ganz begeistert. Sie kommt so gut damit zurecht, dass sie sogar schon bis in die nächste Stadt gefahren ist. Sie meint, dass sie schon lange nicht so viele Männer mit offenem Mund am Straßenrand hat stehen sehen
Also soll sie den Holder fahren!
Ich habe ja berichtet, dass mir der linke Unterschenkel fehlt und ich eine Prothese trage. Das hat den Nachteil, dass man völlig ohne Gefühl die Kupplung bedienen muss. Mir blieb fast der Mund offen, als ich beim Stöbern im Oldtimermarkt auf alte Hanomag`s gestoßen bin, die alle Pedale zusammen auf der rechten Seite neben der Motorhaube haben. Die asymmetrische Bauweise sollte dem Bauern eine verbesserte Sicht auf die Anbaugeräte ermöglichen. Für mich natürlich interessant, weil alles mit einem Bein bedienbar ist. Unter diesen Modellen gibt es auch einen 1-Zylinder 2-Takter den R12 und C112. Die Motoren sind nicht so robust wie die Sachs-Motoren und haben Macken, die der Firma Hanomag letztlich ihren Ruf geschädigt hat. Um aus den 500 ccm auch 12 Ps (bei höherm Gewicht) raus zu kitzeln hat man die Ansaugluft durch ein Rootsgebläse aufgeladen. Die Schmierung des Kolben erfolgt wie beim 4-Takter nur durch die Ölwanne. Trotzdem habe ich mich letztlich für den R12 (Baujahr 1956 mit runder Haube, Einzelsitz, Speichenräder und Hydraulik hinten) entschieden. Ich hoffe, dass ihr nicht sauer reagiert aber die Pedalanordnung ist für mich ideal. Am Wochenende hole ich das gute Stück. Er war nur ganz wenig im Einsatz (Holz holen), steht aber seit 3 Jahren in einer Garage. Die Batterie ist inzwischen kaputt, die Hinterreifen (7-30) porös und der TÜV abgelaufen. Er sprang aber sofort an und klingt (Spitzname Ackermoped)noch heller als der Wirbelkammer-Holder.
Falls gewünscht, würde ich hier mein "Fremdgehen" auch dokumentieren.

Was meint die Forenleitung dazu?


Geschrieben am: 23.10.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
28.11.2009
Aus: Niederlande
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 176
Offline
Hallo HaWe,

Viel Gluck mit die Hanomag. Auch von diese Tractor sehe ich gerne Fotos

MvG
Roelof

Geschrieben am: 23.10.2013
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
09.08.2009
Aus: 75056 Sulzfeld
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1784
Offline
Hallo, HaWe, biiitte, jaaa, auch dokumentieren!!
ff&px Urmel

Geschrieben am: 23.10.2013
_________________
ff&px (fiel freude&pleib xunt)Urmel
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hallo,

da mich die Treckeritis voll gepackt hat, werde ich wieder Bilder mit meinen Restaurationsversuchen hier einstellen, obwohl es natürlich dann kein Holder sein wird und streng genommen nicht zum Forum passt. Das der Motor ein echter Knackpunkt darstellt habe ich ja schon geschrieben. Den kann man wirklich nicht mit den Holder vergleichen, denn der ist stabil und robust. Trotzdem reizt mich der Schlepper, auch wegen des Klanges, der noch aggressiver und heller als der Sachs-Wirbelkammermotor und für einen Radschlepper so untypisch ist. Neue Reifen habe ich schon bestellt. Die Größe 7-30 (=7,2-30) gibt es kaum noch und dem entsprechend ist der Preis saftig. Aber was soll's, letztlich brauche ich TÜV und Zulassung. Ein Transporthänger steht schon bereit und am Samstag werde ich ihn abholen. Die ersten Bilder folgen.


Geschrieben am: 23.10.2013
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
04.12.2013
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 187
Offline
Hallo HaWe,
auch wenns vielleicht ein bischen spät kommt:
Kompliment zu deiner Restauration und Danke für die tolle Dokumentation! Dein B12 ist echt toll geworden.
Und dass deine Familie dein Hobby teilt finde ich toll und ein bischen beneidenswert.
Grüße, Johann

Geschrieben am: 23.02.2014
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hallo Johann,

danke für Deine Einschätzung. Momentan ist relative Ruhe in der Garage, da der Holder eine Saison-Zulassung hat und am R12 noch viel zu tun ist, was aber trotz des warmen Winters im ungeheizem Raum wenig Spass macht.

Geschrieben am: 26.02.2014
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hallo,

der Holder B12 fährt bis jetzt (3xauf Holz geklopft) ohne Probleme, am Hanomag R12 schraube ich immer noch.....
Aber der hat ja (ganz im Gegensatz zum Holder) etliche Schwachstellen und ist auch vom Prinzip her komplizierter aufgebaut. Ich mußte sowohl die Wasserkühlung, den Motor (neue Kolbenringe), und die Hydraulik (geplatzter Schlauch) überholen und bin erst jetzt am Getriebe angelangt. Als Überraschung habe ich 2 große und tiefe Kerben im Getriebe-Gehäuse entdeckt, jedoch sind sie nicht so tief, dass Öl austritt....
Na, ja....mal sehen!
Trotzdem hoffe ich das alte Teil wieder beleben zu können. Das es im Gegensatz zum Holder (bei dem war ja "nur" der Kolben nebst Ringen und Laufbuchse defekt) so viel mehr Aufwand erforden würde, habe ich nicht geahnt....

Geschrieben am: 21.07.2014
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.12.2008
Aus: Versmold
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 829
Offline
Hallo Hawe

Was ist denn ander Wasserkühlung Kaputt? Doch wohl nicht Das Motortragrohr vorn wo die Wasserpumpe drauf sitzt?
Das ist eine Saublöde Arbeit das zuerneuern.

Mfg Ecki

Geschrieben am: 22.07.2014
_________________
Holder B25

Hermann Lanz Aulendorf D415

Holder B12

Holder E6 mit Lifan Motor

Heidenia Bubi

Claas Magnum
Dücker Heuknecht
Fella TH 180

Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hallo Ecki,

genau dort tropfte es gewaltig.
Ist inzwischen dicht.
Bin immer noch bei der Elektrik (hinten) und habe auch "neue" Kotflügel kaufen können. Die alten waren schon so oft gescheißt und deformiert, sodass ich sie verschrottet habe.
Blöd ist, dass man bei diesen sommerlichen Temperaturen den Garten nicht vernachlässigen kann und somit wenig Zeit zum Schrauben übrig bleibt.

Geschrieben am: 23.07.2014
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Inzwischen ist im Garten ja "tote Hose" (bis auf das Laub), also wird bei Regenwetter weiter am Hanomag geschraubt.
Der Holder läuft ohne Probleme nun sollte auch der andere Schlepper so langsam mobil werden, sodass ich mit meiner Frau zumindest ab Frühjahr 2015 mit den Treckern die Waldwege unsicher machen kann.
Die Undichtigkeiten an der Hydraulik scheinen behoben, zumindest tritt kein Öl mehr aus. Momentan habe ich das Holz der Sitzbank erneuert, dann geht es mit der Elektrik weiter. Vorn ist er ja fertig, jedoch hinten ist noch viel zu machen...

Geschrieben am: 11.10.2014
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Kann einfach nicht wegbleiben
Registriert seit:
29.03.2013
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 139
Offline
Hallo HaWe,

erst mal Glückwunsch zur Wiederherstellung des Holder und noch weiter gutes Vorankommen mit dem Hanomag.

Mich würde interessieren woher die die Ersatzteile bezogen hast, an welsche Firmen Du die Arbeiten vergeben hast. Gerne auch per PN oder Email.
Danke!

Gruß

Stephan, (der gerade an seinem A12 mit L600 Motor schraubt)

Geschrieben am: 23.12.2014
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hallo Setphan,

danke für die Blumen! Am R12 bin ich jetzt bei der Elektrik. Falls der Motor anspringt,... 3x auf Holz geklopft!... in den letzten Zügen vor dem TÜV. PN wegen Teile und Adressen bezüglich Holder geht raus.


Geschrieben am: 24.12.2014
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hier zwar etwas OT, möchte Euch aber nun den fertigen Hanomag R12 vorstellen. Den TÜV soll er in den nächsten Tagen bekommen, damit ich für mich den Schlepper anmelden kann. Ich hoffe, dass es dabei wie beim Holder B12 keine Probleme gibt.

Datei anhängen:



jpg  R12.JPG (618.43 KB)
8206_55815abf8478c.jpg 1000X750 px

Geschrieben am: 17.06.2015
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.12.2008
Aus: Versmold
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 829
Offline
Hallo Hawe

Sieht gut aus der Hanomag. Denke das der Tüv kein Problem darstellt.

Mfg Ecki

Geschrieben am: 17.06.2015
_________________
Holder B25

Hermann Lanz Aulendorf D415

Holder B12

Holder E6 mit Lifan Motor

Heidenia Bubi

Claas Magnum
Dücker Heuknecht
Fella TH 180

Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
08.04.2015
Aus: 88677 Markdorf
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 229
Offline
Hallo,
schöner R12 habe neulich in Niedersachsen bei einem Bauunternehmen einen im Regal stehen sehen war aber bestimmt nicht deiner.
das mit dem TÜV sollte klappen, oder irgendwelche Bedenken?

Gruß Niels

Geschrieben am: 17.06.2015
_________________
Möglicherweise beinhaltet der Text Rechtschreibfehler, Schuld daran:
die elektronische Datenübertragung und nicht der *Autor*
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Nö, keine Bedenken. Meiner Meinung nach ist alles ok. Elektrik und Reifen sind ja neu und die Bremsen habe ich überholt. Der originale Pappbrief ist auch da. Aber man weiß ja nie...
Bei dem Holder war alles problemlos, der ist technisch auch auf gleichem Niveau.

Geschrieben am: 17.06.2015
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
08.04.2015
Aus: 88677 Markdorf
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 229
Offline
Freut mich das du dem auch neues Gummi auf die Speichenfelgen gegönnt hast und alles so grundlich machst.

Geschrieben am: 17.06.2015
_________________
Möglicherweise beinhaltet der Text Rechtschreibfehler, Schuld daran:
die elektronische Datenübertragung und nicht der *Autor*
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hallo,

heute war die DEKRA da und ganz begeistert. Ohne Mängel, alles Top! Jetzt nur noch versichern und zur Zulassungsstelle. Wenn alles klappt machen wir mit dem B12 und R12 zusammen die erste Ausfahrt. Das Wetter passt ja auf jeden Fall!

Geschrieben am: 30.06.2015
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Trotz der Hitze waren wir heute mit beiden Schleppern ca. 30 km über Nebenstraßen und Feldwegen unterwegs. Keine Panne aber ein paar Nacharbeiten (Undichtigkeiten, Klappern) am Hano entdeckt. Im Vergleich beider Oldies nimmt der Holder Schlaglöcher, Katzenkopfpflaster und Baumwurzeln viel besser als der größere Hanomag (beide ja ungefedert), dafür ist auf glatter Straße der Hano etwas schneller. Beim Holder ist die Maschine generalüberholt, der Hano hat lediglich (ist auch noch der Originalkolben) neue Kolbenringe erhalten.

Geschrieben am: 04.07.2015
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
31.01.2015
Aus: leichlingen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 331
Offline
Schön!, aber welcher ist denn kräftiger also z.b. am Berg? Welcher kommt da besser hoch? Oder wer kriegt mehr auf last gezogen?

Geschrieben am: 04.07.2015
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hallo Paul,

das konnten wir leider nicht testen (da weder Berg noch Hänger verfügbar). Die Frage ist jedoch tatsächlich interessant weil es sich bei beiden Maschinen um fast gleich große 2-Takter handelt. Der Hano hat - soweit ich weis- als erster Trecker eine Aufladung der Luft (Rootsgebläse), aber ist noch als Langhuber zu betrachten. Der Sachsmotor war wohl der erste Kurzhuber und ist so in Sachen Drehzahl überlegen. Ich vermute mal, dass hier der Holder das Rennen gewinnt. Auf jeden Fall ist der Sachsmotor dem Hano in Punkto Reparaturanfälligkeit/ Haltbarkeit und Zugänglichkeit haushoch überlegen, wenn der Öltank immer gefüllt bleibt.

Geschrieben am: 05.07.2015
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.01.2013
Aus: 53547 hümmerich
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 520
Offline
hallo
also ich denke schon das der hanomag dem holder in der Zugkraft etwas überlegen ist.
anhand des grösseren hubraums. lasse mich aber gern eines besseren belehren

Geschrieben am: 05.07.2015
_________________
lg.achim u.gabi

A12 Bj. 1963
B12 Bj. 1960
Holder Mars
M7
Verstellbare Fräse 383/3
Seitenmähwerk 367/1


Holder. Einfach g... !!
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
03.11.2014
Aus: ... der schönen Eifel
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 193
Offline
Hallo,

hat der Hanomag nicht 511 ccm bei 12 PS?

Gruß
HaDe

Geschrieben am: 05.07.2015
_________________
Jou Jou Jou
B12 - Bj.'61
B16 - Bj.'74
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Hallo

der Hano hat 510 ccm und der Holder 604 ccm
der Holder hat ein Leergewicht von 730 kg und der R12 wiegt 800 kg. Ich denke, dass der Unterschied sich nur minimal auswirkt. Nach den Werksangaben fahren beide bei 12 PS 19 km/h.
Die etwas größeren Leistung aus kleinerem Hubraum entsteht durch die Aufladung und damit bessere Spülung mit Frischluft beim 2-Takter. Wie mir Kollegen aus dem Hano-Forum berichten, erhöht sich die Fahrgeschwindigkeit um 2-3 km/h, wenn man eine etwas kleinere Keilriemenscheibe zur Drehzahlerhöhung auf das Rootsgebläse montiert und damit den Ladedruck erhöht... Habe ich aber nicht vor.

Geschrieben am: 05.07.2015
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
03.11.2014
Aus: ... der schönen Eifel
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 193
Offline
Hallo,

der Hanomag hat also so'ne Art Turbolader, ist der dann dadurch nicht sehr anfällig, wenn man das Baujahr bedenkt?

Gruß
HaDe

Geschrieben am: 05.07.2015
_________________
Jou Jou Jou
B12 - Bj.'61
B16 - Bj.'74
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.01.2013
Aus: 53547 hümmerich
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 520
Offline
Oh,dann hätte ich aber einen großen Denkfehler.
Ich dachte der Hanomag hätte einen größeren Hubraum.
Sorry.

Geschrieben am: 06.07.2015
_________________
lg.achim u.gabi

A12 Bj. 1963
B12 Bj. 1960
Holder Mars
M7
Verstellbare Fräse 383/3
Seitenmähwerk 367/1


Holder. Einfach g... !!
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
08.04.2015
Aus: 88677 Markdorf
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 229
Offline
eventuell gibt es ja noch einen Unterschied im Hub also das das Drehmoment anders ist.
aber es gilt doch: viel Hubraum und wenig PS = langlebig, oder nicht?

Geschrieben am: 06.07.2015
_________________
Möglicherweise beinhaltet der Text Rechtschreibfehler, Schuld daran:
die elektronische Datenübertragung und nicht der *Autor*
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.12.2008
Aus: Versmold
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 829
Offline
Hallo Hawe

Hab da mal eine Frage. Du hast geschrieben das der Holder wohl der erste Kurzhuber war. Aber mit 100mm Hub? Der Hanomag Motor hat nur 90 mm Hub?

Zum Thema Rootsgebläse kann Ich nur aus eigener Erfahrung Sprechen. Ob das Ding dran ist oder nicht ist egal.

Hatte vor Jahren mal einen Hanomag AL 28. Ist auch mit dem Rootsgebläse ausgestattet.
Dieses wird ja über Keilriemen angetrieben. Mir war er mal während der Fahrt gerissen. Habe es aber erst nach Ankunft bemerkt.
Es war kein Unterschied beim Fahren. Das Teil soll ja auch nur für eine Bessere Füllung des Motors sorgen.
Auch habe ich mal mit einer Kleinen Riemenscheibe experimentiert. Damals gab es 2 Aufführungen einmal bisschen kleiner und einmal extrem Klein.
Sollte man besser Lassen. Das einzigste was sich extrem Ändert ist der Dieselverbrauch.
Der Lag Hinterher mit der Kleinsten Scheibe bei 25 Liter auf 100KM. Dafür war die Höchstgeschwindigkeit auch von 72 auf 78 Km/H gestiegen.
Lohnt sich nicht wirklich.

Viel Spass wünsche Ich dir mit deinem R 12.

Mfg Ecki

Geschrieben am: 06.07.2015
_________________
Holder B25

Hermann Lanz Aulendorf D415

Holder B12

Holder E6 mit Lifan Motor

Heidenia Bubi

Claas Magnum
Dücker Heuknecht
Fella TH 180

Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Beim R12 merkt man sofort wenn das Rootsgebläse ausfällt. Lockert man den Riemen gibt es einen deutlichen Leistungsabfall.
Dass der Sachs500W/600L auf eine Konstruktion von Holder zurück geht und der erste Kurzhuber war habe ich in einem Buch über die Geschichte von Holder gelesen. Da die Fa. Holder jedoch keine nennenswerten Stückzahlen produzieren konnte-wollte, hat Sachs die Produktion übernommen.
In der Tat ist der Hanomag-Motor als sehr anfällig bekannt und einer der Gründe, warum es mit der Firma abwärts ging. Im Volksmund hies der R12 "Ackermoped", was wahrlich kein Grund zur Freude ist. Genau aus diesem Grund sind die Trecker auch nicht mehr leicht zu haben...viele landeten auf dem Schrottplatz.
Tatsächlich ist das Verhältnis Hub/Bohrung und die Verdichtung (beide 1:18) fast gleich...Irrtum meinerseits.

Geschrieben am: 06.07.2015
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
03.11.2014
Aus: ... der schönen Eifel
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 193
Offline
Hallo,

Danke für die Aufklärung.
Optisch würde ich den Hanomag dem B12 jedoch vorziehen.

Gruß
HaDe

Geschrieben am: 06.07.2015
_________________
Jou Jou Jou
B12 - Bj.'61
B16 - Bj.'74
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
31.01.2015
Aus: leichlingen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 331
Offline
Nee ich finde den Holder viieeel schöner...!!!

Geschrieben am: 06.07.2015
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Über Geschmack kann man nicht streiten!

Für mich ist der R12 einfach deshalb praktisch, weil ich links eine Beinprothese trage, alle Pedale rechts der Motorhaube liegen und mit einem Bein erreichbar sind. Dazu noch Handgas...!
Meine Frau kommt mit dem kleinen Holder prima zurecht...was will man mehr!
Zudem ist der Klang der Maschinen einzigartig. Entweder man kann es nicht ab oder man liebt ihn. Das ist immer mal bei Ausstellungen und Treffen zu erleben, lässt man die Kiste an teilen sich die Meinungen!
Ich sehe im Erhalt beider Maschinen auch die Konservierung von Zeitgeschichte. Entstanden sind die kleinvolumigen 2-Takter ja aus der Not heraus. Zuvor hatte man die niedertourigen, großvolumigen Maschinen (zB:: Lanz Bulldog mit 6,2 (12PS) und 12,4 Liter Hubraum, die entsprechend viel Diesel verbrauchten. Während und kurz nach dem Krieg wurde für Landwirte der Diesel jedoch kontigentiert und damit blieben die Schluckspechte in der Scheune. Deshalb wurden unsere Motoren entwickelt. Ab Mitte der 60ìger entspannte sich die Lage und so fand man andere Lösungen.

Geschrieben am: 06.07.2015
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
31.01.2015
Aus: leichlingen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 331
Offline
Achso, mit einer Beinprothese ist der R12 dann wirklich zum Vorteil... aber der klang ist doch fast gleich oder nicht?

Geschrieben am: 06.07.2015
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
05.08.2013
Aus: Sachsen-Anhalt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 311
Offline
Der Klang ist ähnlich, beim Holder jedoch sauberer und etwas härter (beide sind Vorkammermotoren). Es fitschelt ja kein Rootsgebläse mit extra Keilriemen und keine Wasserpumpe, die zusätzlich die Geräuschkulisse füllen. Wie es sich für Außenstehende anhört kann ich nicht sagen, auf dem Bock jedoch hat man diesen Eindruck.

Geschrieben am: 07.07.2015
_________________
Gruß,
HaWe

Holder B12B (Vorkammer)
Hanomag R12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
31.01.2015
Aus: leichlingen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 331
Offline
Achso ok

Geschrieben am: 07.07.2015
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B12 restaurieren?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
08.04.2015
Aus: 88677 Markdorf
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 229
Offline
Was die Felgen angeht war der Holder seinerzeit voraus bzw. der Hano hinterher sieht aber trotzdem gut aus

Geschrieben am: 07.07.2015
_________________
Möglicherweise beinhaltet der Text Rechtschreibfehler, Schuld daran:
die elektronische Datenübertragung und nicht der *Autor*
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung






Erlaubt, Themen anzuschauen.
Nicht erlaubt, ein neues Thema zu erstellen.
Nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Nicht erlaubt, Beiträge zu editieren.
Nicht erlaubt, Beiträge zu löschen.
Nicht erlaubt, Umfragen zu erstellen.
Nicht erlaubt, in Umfragen abzustimmen.
Nicht erlaubt, Dateien hoch zu laden.
Nicht erlaubt, Beiträge ohne Prüfung zu schreiben.

[Erweiterte Suche]


Aktuelle Themen
Forum Titel Antworten Gelesen Autor
Schrauberfragen & Antworten Holder A55 - Kombiinstrument 1 11 Hut 19:51
ellingshause
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Welche Austauschmotoren passen auf den ED2 (sachs D500) 2 74 Gstrn 15:59
newaeonholder1
Suche Anleitungen / Literatur / Bilder / Zeichnungen A18 mit Hatzmotor Motorschaden 3 61 Gstrn 11:55
holdermischa32
Suche Schlepper / Fahrzeuge / Anbaugeräte Holder Typ 1621 ? 1 96 22.10.2021 17:35
Dietrings1970
Schrauberfragen & Antworten [teilweise geloest] Getriebe A23 10 305 22.10.2021 13:34
Vierrad
Suche Schlepper / Fahrzeuge / Anbaugeräte Holder a8 defekt 0 62 20.10.2021 20:52
Luis
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] A45 Temperaturanzeige überprüfen 5 227 19.10.2021 13:55
Stefan_Keller
Suche Schlepper / Fahrzeuge / Anbaugeräte Suche ag 35 0 76 19.10.2021 11:20
Esaya
Schrauberfragen & Antworten [ungeloest] Zündung Stamo 203 4 171 17.10.2021 16:28
Odenwaelder
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Kreuzgelenkwelle A50 1 151 16.10.2021 23:08
Eich
Schrauberfragen & Antworten [ungeloest] Holder P 70 A läuft nur noch 5 kmh 0 154 14.10.2021 11:18
RobertDonabauer
Schrauberfragen & Antworten [ungeloest] A12 Ackerschiene 1 315 11.10.2021 13:08
Nimbergflitzer
Schrauberfragen & Antworten Maße vom geräteanschluss 5 878 21.09.2021 17:08
Hutmacher1234
Mitglieder stellen sich vor Hallo Holder Freunde 0 436 19.09.2021 17:29
Petermitholder
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] B12 Flansch Antriebswelle - welche Schrauben? 2 451 18.09.2021 12:16
Thomas-A12-B12
Mitglieder stellen sich vor Mahlzeit allerseits 0 334 17.09.2021 11:39
Hutmacher1234
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] E9 Differential,,Sperre“ schwergängig. 4 637 17.09.2021 06:11
TobiasE9FS251
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Schrauber Hilfe EB9 2 374 16.09.2021 13:28
Runninggag1970
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör [Anfrage] Geräteanschluss 0 287 16.09.2021 12:47
Hutmacher1234
Biete Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör [ungeloest] Holder B10 / A10 / E11 Kupplungsglocke mit Anlasseröffnung Sachs Diesel 500 1 159 15.09.2021 20:34
RaBo
Zuletzt erstellte/beantwortete Themen
www.MyHolder.de © 2007 - 2021 - MyHolder geht durch dick und dünn!