empfehle uns weiter...
    erweiterte Suche
Hauptmenü
Holder Typenlisten
Holder Betriebsanleitungen, Ersatzteillisten und Reparaturanleitungen
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Übersetzung
   Alle Beiträge


(1) 2 3 4 ... 210 »


A50 hydr. Oberlenker - welchen nehmen?
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
03.11.2021
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 15
Offline
Beim Transport von Solarmodulen hätte ich mir eine Möglichkeit gewünscht, die Kiste waagerecht zu stellen.
Ich brauche wohl einen hydraulischen Kat. 1 Oberlenker-Zylinder.
Es werden verschiedene angeboten, von ganz billigen ohne Kugelgelenke für 135 Euro bis weit über 500 Euro.

Worauf sollte ich achten?

Der feste Oberlenker hat jetzt 520 mm Länge. Ich denke, ich brauche nur wenig Verkürzung, aber lieber mehr Verlängerung, also ein Bereich von z.B. 460 bis 670 mm sollte ganz gut passen. Oder?
Die haben immer einen "Sperrblock". Der verhindert, dass sich die Länge unbeabsichtigt verändert?

Aktuell habe ich ausser der Kiste nur eine Ackerschiene, aber z.B. eine Palettengabel könnte ich mir mit dem hydr. Oberlenker gut vorstellen.

Freie Hydraulikkupplungen und Hebel habe ich am A50 genug.

Irgendwelche Tipps?
Paul

Datei anhängen:



png  A50-PV-Module transportieren.png (806.98 KB)
19394_66700b8221da9.png 681X646 px

Geschrieben am: Gstrn 12:29
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Unbedenklichkeitsbescheinigung 7,5 x 16 für Holder AM2
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 806
Offline
Wenn mich nicht alles täuscht, brauchst Du für die 7.50-16 reifen eine Felgenbreite von 5.5 Zoll. Auf 4.00 breite nicht zulssig.

Also brauchst Du auch neue Felgen.

Und da der Abrollumfang 10% (mehr als 3%) größer ist und es sich damit nicht um eine Umschlüssel alter reifen auf neue Reifenbezeichnung mit identischem Abrollumfängen handelt, kommst Du auch hier nicht am Hersteller (Holder7Kärcher) vorbei. Nebenbei könnten sich noch hierdurch die Fahrzeugabmssungen ändern.

Warum Hersteller:
- Anderere Antriebsleistung
- Andere Bremsleistung und damit ggf. andere Anhängelasten
- ggf. anderer Lenkeinschlag erfoderlich, damit es bei Volleinsschlag nicht zur Berürhrung der inneren Räder kommt...

Die Zeiten, wo man Dir das so im Rahmen des Ermessems einträgt oder nach "Musterbrief" eines anderen Fahrzeuges, sind nach meiner Erfahrung min 10 Jahre vorbei. (einfach pers. Haftungsthema und interne/externe Vorgaben).



Geschrieben am: 16.06.2024 19:09
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder M300
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
30.08.2013
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 62
Offline
Hallo Zusammen,
ich antworte mir mal selbst.

Mein Mähbalken ist wohl die Kommunalausfürhrung, die online einsehbaren Ersatzteillisten sind ein wenig ungeschickt gezeichnet, man sieht die beiden äußeren Schwinghebel nicht wirklich gut.
Da der Balken insgesamt nicht im allerbesten Zustand war, habe ich kompetente Hilfe von Motorgeräte Frank in Grunbach erhalten, nach Sichtung der Vehältnisse hat sich ein kompletter Ersatzmähbalken als Neuteil mit 117cm Breite als die beste Lösung ergeben.
An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank für die Schelle und kompetente Hilfe und die Überstunden nach Grunbach.
Grüße Stephan.

Geschrieben am: 10.06.2024 21:53
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder A50 18 Zoll Räder
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
18.12.2016
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 18
Offline
Hallo Johannes,

vielen Dank für den Tipp. Ich habe über das Kärcher Kundenportal eine Anfrage gestartet und prompt eine UBE (Unbedenklichkeitsbescheinigung) zur Vorlage beim TÜV ausgestellt und per Mail zugesandt bekommen!

Das ist wirklich ein sehr schnelle und unkomplizierte hilfreiche Servicedienstleistung der Fa. Kärcher.

Viele Grüße,

Thies

Geschrieben am: 10.06.2024 19:11
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Unbedenklichkeitsbescheinigung 7,5 x 16 für Holder AM2
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
27.09.2018
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 7
Offline
Moin.

Danke für die schnelle Antwort.
Ich würde es erstmal mit einer Kopie versuchen wollen.
Denn einige Zulassungsstellen sind etwas toleranter, wenn der Fahrzeugtyp übereinstimmt.

Von daher würde ich mich über eine Kopie freuen.
Es kann auch ein Brief oder Fahrzeugsvhein sein. Kritische Infos zu Halter oder Fahrzeugnummer können ja geschwärzt werden.

Vielen Dank für eure Mühe.

Gruß
Malte Eberhard

Geschrieben am: 10.06.2024 14:45
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Unbedenklichkeitsbescheinigung 7,5 x 16 für Holder AM2
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 806
Offline
Bei Holder/Kärcher direkt anfragen.

Unbedenklichkeitsbescheinigung für Räder/Felgenkombination gibt es nur vom Fahrzeughersteller und ist mit an die Fahrgestellnummer gebunden und somit nicht übertragbar.

Die Kopie einer anderen technischen Bescheingung nutzt Dir nichts. (Ist ja keine ABE..)

Spaß kostet so ca. 50.- Und wird nach Überweisung ausgestellt, so mein Stand.

Geschrieben am: 10.06.2024 12:03
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Dodge Durango
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
10.06.2024 07:12
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1
Offline
Ein beeindruckendes Angebot! Der Dodge Durango V8 mit Gasanlage ist ein Kraftpaket. Für diejenigen, die sich um die Wartung sorgen, empfehle ich die Dodge Original Ersatzteile auf allamerican-parts.com. Sie bieten eine große Auswahl und Qualität.

Datei anhängen:



png  logo.png (82.40 KB)
20910_66668c75d8269.png 300X300 px

Geschrieben am: 10.06.2024 07:17
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Unbedenklichkeitsbescheinigung 7,5 x 16 für Holder AM2
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
07.02.2014
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 576
Offline
hallo malte,

solltest du hier keine rückmeldung bekommen, gerne mal bei holder, bzw. kärcher melden.
die sollten dir auf jeden fall helfen können.


grüße
johannes

Geschrieben am: 09.06.2024 23:04
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Unbedenklichkeitsbescheinigung 7,5 x 16 für Holder AM2
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
27.09.2018
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 7
Offline
Moin.

Ich bin auf der Suche nach einer Unbedenklichkeitsbescheinigung für meinen AM2.
Die Reifen müssen erneuert werden.
Zurzeit steht er auf 6,00 x 16 auf einer 4 x 100 Felge.
Da würde ich gerne 7,5 x 16 raufziehen.

Es soll dafür auch eine Unbedenklichkeitsbescheinigung geben.
Ich hoffe nun auf dem Weg eine zu erhalten.

Würde mich über Infos freuen.
Danke
Malte

Geschrieben am: 09.06.2024 19:37
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Unbedenklichkeitsbescheinigung 7,5 x 16 für Holder AM2
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
27.09.2018
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 7
Offline
Moin.

Ich bin auf der Suche nach einer Unbedenklichkeitsbescheinigung für meinen AM2.
Die Reifen müssen erneuert werden.
Zurzeit steht er auf 6,00 x 16 auf einer 4 x 100 Felge.
Da würde ich gerne 7,5 x 16 raufziehen.

Es soll dafür auch eine Unbedenklichkeitsbescheinigung geben.
Ich hoffe nun auf dem Weg eine zu erhalten.

Würde mich über Infos freuen.
Danke
Malte

Geschrieben am: 09.06.2024 19:36
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Kupplung beim B16
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
02.11.2016
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 24
Offline
Vielen Dank für eure Antworten und Tipps.

Ja, das Pedal sitzt noch fest auf der Welle.

Die Teile die ich verbaut habe sollten für den Holder passen. Habe ich von der Fa. Müller in Eltville. Mit dem Kundendienst Mitarbeiter habe ich lange gesprochen und er hat mir dann die entsprechenden Teile geschickt.
Ich denke das passt alles.

Nun ich werde nicht an einem Auseinanderbau vorbeikommen.
Mal sehen wann ich dazu komme.

Ich melde mich wenn es soweit ist.

Vielen Dank nochmal und viele Grüße
Klaus

Geschrieben am: 09.06.2024 09:57
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder A50 18 Zoll Räder
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
07.02.2014
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 576
Offline
hallo THT,

mal bei holder bzw. jetzt kärcher anfragen.
dort solltest du die notwendigen dokumente bekommen. früher war das glaube ich kostenlos, jetzt nehmen sie aber auch schon eine aufwandsentschädigung (nagel mit darauf aber bitte nicht fest, das habe ich glaube ich mal irgendwo gehört, bin mir aber nicht mehr ganz sicher).


grüße
johannes

Geschrieben am: 08.06.2024 11:03
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Kupplung beim B16
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
18.12.2016
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 18
Offline
Hallo,

weitere Gründe für eine nicht trennende Kupplung könnten sein:

defektes Pilotlager

verschlissene Buntmetalllager / Buchsen der Ausrücklagerwelle (links und rechts in der Getriebeglocke) und dadurch bedingt ungleichmäßiges ausrücken des Ausrücklager

eine Schwungscheibe mit Höhenschlag

Der Verschleiß der Kupplungscheibe nach so kurzer Betriebszeit scheint doch sehr wenig plausibel zu sein. Bei meinem A18 hatte ich auch lange nach dem Fehler der nicht mehr richtig trennenden Kupplung suchen müssen. Letzlich habe ich die sehr kurze Standzeit nach Austausch der gesamten Kupplung erst in den Griff bekommen nachdem ich die Schwungscheibe bei einem Schiffsdieselmotoren-Instandsetzer habe planen lassen.

Eventuell hilft es Dir ja weiter,

Viele Grüße,

THT

Geschrieben am: 07.06.2024 22:07
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Holder A50 18 Zoll Räder
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
18.12.2016
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 18
Offline
Hallo,

heute habe ich meinen neuen A50 zum TÜV gefahren. Hat alles soweit gut geklappt, der Prüfer hat die neuen Scheinwerfer und den neuen Auspuff als auch den insgesamt gepflegten Allgemeinzstand des Traktors wohlwollend zur Kenntnis genommen.

Nur die neuen Reifen und Felgen die der Vorbesitzer bereits montieren lassen hat, haben sein Mißgefallen geweckt.

Leider sind in der mir mit dem Kauf übergebenen Zulassungsbescheinigung Teil 1 die Reifen der Größe 280/80-18 auf 18 Zoll Stahlfelge nicht eingetragen. In der Bescheinigung ist ein Beiblatt erwähnt, in dem diese Räder ggf. einegtragen gewesen sein könnten. Das liegt mir und auch dem Vorbesitzer aber leider nicht vor.

Wie könnte ich an entsprechende Dokumente / Ergänzungen zur ABE kommen, mit der Reifen und Räder nachgewiesen werden kann. Die Kosten und den Aufwand für ein Einzelgutachten wollte ich mir eigentlich sparen.

Hat da jemand von Euch eventuell einen hilfreichen Tipp?

Viele Grüße,

THT

Geschrieben am: 07.06.2024 21:36
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: A50 - hydraulik erweitern. Wo anschliessen?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 806
Offline
Hallo Laufente.

Welcher Kanal was ist kann ich Dir nicht final sagen. Ich habe das Problem nicht, weil der Vorbesitzer alles an Ventilen .. installiert hat was geht, und ich das ganze noch nicht zerlegt hatte.

Aber das bekommt man ja schnell raus, auch/gerade bei stehenden Motor( aus dem Rücklauf muss es herausfließen, weil direkt an Tank angeschlossen. , aus P sollte nichts herauskommen, weil Zahnradpumpe und Mengenteiler sperrt)

Meine Vermutung: die kleine dient eher für die Abfuhr von Leckageöl/Durcklosmachung des Raumes hinter den Schiebern .
Der Rest wäre raten mit 50/50 Chance. Gibt ja der Mengenteilteilerblock vorne vor.


Geschrieben am: 07.06.2024 12:47
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Gefundene Bezugsquelle für Rillenkugellager 25x72x17
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
14.05.2024 08:16
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 5
Offline
Liebe Kollegen!

Ich habe nun doch noch eine Bezugsquelle für Rillenkugellager mit den Maßen 25x72X17 gefunden.
Dieses wird zwar nicht mehr unter der Bezeichnung 544214-FAG angeboten, ist jedoch in den Getrieben der BMW E30 und E36 verbaut.
Daher bekommt man das Kugellager nach wie vor noch als Ersatzteil bei BMW unter der Teilenummer 23121228292.
Hinzuweisen ist jedoch, dass dieses Lager im Gegensatz zum Originalen nicht verstärkt ausgeführt ist.

Mit kameradschaftlichem Gruße
James

Geschrieben am: 07.06.2024 12:30
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Kupplung beim B16
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 806
Offline
Im Zweifelsfall ja.

Bei Verschleiß der Mitnehmerscheibe drückt es das Kupplungspedal nach oben.

Bei dir ist es ja genau andersherumg. Also muss da irgendetwas "nachgeben".

Wenn Du ein Graphitausrücklager verbaut hast (das steht ja still, das Graphit mindert ja die reibung.), kann das schon die Ursache sein, denn wenn das nicht mit dem Kupplungsautomaten harmoniert (z.Beispiel keinen Ring zwischen den Federn (Membranfederautomat) , oder da ein grad ist, "fräst" der jedesmal etwas vom Graphitring ab, so daß Du jedesmal einen Hauch weiter treten muss. Ab einem Gewissen verschleiß geht das ganze schneller bzw. die Hebelverhältnisse werden ungünstiger, und du brauchst mehr weg.

Wenn Du die neue Variante mit Rillenkugellager hast, hat das die die Druckscheibscheibe integriert, braucht sie aber gleichzeit nicht wirklich, denn die dreht sich mit, und es gibt keinen Abrieb.

Man kann nicht jeden Automaten mit jeden Ausrücklager kombinieren.

Du wirst also nicht an einer Demontage vorbeikommen.

Oben noch vergessen: Das Pedal sitzt aber schon noch fest auf der Welle.?

Geschrieben am: 07.06.2024 12:21
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Kupplung beim B16
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
02.11.2016
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 24
Offline
Vielen Dank Biggi für deine Rückmeldung. Heisst für mich wieder alles auseinander bauen und schauen was wirklich los ist. Aussrücklager habe ich erst vor 2 Jahren neu eingesetzt. Kann das so einen Verschleiß haben?

Na, ich werde es sehen.
Nochmals vielen Dank und ein schönes Wochenende
VG Klaus

Geschrieben am: 07.06.2024 10:07
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Kupplung beim B16
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 806
Offline
Ich sehe da folgende mögliche Ursachen:
- Ausrückgabel verdrehen sich zu Betätigungswelle, weil Spiel in der Verbindung
- Ausrücklager verschleißt, also mehr Weg erforderlich
- Druckplatte arbeitet sich zum Ausrücklager ab, ...
- Schwungscheibe und dait Kupplung wandert nach vorne, weil Langsspiel der Kurbelwelle immer größer wird (Lager defekt oder...)



Geschrieben am: 06.06.2024 07:30
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Kupplung beim B16
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
02.11.2016
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 24
Offline
Leider muss ich mich heute schon wieder an euch wenden. Beim letzten mal hat das ja gut geklappt und Setzling konnte mir weiterhelfen.
Ich habe ja vor 2 Jahren die Kupplungsscheibe, Druckplatte und Ausrücklager erneuert. Seit ungefähr 2 Monaten habe ich wieder Probleme beim Schalten. Bekomme nur schwer die Gänge rein.
Ich habe schon den Kupplungspedalweg verlängert und die Schraube ganz nach unten gedreht. Das hat geholfen und ich konnte sauber Schalten. Jetzt fängt es wieder an. Wenn ich das richtig verstehe ist das Kupplungspedal über die Welle, die verstiftet ist, mit dem Ausrücklager verbunden. Somit drückt beim Treten des Pedals das Ausrücklager auf die Druckplatte.
Was kann sich hier also noch verstellen, dass es auf einmal keine Entkupplung mehr gibt? Ich kann doch auch nicht den Pedalweg weiter verlängern, oder?
Danke für eure Hilfe und Rückmeldungen
Viele Grüße
Klaus

Geschrieben am: 05.06.2024 13:29
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Welche Scheinwerfer sind das an meinem B10 B
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
15.05.2023
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 9
Offline
Mahlzeit, welcher Typ Hella Scheinwerfer sind dies? Holder B10 B mit 6V Ausführung.
Kann mir das jemand sagen, einen brauche ich auf jeden Fall neu.

Datei anhängen:



jpg  Compress_20240604_214523_3250.jpg (491.62 KB)
20388_665f704021d3d.jpg 3072X4080 px

jpg  Compress_20240604_214524_4319.jpg (462.01 KB)
20388_665f704f48cfb.jpg 3072X4080 px

jpg  Compress_20240604_214521_1706.jpg (483.32 KB)
20388_665f705c0ca14.jpg 3072X4080 px

jpg  Compress_20240604_214520_0584.jpg (489.93 KB)
20388_665f706ab0835.jpg 3072X4080 px

jpg  Compress_20240604_214518_8960.jpg (481.13 KB)
20388_665f7076ac5d1.jpg 4080X3072 px

jpg  Compress_20240604_214517_7416.jpg (450.25 KB)
20388_665f70831ac5e.jpg 4080X3072 px

Geschrieben am: 04.06.2024 21:52
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Holder M300
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
30.08.2013
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 62
Offline
Hallo zusammen,
Nach längerer Holder-Pause ist mit ein M300 zugelaufenen.
Das Mähwerk braucht ein wenig Zuwendung, auf den einschlägigen Teileportalen finde ich das verbaute Mähwerk aber nicht.
Die Bedienungsanleitung, die ich habe, hilft auch nicht wirklich weiter.
Kennt jemand die genaue Bezeichnung?
Ich habe 4 Schwinghebel, die Teilelisten, die ich einsehen konnte verzeichnen nur zwei oder gar keine.

Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen

Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen

Danke und Grüße
Stephan

Geschrieben am: 04.06.2024 16:08
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Ersatzblech Fußplatte Holder AM2
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
07.05.2023
Aus: 93413 Cham
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 12
Offline
Hallo, ich brauche für meinen Holder AM2 neue Trittbretter. Könnte ich solche bei Dir in Auftrag geben? Schöne Grüße Daniel

Geschrieben am: 04.06.2024 14:09
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Anlasser Holder A15
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
16.03.2024 20:53
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 15
Offline
Hallo an alle Holderfreunde,
die mir zu meinem Problem geschrieben haben.
Vielen Dank nochmal an Eurer Teilhabe und den Antworten/Ausführungen.

Mein Problem konnte ich nun mit einem neuen Anlasser (gleich mit angebautem Magnetschalter) beheben und interessanterweise waren auch alle
bis dahin auftretenen Merkwürdigkeiten verschwunden und der Trecker läuft wieder
Den alten Anlasser werde ich, wenn es sich ergibt, auf ein Abschleifen prüfen lassen.

Falls einer weiterhin mit mir in Verbindung stehen möchte, oder einen Schrauber bei mir in der Gegend kennt (32791 Lage), kann er sich gerne per Mail an mich wenden:
tobias_rethmeier@web.de
(stehe auch im Telefonbuch)

Also, vielen vielen Dank und bis zum nächsten Problem

LG
Tobias

Geschrieben am: 02.06.2024 08:49
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Tausche 24 " Felgen mit Rasenbereifung gegen 20" Reifen mit AS Profil
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
02.07.2016
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 62
Offline
Für Holder a55,4 Felgen 24" mit Rasenbereifung zu tauschen gegen 4 Reifen mit AS Profil 20 ",,meine Felgen sind im Top Zustand und lackiert,Raum SU,Bn,K,Eifel,usw....---------------Für Holder a55-------

Geschrieben am: 30.05.2024 12:44
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: A50 - hydraulik erweitern. Wo anschliessen?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
10.11.2014
Aus: NRW
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 374
Offline
Ok. Interessant. Bleibt die Frage, warum dann eine der Bohrungen deutlich kleiner ist, als die anderen beiden bzw. welcher Kanal P und welcher die beiden Rücklauf-Leitungen sind.

Geschrieben am: 29.05.2024 17:37
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder A45 - Frage zu Motortausch VD3 - 36 gegen 42 PS
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
20.05.2024 08:00
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 2
Offline
Hallo biggi,

Vielen herzlichen Dank für diese Antwort. Motor ist bestellt.

Viele Grüße
vom
Vogtländer

Geschrieben am: 21.05.2024 19:35
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder A45 - Frage zu Motortausch VD3 - 36 gegen 42 PS
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 806
Offline
Nach meinem Stand wurde die Leistungssteigerung durch innermotorische Maßnahmen erreicht. Man kann die Motorenteile/-innereien nicht beliebig hin und hertauschen.

Kupplungsflansch etc blieben.

Somit sollte der Austausch gegen die neuere Variante möglich sein.
Allerdings wurde sowohl bei A45 als auch beim A30 mit dem "neuen" leistungsstärkeren Motor das Kühlgebläse(Lüfterflügel) und der Kühler (Kühlhutze mit größerer Lüfterzarge für die neuen Flügel angepasst, allerdings nicht sofort bei Einsatz des neuen Motors, sondern als Modellpflege, einfach bessere Kühlleistung und gesunderer Motor.. (285 mm Lüfter anstelle 275 (ca. 12% mehr Kühlleistung). Das sollte man bei passender Gelegenheit mal anpassen, wenn man die Leistung voll fordert.

Geschrieben am: 21.05.2024 11:14
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: A50 - hydraulik erweitern. Wo anschliessen?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 806
Offline
Hallo eifeljeti,

die Aussage ist völlig falsch.

Wo soll da ein Risiko bestehen? Die abschlussplatte 1430 muss nur fachgerecht modifiziert (nur für die Anbindung der Hydraulikleitungen) werden oder neu angefertigt werden. Ansonsten.. Die Platte hat sonst nichts zu halten. Das man Schlauch etc. fachgerecht verlegt und ggf. flanschnah sicherheitshalber noch mal fixiert versteht sich von alleine.

Man geht kein Risiko bei der modifizierten Abschlussflanschlösung 1430 ein, denn die ist nur ein Adapter, die den zwang zum Einsatz von den "Originalventilen" aufhebt und die Verwendung jedes am Markt befindilichen Ventil bei völlig freier Postionswahl des / der Ventile ermöglicht

Man kann den modifizierten Abschlussflansch 1430 sogar direkt an den Mengenteiler/Prioventil 1418 schrauben.

Ich persönlich würde mir eine neue Platte aus dickerem Material anfertigern, einfach wegen dem Gewinde für die Hydraulikanschlüsse, weil sich Plattestärke, Mindesteinschraubtiefe (1,2 x Gewindedurchmesser)+ Sacklochauslauf, Einstich für den O-ring schon etas in die Quere kommen. Da wäre ich save.

Man kann natürlich auch den O-Ring Eintsich im Durchmesser Vergrößern, und so die Situation etwas enspannen, jedoch läuft man dann gefahr bei durchgehenden Gewinde, daß wenn jemand eine zu lange Verschraubung nimmt, das dann als Abzieher wirkt.. .


Ich bin da eher für die konservative Lösung.
- Dicke Platte
- Duchgangsloch für die Flüssigkeit
- "Sackloch" für das/ Anschlussgewinde auf der einen Seite
- O-Ring Einstichauf der anderen Seite (falls überhaupt in der Endplatte..
- Dazwischen noch etwas "Fleisch".
- O-Ringseitige Fläche schön feinplanen
- Mindestens die Dichtfläche für die Verschraubung ebenfalls

Und Ruhe ist.

Man hat doch Platz ohne Ende. Und es geht schneller als "schweißen" und die Anschließende Nacharbeit, weil Platte sich verzogen, abgezogen werden muss, Schweißnaht nicht dicht.. Und dann pass doch etwas nicht.
Und rein formal braucht man einen zertifizierten Schweißer, wenn denn das ganze in dem Bereich überhaupt zulässig ist.

Hallo Laufente,

warum drei O-Ringe/Bohrungen/interne Leitung (mein Stand).
- 1x Bohrung/Kanal für Druckweiterleitung
- 1x Bohrung/für Rücklauf Tank
Damit ist erst einmal der normale Kreislauf sichergestellt.
- 1x Bohrung/ für gesteuerten Rücklauf Tank (Schaltstellung B), also wenn in - einer Schaltstellung eine direkte bzw. direkte Verbindung zum Tank erfordert. also z.B. bei Einfach wirkenden Ventilen zur ansteuerung einfach wirkender Hydraulikzylinger bzw. Schwimmstellung.. Du kannst quasi relativ preiswet Einheitsgrundgehäuse nutzen und alles kontrolliert über den Schieber ansteueren. Hast immer den Normalen Kreislauf-

Bei den externen Ventilblöcken wird das über die Gehaüsevarianten und Bohrungen intern geregelt (Gehäuse Variante A bzw. Variante B).

Bei dem Hintereinanderschrauben von einfach und doppelwirkenden Einzel Ventilblöcken in beliebiger Reihenfolge stellt man die drei Leitungen einfach konstant zur Verfügung, kann also Einheitsgehäuse verwenden, und modifiziert nur Ventilintern (Stuerschieber..). Das ganze ist zudem bei der Montage narrensicher. Du schleppst also den dritten kanal kontinuierlich mit und nutz ihn je nach Ventil . Bei den externen Ventilblöcken wird da intern im Gussblock ua. ein Kurzschluss gebohrt.
Damit hast Du immer die Kontrolle und gleichzeitig zwei Rücklaufleitungen, eine für die Zirkulation und eine angestuert, zum Tank und damit weniger Rücklaufdruck (drucklos" ) im Ventilblock, mit/bei den kleinen Querschnitten.

Geschrieben am: 21.05.2024 10:33
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: zerstörtes Ölabtropfblech im hinteren Getriebegehäuse - Suche nach Foto vom unbeschädigten Teil
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
14.05.2024 08:16
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 5
Offline
Einen wunderschönen guten Morgen (auch wenn es grad bei uns regnet !
Franz, das ist sensationell: Danke, genau das Foto hab ich gebraucht.

Mit kameradschaftlichem Gruße
James

PS: Sollte Dennoch jemand ein derartiges Teil übrig haben, ich würde mich freuen, es kaufen zu dürfen

Geschrieben am: 21.05.2024 08:50
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: zerstörtes Ölabtropfblech im hinteren Getriebegehäuse - Suche nach Foto vom unbeschädigten Teil
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.03.2008
Aus: Oberösterreich
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 245
Offline
Hallo James Blech habe ich leider keines, vieleicht hilft dir das Foto weiter. Gruß Franz

Datei anhängen:



jpg  A12 Ölabtropfblech Foto.JPG (164.11 KB)
99_664ba1de7ea8c.jpg 1198X652 px

Geschrieben am: 20.05.2024 21:13
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Holder A45 - Frage zu Motortausch VD3 - 36 gegen 42 PS
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
20.05.2024 08:00
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 2
Offline
Hallo,

Ich bin neu hier und komme gleich mit einer Frage um die Ecke. Wir haben einen A45 mit dem frühen VD3-Motor mit 36 PS erworben. Der Motor ist kaputt. Ich will ihn daher gegen einen Austausch-Motor VD3 mit 42 PS tauschen. Ist das ohne weiteres möglich? Oder gab es da konstruktive/technische Änderungen am Schlepper, so dass das nicht 1:1 passt? Vielen Dank schon im Voraus für Eure Hilfe!

Viele Grüße
vom
Vogtländer

Geschrieben am: 20.05.2024 18:05
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder H7 Getriebe
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
23.04.2024 09:42
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 4
Offline
Hallo Thies,

vielen lieben Dank für deine Mühen!!
Ich werde es mir anschauen, vielleicht kann ich es hinbekommen. Zur Zeit habe ich provisorisch zwei Lappen um die Hackwelle gewickelt.

Viele Grüße Christoph

Geschrieben am: 19.05.2024 18:39
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder H7 Getriebe
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
23.04.2024 09:42
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 4
Offline
Hallo Thies,

vielen lieben Dank für deine Mühen!!
Ich werde es mir anschauen, vielleicht kann ich es hinbekommen. Zur Zeit habe ich provisorisch zwei Lappen um die Hackwelle gewickelt.

Viele Grüße Christoph

Geschrieben am: 19.05.2024 18:39
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Suche Rillenkugellager 25x72x17 für Holder A12
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
23.02.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 179
Offline
Hallo nochmal,
bitte schreibe uns mal an unsere Email
Friedbertplanker@t-online.de
Holdergruss
Friedbert

Geschrieben am: 19.05.2024 09:56
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: A50 - hydraulik erweitern. Wo anschliessen?
Kann einfach nicht wegbleiben
Registriert seit:
05.07.2010
Aus: Eifel
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 94
Offline
Hallo. Wenn du erweitern willst geht das nur über ein weiters Steuergerät. Oder mit Risiko an der 1430.
Grüße aus der Eifel

Geschrieben am: 17.05.2024 16:48
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: zerstörtes Ölabtropfblech im hinteren Getriebegehäuse - Suche nach Foto vom unbeschädigten Teil
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
14.05.2024 08:16
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 5
Offline
Ergänzung zum Beitrag:

Ich wäre natürlich sehr glücklich, wenn jemand sogar noch so ein Ersatzteil zum Verkauf hätte.


Geschrieben am: 17.05.2024 14:03
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Suche Rillenkugellager 25x72x17 für Holder A12
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
23.02.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 179
Offline
Mit dem gesuchten Lager kann ich helfen.Gebraucht aber top. Gruß Friedbert 02181/498813

Geschrieben am: 16.05.2024 13:25
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Suche Rillenkugellager 25x72x17 für Holder A12
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
14.05.2024 08:16
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 5
Offline
Einen wunderschönen guten Morgen, Kameraden!

Ich setze gerade meinen geerbten Holder A12 in Stand und würde zwei Rillenkugellager mit den Maßen 25x72x17 (544214-FAG) benötigen.
Hätte jemand von Euch Neuwertige abzugeben? Oder hätte jemand eine Idee, wo ich die Dinger bekommen kann? bei 123Kugellager gibts die leider nicht mehr.

Mit Dank im Voraus und kameradschaftlichem Gruße
James

Geschrieben am: 16.05.2024 08:31
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


zerstörtes Ölabtropfblech im hinteren Getriebegehäuse - Suche nach Foto vom unbeschädigten Teil
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
14.05.2024 08:16
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 5
Offline
Zuerstmal einen wunderschönen Gruß aus dem sonnigen Neusiedl am See im österreichischen Burgenland!

Ich habe von meiner Tante einen Holder A12 BJ 1961 (als ab Seriennummer 11.000) geerbt. Der stand rund 31 Jahre und nachdem wir alle Öle und Verbrauchsteile gewechselt haben, lief er wieder. Beim Aktivieren der Zapfwelle starb fast der Motor ab und ein unschönes Geräusch blieb.
Wir haben das hintere Getriebegehäuse geöffnet und mussten erkennen, dass das Ölabtropfblech (Teilnummer 721) in das Getriebe gezogen und ein Teil sogar abgerissen wurde. Zum Glück haben weder Zahnräder noch Wellen Schaden genommen.
Ich habe soweit wieder das Blech zurückgebogen, allerdings würde ich ein Bild vom unverserten Teil benötigen, um ein neues Teil originalgetreu fertigen zu können.
Kann mir jemand helfen?

Mit kameradschaftlichem Gruße

James

Datei anhängen:



jpg  IMG_1444 (Klein).JPG (91.06 KB)
20869_6644d0e9ec79d.jpg 640X480 px

jpg  IMG_1445 (Klein).JPG (90.47 KB)
20869_6644d1223f0a2.jpg 640X480 px

jpg  IMG_1446 (Klein).JPG (77.49 KB)
20869_6644d12b8e5fe.jpg 640X480 px

jpg  IMG_1447 (Klein).JPG (92.52 KB)
20869_6644d15f6248c.jpg 640X480 px

Geschrieben am: 15.05.2024 17:15
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Spurverbreiterung AM 2
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
14.04.2017
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 29
Offline
Hallo Leute,

bin auf der suche nach Spurverbreiterungen ( 1 Paar ) für meinen AM 2 mit 50mm Höhe. Die Lochplatten sollten min 10mm stärke haben es gibt nämlich welche die unterschiedlich dick sind. Ich habe 100mm Verbreiterungen ( 1 Paar ) die ich Verkaufen oder Taschen würde.
vielen Dank im voraus

Geschrieben am: 15.05.2024 07:50
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder P60 Antribswelle vorne klappert
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 806
Offline
- Motor vom Getriebe trennen und abziehen
- Druckplatte und Mitnehmerscheibe entfernen.
Dann kommt Du an das Führngslager.


Geschrieben am: 14.05.2024 07:20
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder H7 Getriebe
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
18.12.2016
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 18
Offline
Moin Christoph,

sorry für die verspätete Antwort - früher habe ich es leider nicht geschaft.

Ich habe Dir mal die relevanten Seiten aus der Ersatzteiliste eingescannt. Im besten fall kannst Du einfach die beiden Wellendichtringe erneuern ohne das Getriebe / die Achsantriebe zu demontieren. Wenn die Dichtflächen arg verschlissen sind und schon Pittinge haben bzw. eingelaufen sind, dann könntest Du es mit den Wellenreparaturhülsen Speedy Sleeve von SKF für einen Wellendurchmesser von 30 mm versuchen. Hierzu muss man aber wohl besser die beiden Getriebedeckel demontieren um die Hülsen montieren zu können - die Flachdichtungen der Getriebedeckel kannst Du Dir aus Dichtungspapier ABIL z.B. erhältlich bei Ebay anfertigen.

Ich wünsche viel Erfolg!

Viele Grüße,

Thies

Datei anhängen:


pdf SKM_C300i24051119570.pdf Größe: 215.18 KB; Hits: 49
pdf SKM_C300i24051119571.pdf Größe: 224.58 KB; Hits: 32

Geschrieben am: 13.05.2024 19:42
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Holder M7 Reparaturhilfe gesucht - PLZ 41539
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
10.05.2024 18:46
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1
Offline
Moinsen Zusammen,
ich bin ein Neuer Und besitze einen Holder M7 mit Mähbalken.
Den hatte ich bereits letztes Jahr gekauft und letzte Woche das erste Mal in Betrieb genommen.

Nach 5 Runden dann nichts mehr:
Der Antrieb vor/zurück funktioniert ohne Probleme
ABER - wenn ich den Mähbalken mit zuschalten will, kommt ein mahlendes metallisches Geräusch - hört sich so an als greifen Zahnräder nicht mehr ineinander

Hat evetl. jemand eine Idee oder kennt sich mit dem M7 aus und kann mir helfen, ihn wieder flott zu machen ?

Ich habe bereits am WE folgendes "getestet":
Mähbalken manuell (Riemenscheibe drehen) zu bewegen und das funktioniert.
Mähbalken demontiert, Zahnräder angeschaut, für mich (als Laie) ok - aber ich bin eben kein Profi. Es scheint, sobald Kraft ausgeübt wird, dass da was nicht mehr richtig greift

Ich danke für eure Hilfe.

Gruß
Markus

Geschrieben am: 13.05.2024 08:21
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder P60 Antribswelle vorne klappert
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
11.05.2024 21:01
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 2
Offline
Hallo

Danke für die schnelle Antwort und hilfreiche Info.
Ist es am besten den Holder bei der Kupplung zu trennen?
Das Projekt wird demnächst in Angriff genommen.

schönen Tag noch
Gruß

Guido


Geschrieben am: 12.05.2024 12:48
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Holder B12 1959 -
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
31.03.2024 17:56
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 2
Offline
Hallo,

Ich bin ganz neu in der Welt der Motoren und habe einen Holder B12 aus dem Jahr 1959, der noch läuft und alles, aber ich bin echt noch Anfänger auf diesem Gebiet. Da ich mich nicht so gut auskenne und die Bilder in den Handbüchern nicht sehr klar für mich sind, bräuchte ich wirklich ein paar Bilder vom Originalzustand des Holder B12, speziell von der Haube, wo das Rad ist.

Ich vermute, dass die Konfiguration, die ich habe, nicht mehr original ist. Es wäre super, wenn jemand von euch Fotos oder sogar technische Zeichnungen vom Originalzustand hätte, damit ich weiß, welche Teile ich besorgen muss und wie alles ursprünglich angeordnet war.

Jede Hilfe ist mehr als willkommen! Ich möchte wirklich sicherstellen, dass ich alles richtig mache und den Traktor so originalgetreu wie möglich restaurieren kann. Freue mich über jeden Tipp und jede Unterstützung!


Vielen Dank im Voraus!

Geschrieben am: 12.05.2024 10:36
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder P60 Antribswelle vorne klappert
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 806
Offline
Denke mal Du hast ausgekuppelt die Syntome.

Solch ein Spiel ist nach meinem Stand nicht normal:

Die Welle ist mit dem Pilotlager in der Kurbelwelle/Schwungscheibe vorne gelagert und hinten indirekt über die Muffe,um u.a. Fluchtfehler auszugleichen.

Wenn das Pilotlager zerstört ist, hast Du atomatisch Höhenspiel. Und bei dem von Dir beschriebenen Spiel ist das nicht mehr vorhanden, (Etwas längsspiel ist normal, aber 5 mm hier auch nicht, aber wenn Pilozlager defekt, ist das auch folgefehler (wenn Radial kein Führung mehr, dann auch axial nicht).

Und weil die Zentrierung fehlt, ist auch die Minehmerscheibe nicht mehr sauber zentriert, und kann dann wie eingekuppelt wie ein exenter arbeiten..

Da bleibt in meinen Augen nur Motor abbauen und der sache auf den Grund gehen.



Geschrieben am: 12.05.2024 10:11
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Holder P60 Antribswelle vorne klappert
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
11.05.2024 21:01
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 2
Offline
Hallo Holder Freunde

Ich bin neuer stolzer Besitzer eines Holder P60.
mit 2800Std.
Er springt sofort an der Motor qualmt allerdings etwas.
Sonst ist alles in Funktion.

Jetzt ist mir aufgefallen das die Antriebswelle vom Getriebe zur Kupplung
klappert. Wenn ich die die Kupplung drücke ist das Geräusch weg da die Welle dann steht.
Von unten durch das Loch kann ich die Welle so 5mm nach vorne und hinten schieben. Außerdem kann ich die Welle nach oben und unten bewegen auch so 5mm. Ist das normal ? Wer hatte schon mal das selbe Problem ? Für hilfreiche Antworten wäre ich sehr
dankbar.

Gruß

Guido

Geschrieben am: 11.05.2024 21:24
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: A50 - hydraulik erweitern. Wo anschliessen?
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
13.12.2023 19:20
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 10
Offline
Ich hab mir einen Steuerblock mit drei Ventilen besorgt, dan ich neben dem Sitz montiere. Mit dem würde ich gerne einen hydraulischen Oberlenker ansteuern sowie auch die Hebevorrichtung meines Scheibenmähwerks.
Idealerweise kann ich den dritten Steuerkreis nutzen um dann auch den Kraftheber am Heck anzusteuern, dann wäre der lästige Hebel unter dem Lenkrad auch weg.

Geschrieben am: 10.05.2024 07:29
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Instandsetzung Lenkzylinder A50
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
10.11.2014
Aus: NRW
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 374
Offline
Uh, sorry. Kann ich dir leider nicht sagen. Den alten Abstreifer hab ich draufgelassen, weil der noch ganz ok war und vom Nutring hab ich keine Rechnung, weil mir den ein Bekannter besorgt hat….
Da jetzt alles wieder zusammen ist, kann ich auch schlecht nachmessen…

Geschrieben am: 08.05.2024 21:08
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: A50 - hydraulik erweitern. Wo anschliessen?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
10.11.2014
Aus: NRW
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 374
Offline
Unten an 1418 ist bei mir eine Rücklaufleitung zum Tank angeschlossen. Da 1418 ja auch den Mengenteiler enthält und das DBV erst danach kommt, denke ich nicht, dass du da was anschließen kannst.
Was genau möchtest du denn eigentlich an das zusätzliche Steuerventil anschließen?

Geschrieben am: 08.05.2024 20:56
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: A50 - hydraulik erweitern. Wo anschliessen?
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
13.12.2023 19:20
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 10
Offline
Ok versteht ich!
Ich hab gesehen, dass die Eingangsplatte (1418) unten auch noch zwei Anschlüsse hat. Kann man die irgendwie nutzen?

Geschrieben am: 08.05.2024 10:10
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: A50 - hydraulik erweitern. Wo anschliessen?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
10.11.2014
Aus: NRW
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 374
Offline
Ohne Endplatte müsstest du ja die Anschlüsse irgendwie direkt am Ventil anbringen. Dazu müsstest du da ein Gewindestück anschweißen oder die vorhandene Ölbohrung aufbohren und ein Gewinde einschneiden.
Ich weiß nicht, ob da genug Material am Ventil vorhanden ist, um so etwas hinzubekommen, ohne das Ventil zu beschädigen. Da ist es schon sinnvoller, einfach die Endplatte zu modifizieren, vermute ich.

Abgesehen davon müsste man natürlich noch wissen, welcher Ölkanal am Ventil wofür ist. Es gibt da ja drei Bohrungen.. zwei große und eine kleine. Müsste man erstmal ermitteln, welche P und welche T ist und wofür die dritte Bohrung da ist (Lecköl?).
Vielleicht kann biggi da noch was zu sagen. Ich wäre da spontan überfragt.

Geschrieben am: 08.05.2024 09:50
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: A50 - hydraulik erweitern. Wo anschliessen?
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
13.12.2023 19:20
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 10
Offline
Noch eine Frage: wozu brauche ich die Endplatte? kann ich die nicht einfach weglassen und direkt an das 1429 anschließen?

Geschrieben am: 08.05.2024 08:11
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: A50 - hydraulik erweitern. Wo anschliessen?
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
13.12.2023 19:20
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 10
Offline
Ich danke euch sehr für diese Hinweise!
Mir gefällt die Lösung mit der Endplatte - werde ich versuchen!

Herzliche Grüße aus der Steiermark!
Michael

Geschrieben am: 08.05.2024 08:06
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Suche Sachs D500W Dieselpumpe
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
27.04.2024 13:51
Aus: Markelsheim
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1
Offline
Hallo,
ich bin 15 Jahre alt und im besitz von 3 Holder ED2.
Den dritten baue ich gerade wieder mit sehr viel Mühe auf.
Hierfür benötige ich eine Dieselpumpe zum fertig machen.
Ich würde mich freuen wenn jemand eine zu verkaufen hätte
Mfg Holder Grüßen Julius

Geschrieben am: 07.05.2024 11:32
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: A50 - hydraulik erweitern. Wo anschliessen?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 806
Offline
In meinen Augen ist es am Einfachsten aus der Endplatte 1430 des Hydraulikblockes einfach die Druck-und Rücklaufleitung hinausführen und per Leitung zum Ventilblock an Deinem Einabuort Deiner Wahl zu führen.

Der Mengenteiler sitzt ja eh schon am Beginn des Blockes. Und damit ist man save, was Lenkung angeht. von dem Augehend kommt dann das Ventil für die Henkhydraulik. Jedes weitere wird in Reihe davor gebaut geschaltet. Vor und Rücklauf jeweils mit O-ringen 1420 abgedichtet.

Bringt man nun in der Endplatte bzw. einer neuen, dickeren Bohrungen und Gewinde für die Hydraulikanschlüsse (Durchführungen) an kann man die Steuerventile beliebig auswählen, erweitern und postionieren.

Das ist die einfachste, unkomplizierteste und sicherste Lösung ohne Kugelhähnen/Mehrweghähnen zum Umschalten etc... . Und man kann alles Parallel betätigen ohne irgendwelche Voreinstellung berücksichtigen zu müssen. (Die starre Vorwahl was gerade geht und was nicht, mit den Mehrweghähnen kann sich schnell zum Boomerang entwicklen, gerade in Sitatinen die so nicht vorgesehen). Und der Rücklauf ist auch da...

Der erste Mengenteiler/Prioritätsventil nach der Pumpe muss direkt die Lenkung mit Prio 1 der erforderlichem Ölmenge versorgen, so ist es vorgeschrieben. Erst danach kann man einen zweiten Mengenteiler einabuen. Lenkung immer zuerst. Ansonsten keine Zulassung.

P.S.: Zusätzlicher Vorteil mit der modifizierten Endplatte ist auch, daß man ggf. auch das Heckkraftheberventil unter dem Lenkrad "entfallen"/umwidmen und frei postionieren kann..

Geschrieben am: 06.05.2024 23:01
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Kupplungswelle B12
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
11.07.2023
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 12
Offline
Hallo,
ich brauche was für meinen B12
Ich suche die beiden Hebel auf der Kupplungswelle in die das Ausrücklager (Graphitring) eingehangen wird.
Gerne neu oder gute gebrauchte
Wer was hat, bitte melden.
Danke.

Geschrieben am: 06.05.2024 10:24
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Wie weiss ich ob beim A50 das Einlegen der Differentialsperre funktioniert?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
07.02.2014
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 576
Offline
hallo michl,

dass du den A50 noch ein wenig besser verstehen kannst, sind hier die links zur betriebsanleitung und ersatzteiliste:

https://www.kaercher-municipal.com/de/betriebsanleitungen
https://www.kaercher-municipal.com/de/ersatzteillisten

das hilft dir denke ich noch ein stück weiter.


grüße
johannes

Geschrieben am: 05.05.2024 17:58
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: A50 - hydraulik erweitern. Wo anschliessen?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
10.11.2014
Aus: NRW
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 374
Offline
Wenn du am Steuerblock nichts ändern, bzw. zusätzliche Steuerventile da anbauen möchtest, dann sehe ich nur zwei Möglichkeiten:

1. Du baust in der Druckleitung, hinter der Ölpumpe und dem Ölfilter, einen Mengenteiler ein, der einen Teil des Ölstroms zu deinem neuen Steuerventil leitet. Dabei müsstest du das so einstellen, dass immer noch genug Öl für die Lenkung den Steuerblock erreicht.
2. Du baust einen Kugelhahn und ein T-Stück, bzw. Einen Mehrwegehahn in die Ölleitung des Dreipunkthebers ein und zweigst von da zu dem zusätzlichen Steuerventil ab. Hätte den Nachteil, dass du immer nur entweder den Heber oder die zusätzliche Hydraulik benutzen kannst. Hätte den Vorteil, dass du keinen Mengenteiler brauchst und dass die Heckhydraulik( bei geschlossenem Kugelhahn) nicht mehr absinken kann.

Je nachdem, was du da genau anschließen willst, benötigst du natürlich noch einen drucklosen Rücklauf zum Hydrauliktank.

Geschrieben am: 05.05.2024 11:29
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Suche Holder a55
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
02.07.2016
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 62
Offline
nach Möglichkeit ohne Frontlader,in technisch ordentlichen Zustand und mit TÜV!!! Bitte alles anbieten

Geschrieben am: 05.05.2024 10:27

Bearbeitet von Esaya am 12.05.2024 13:28:44
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Anlasser Holder A15
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
24.07.2011
Aus: Fränkische Rhoen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 229
Offline
Hallo.
Ich würde auch abdrehen lassen. Das haben wir bei meinem Anlasser auch gemacht - gehört zu einem Holder ED. Gleiches Fehlerbild!
Anbei die Bilder vor und nach der "Behandlung"!
Der Anlasser tut seitdem das was er soll.
Gruesse Ralf

Datei anhängen:



jpg  Anlasser_1.jpg (278.96 KB)
4269_663732a47a7ff.jpg 2000X1500 px

jpg  Anlasser_4.jpg (543.81 KB)
4269_663732b555d40.jpg 2000X2667 px

Geschrieben am: 05.05.2024 09:18
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


A50 - hydraulik erweitern. Wo anschliessen?
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
13.12.2023 19:20
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 10
Offline
Grüss euch,

Mein a50 hat derzeit nur den hydraulischen dreipunktheber, sonst aber keine hydraulikanschlüsse.
Ich möchte nicht unter dem lenkrad erweitern (wie vom werk vorgesehen) da mir die hebel da nicht passen.
Ich würde das steuergrät gerne neben den sitz montieren und muss es da aber von irgendwo anspeisen. Wo zweige ich am besten den pumpendruck ab?

Bitte um eure hinweise.

Danke aus der Steiermark

Michael

Geschrieben am: 05.05.2024 06:42
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Sachs D500, Holder B10 Springt nicht mehr an, Hilfe beim Motor instandsetzen gesucht.
Kann einfach nicht wegbleiben
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 74
Offline
Wenn die Buchse vernüftig gemacht ist, würde ich diese Option bevorzugen. Dem Kolben und der Buchse sind die Anzahl der Takte egal. Das wird beil allen möglichen Motoren gemacht.
Der Vorteil ist das Originalmaß. Das kann man später immer noch übermaßen.
Bei einem gebrauchten Motor kennst du den Zustand nicht und die Überraschung könnte böser ausfallen.

Geschrieben am: 04.05.2024 20:29
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder H7 Getriebe
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
23.04.2024 09:42
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 4
Offline
Hallo THT,

vielen Dank für deine Antwort! Dass es Sleeves für abgenutzte Wellen gibt, wusste ich gar nicht. Welche Größe für die Sleeves hast du verwendet? Habe meine Hacke noch nicht demontiert, um die Sache nicht evtl zu verschlimmern.
Viele Grüße Christoph

Geschrieben am: 04.05.2024 17:50
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Wie weiss ich ob beim A50 das Einlegen der Differentialsperre funktioniert?
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
13.12.2023 19:20
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 10
Offline
Nochmals herzlichen Dank - hab damit den holder wieder ein stück mehr verstanden ;)

Geschrieben am: 04.05.2024 11:09
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Seitenmähwerk B 12
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
04.05.2024 06:28
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1
Offline
Suche den Schleppbalken oder auch nur die Schleppbalkenstrebe.
Hat die Ersatzteilnummer 14

Geschrieben am: 04.05.2024 06:35
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder Ersatzteile
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
08.08.2023
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1
Offline
Hallo
Suche für meinen holder A12 folgendes Ersatzteil
Ersatzteilnummer A11 072 A19
Hat jemand evt noch sowas oder weis jemand wo ich das Ersatzteil kaufen kann.
Vielen Dank

Geschrieben am: 01.05.2024 19:03
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Sachs D500, Holder B10 Springt nicht mehr an, Hilfe beim Motor instandsetzen gesucht.
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
15.05.2023
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 9
Offline
hi, der Kolben ist noch drin und der Motor auch noch am B10. Ich will ihn nicht gleich komplett zerlegen, da ich ihn ja nunmal auch noch wieder zusammensetzen will und ich auch andere Projekte habe will ich langsam vorgehen.
ich habe Zwei Instandsetzer die Sagen das man das wieder hin bekommt. Der erste will die vertiefung ( ist etwas über 2mm tief) über Laserschweißen mit Graugusszusatz füllen und würde dann auf das erste Übermaß aufarbeiten muss die Arbeit aber abgeben da seine Maschienen für den Block/Gehäuse zu klein sind.
Der zweite würde Aufbohren und eine Buchse anfertigen und einsetzen auf Original Maß. Ich habe erlichgesagt noch nie eine Buchse im Zweitakter gesehen. Aber er sagt da die dor gefertigt werden kann die nach Maß und auch mit Fenstern versehen werden.

Ich weis bei beiden noch nicht recht. Aber sind wir ehrlich, wenn ich einen gebrauchten Motor kaufen kann der genau so aussehen.

ich werde wohl meinen EB9 verkaufen und dafür den Motor machen lassen. :/

Geschrieben am: 30.04.2024 17:48
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Sachs D500, Holder B10 Springt nicht mehr an, Hilfe beim Motor instandsetzen gesucht.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 806
Offline
Ist unschön. Da es aber 4 Kolbenringe (1 x Trapez und 3 x Standart) gibt, kann das nicht die einzige Ursache sein.

Ist am Übergang Schwarz/Blank ein Grad/Absatz zu fühlen, ist das klarer Verschleiß.

Sind die Kolbenringe freigängig in der Nut oder festgebacken.?

Und wenn freigängig, Federn die Kolbenringe noch aus der Nut, wenn Kolben aus Zylinder gezogen wird (ist noch Vorspannung da) , oder nicht?

Wie tief ist der Krater? Die Anzahl der Übermaße ist begrenzt (81,0 ist 2. Übermaß, meine auch schon mal Kolben mit 82,0 gesehen zu haben)bzw. irgendwannd kommt dann der Punkt Einzelanfertigung mit Sonderübermaß. (Du musst min 2 x Karteriefe auf den jetzigen Kolben dazuaddieren, wenn Du ausschleifen willst, Es sei denn man dreht exentrisch aus.... Das hängt aber a) von der Lage und b) vom Motoreninstandsetzer ab.
Da könnte anderer Block fällig werden..

Geschrieben am: 30.04.2024 15:35
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Wie weiss ich ob beim A50 das Einlegen der Differentialsperre funktioniert?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 806
Offline
Jepp solange der Hebel gedrückt ist und der entsprechende Schaltdruck anliegt.

Hebel los: Feder schiebt die Schaltgabel retour Richtung "Sperre aus". Liegt aber zuviel Last an, so daß die Schaltmuffe nicht freikommt, passiert das erst, wenn die Last verschwindet. Solange ist dann die Sperre trotzdem noch aktiv. Das gilt natürlich pro Achse separat.

Geschrieben am: 30.04.2024 15:15
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Wie weiss ich ob beim A50 das Einlegen der Differentialsperre funktioniert?
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
13.12.2023 19:20
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 10
Offline
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Hab es wie vorgeschlagen getestet - funktioniert. Aber wie lange ist die Differentialsperre aktiv? So lange man den Hebel gedrückt hält?

Geschrieben am: 29.04.2024 19:54
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Sachs D500, Holder B10 Springt nicht mehr an, Hilfe beim Motor instandsetzen gesucht.
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
15.05.2023
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 9
Offline
Also ich denke hier habe ich mein Kompressionsproblem.

Datei anhängen:



jpg  IMG_20240429_190218_531~3.jpg (674.84 KB)
20388_662fd524233d7.jpg 1853X1950 px

Geschrieben am: 29.04.2024 19:13
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Sachs D500, Holder B10 Springt nicht mehr an, Hilfe beim Motor instandsetzen gesucht.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 806
Offline
Die Zeit die die Lunte schon bis zum Kurbeln brennt, fehlt beim Glühen im Motor. Da zündet dann der letzte Rest an Glut im Luntenhalten gerade mal zwei drei Umdrehungen und dann aus. (Das ist so wie Du gehst raus: Glühst den Diesel mal vor, läufts noch schnell wieder rein, den letzten Schluck Kaffee schlürfen. Und Startest dann ohne erbeutes Glühen...)


Fakt ist aber relativ einfach: Wenn die Lunte nicht durch die Kompression gezündet wird, hast Du entweder bescheidene/tote Lunten, die falsche Starttechnik oder einfach keine Kompression.

Das Anzünden draußen ist entweder Ahnungslosigkeit, oder das letzte Aufgebot, gerne auch mit 7er oder 10 Lunten..
ähnlich: Kühler /Motor jedesmal mit heißen Wasser füllen, damit er anspringt. Tropfen öl.

Da Du Vollgas gibst, kann es au Düse sein...

Neue Kolbenringe müssen sich erst einmal einlaufen und dichten. Das kann dauern, wenn überhaupt von Erfolg gekrönt.



Geschrieben am: 29.04.2024 08:17
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Wie weiss ich ob beim A50 das Einlegen der Differentialsperre funktioniert?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 806
Offline
Da leuchtet nichts, da macht auch nichts klackt.

Du staust mit dem Hebel den Rücklaufdruck der Hydraulik , was dann dazu führt das der kleine Hydraulikzylinder samt Schaltgabel die Sperre via Klauenkupplung reinzudrücken. Steht bei der Klauenkupplung Zahn auf Zahn, müssen sich erst die Räder zueinander leicht verdrehen, damit Zahn Lücke findet.

Kann sein, dass es im Leerlauf nicht funktioniert, weil mit der Standartölpumpe nicht genug Menge gefördert wird, um den Entsprechenden Rückstauzu erreichen. Dann muss man mit der Drehzahl auf 1500 oder höher. Dann sollte es klappen.

Ob es funktioniert kann man z.B. auf weichem/losen Untergrund (wiese ..) einfach testen, indem man erst leichten Kreis fährt, damit auf jeden Fall eingerastet, und dann schärfer einschlagen. Dann sollte man sehen, daß jetzt seitens der Räder gearbeitet wird. Gilt für beide Achsen.

Gibt auch andere Methoden, aber das ist die schnellste.

Wenn nicht passiert:
- Staudruck prüfen/einstellen (Hebel..)
- Hydraulikzylinder/Schaltstange auf Leichtgängikeit oder O-Ring verschlissen
- Endanschlag sperre falsch eingestellt
- der Klassiker: Schaltrad auf Halbachse hat es zerlegt.
(Gegen neues Tauschen und gut).
Das platzt gerne mal, wenn man schon am Durchdrehen ist, ein Rad steht, und man dann einfach nur die Sperre einlegt.
Die Kraftspitze (Beide Räder auf Differentialdrehzahl drehzahl zu synchronisiere) ist dann einfach zuviel. Also Einkuppeln möglichst frühzeitig, bevor.. Und wenn doch zu spät, einfach mit Ruhe und..


Geschrieben am: 29.04.2024 08:05
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Sachs D500, Holder B10 Springt nicht mehr an, Hilfe beim Motor instandsetzen gesucht.
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
15.05.2023
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 9
Offline
@ Biggi
das mit der Kompression ist soweit bekannt. Jedoch verstehe ich das oft genannte Zeitproblem nicht. Die Lunte brennt ja mehr als 5 Sekunden das reichte immer um die Haube zu schließen und zu Kurbeln. ich hoffe das mit neuen Kolbenringen in den Griff zu bekommen.
Nein, das habe ich nicht gewechselt. Das hatte der Verkäufer noch gemacht und nach meinem Eindruck war dieses auch in Ordnung. Diesel das selbe. Getriebeöl sagte er ist 2 Jahre alt, da habe ich das Schlicht gemacht und war etwas Über die Menge verwundert, etwas über Acht Liter... aber soviel ging auch wieder Hinein bis es am Schauglas Stand. Aber ich schweife ab.
Die Kompression hoffe ich mit neuen Kolbenringen in den Griff zu bekommen... Da ich mir ein Komplettes eindichten noch nicht zutraue.


@ Bastian
ich gebe ca. 80-90% Gas, Jetzt wo er nicht richtig will auch Anschlag.

Geschrieben am: 28.04.2024 17:30
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Sachs D500, Holder B10 Springt nicht mehr an, Hilfe beim Motor instandsetzen gesucht.
Moderator
Registriert seit:
01.02.2008
Aus: 66706 Besch
Gruppe:
Autoren
Beiträge: 1750
Offline
Ich nutze für alles 15W40, geht einwandfrei.
Wieviel Gas gibst du beim start? Wenns zu wenig ist, kann der REgler das nicht kompensieren und geht aus. Wenn was nicht stimmt (wenig Komrpession, schlechte Düse), wirds noch schlimmer.

Geschrieben am: 28.04.2024 16:52
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Wie weiss ich ob beim A50 das Einlegen der Differentialsperre funktioniert?
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
13.12.2023 19:20
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 10
Offline
Muss irgendetwas leuchten, muss es ein geräusch machen?

Geschrieben am: 28.04.2024 10:14
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder H7 Getriebe
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
18.12.2016
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 18
Offline
Moin,

das ist eine bekannte Schwachstelle bei der H7 - insbesondere wenn man die H7 als Fräse benutzt sind die Wellendichtring Laufflächen einer besonderen Belastung ausgesetzt, so dass diese auch nach Erneuern der Wellenbdichtringe nicht mehr sicher abdichten. Da man die Achsantriebe zwischenzeitlich nicht mehr als Ersatzteile bekommen kann, habe ich diese durch Verwendung von SKF Speedy sleave Wellendichtring Reparaturhüsen instandgesetzt. Auch sollte man bei einem Achantrieb mit Einzelradlenkung den O-Ring erneuern der sich zwischen den einzelenen Wellen befindet.

Viele Grüße,

THT

Geschrieben am: 28.04.2024 09:46
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Sachs D500, Holder B10 Springt nicht mehr an, Hilfe beim Motor instandsetzen gesucht.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 806
Offline
Die Lunte wird nicht aussen angezündet und dann reingeschraubt:
- Lunte soll/wird durch Kompressionshitze entzündet
(gute Lunten und gute Kompression)
- die Lunte ist sonst schon lange ausgeglüht, bis wann endlich mit der Kurbel soweit ist.

Bei dem Ölwechsel hast du sicherlich auch das Motorenöl im Tank gewechsel? Wie bist Du da vorgegangen? Wo hast Du abgelassen? Je nachdem wo, muss danach entlüftet werden, damit die Ölzufuhr sichergestellt. die Kolbenpumpe/Ölversorgung reagiert auf Luft im System empfindlich, weil nicht selbstentlüftend. Und dann kommt es einfach zu den gleichen Symtomen, weil beginnender Fresser (Motor dreht z schwer). Mit dem Startknopf wird zum einen der Frderbeginn leicht Richtung spät verstellt um die Rückschlaggefahr zu minimierung und die mögliche maximale Fördermenge (Vollastmenge) erhöht. Wenn der Knopf wieder reinspingt, ist alles weder im Standartmodus. Und wenn das die eingestellte Drehazhl zu niedrig ist oder man nicht mit etwas Gas gestartet hat, stirbt er schon mal gerne ab, wenn einfach noch zu kalt (auch Kompression grenzwertig), und der Regler etwas träge reagiert. Und wenn dann noch die Einspitzdüse vom Spritzbild grenzwertig oder schlechter.

Wenn Du das Motorenöl nur aufgefüllt hast, vergiss den Ansatz.

Das gleiche gilt für den Diesel, kann sein, daß da noch Luftblase im System war, die sich jetzt gelöst hat. Einfach nochmal entlüften, nur sicherheitshalber.

Es können viele Kleinigkeiten die sich aufaddieren...

Geschrieben am: 28.04.2024 09:13
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung



(1) 2 3 4 ... 210 »




Aktuelle Themen
Forum Titel Antworten Gelesen Autor
Schrauberfragen & Antworten A50 hydr. Oberlenker - welchen nehmen? 0 23 Gstrn 12:29
Paul_Brandenbg
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör Dodge Durango 0 88 10.06.2024 07:17
goostakekk12314
Suche Anleitungen / Literatur / Bilder / Zeichnungen [ungeloest] Unbedenklichkeitsbescheinigung 7,5 x 16 für Holder AM2 2 139 09.06.2024 19:37
maltesholder
Suche Anleitungen / Literatur / Bilder / Zeichnungen Unbedenklichkeitsbescheinigung 7,5 x 16 für Holder AM2 2 153 09.06.2024 19:36
maltesholder
Schrauberfragen & Antworten [geloest] Holder A50 18 Zoll Räder 2 260 07.06.2024 21:36
Holder_THT
Schrauberfragen & Antworten [ungeloest] Kupplung beim B16 5 355 05.06.2024 13:29
Klaus15
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Welche Scheinwerfer sind das an meinem B10 B 0 139 04.06.2024 21:52
DorfkindaufmHol
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Holder M300 1 182 04.06.2024 16:08
e-steff1966
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör Tausche 24 " Felgen mit Rasenbereifung gegen 20" Reifen mit AS Profil 0 113 30.05.2024 12:44
Esaya
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Holder A45 - Frage zu Motortausch VD3 - 36 gegen 42 PS 2 380 20.05.2024 18:05
Vogtlaender2024
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör Suche Rillenkugellager 25x72x17 für Holder A12 3 424 16.05.2024 08:31
James-A12
Schrauberfragen & Antworten zerstörtes Ölabtropfblech im hinteren Getriebegehäuse - Suche nach Foto vom unbeschädigten Teil 3 493 15.05.2024 17:15
James-A12
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör [Anfrage] Spurverbreiterung AM 2 0 165 15.05.2024 07:50
superdirk75
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Holder M7 Reparaturhilfe gesucht - PLZ 41539 0 178 13.05.2024 08:21
HolderM7-Newbie
Suche Anleitungen / Literatur / Bilder / Zeichnungen Holder B12 1959 - 0 181 12.05.2024 10:36
dakkerd.holder
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Holder P60 Antribswelle vorne klappert 3 380 11.05.2024 21:24
HolderP60-Guido
Tauschbörse für alles mögliche [Anfrage] Suche Sachs D500W Dieselpumpe 0 172 07.05.2024 11:32
HolderED2Diesel
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör [Anfrage] Kupplungswelle B12 0 135 06.05.2024 10:24
HolderB12Flip
Suche Schlepper / Fahrzeuge / Anbaugeräte [erledigt] Suche Holder a55 0 182 05.05.2024 10:27
Esaya
Schrauberfragen & Antworten [geloest] A50 - hydraulik erweitern. Wo anschliessen? 12 1102 05.05.2024 06:42
MichlvonAustria
Zuletzt erstellte/beantwortete Themen
www.MyHolder.de © 2007 - 2021 - MyHolder geht durch dick und dünn!