empfehle uns weiter...
    erweiterte Suche
Hauptmenü
Holder Typenlisten
Holder Betriebsanleitungen, Ersatzteillisten und Reparaturanleitungen
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Übersetzung
   Alle Beiträge (DirksHolderE12)




Re: Lichtmaschine A12,B12
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Der Preis für eine originale / alternative Gleichstomlima ist echt happig. Meine tut es noch super und der Regler, den ich gebaut habe, erfüllt seinen Zweck und schützt die Lima vor Überstrom. Aber nichts hält ewig und da ist deine Idee schon super.
Auf deiner Seite hast du A, B und E angegeben. Passt die Lima unter die Haube vom E12?
Das war bisher das Problem für einen Umbau. Ich will die Haube nicht an die Lima anpassen.

Geschrieben am: 02.09.2022 23:09
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B16, front lift attachment [english]
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
I think, you can cut it. It's not original and it was used for anything, we don't know. Without this attachement it's useless.

Geschrieben am: 13.07.2022 23:48
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Anhängerkupplung E12
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Mein Problem. Um mit eienem Anhänger in den Gerten zu kommen, muss ich vorn durchs Tor und dann durch die Garage. Mit 5m Auto vor dem Anhänger ist das extrem schwierig, warum also nicht den Anhänger mit dem E12 in den Garten ziehen.
Ich brauche also einen Adapter, mit dem ich eine Kugelkopfkupplung am Holder anbringen kann. Das Gestell vom Holderpflug ist schlicht gesagt Müll. Ich habe aber noch einen Staub PB3B mit Pfug. Dessen Gestell lässt sich in jede Richtung ändern. Also habe ich den Pflug vom Staub an die Aufnahme vom Holder angepasst zum Pflügen. Und da kam die Idee für die Aufnahme eines Anhängers mit Kugelkopfkupplung.
Der Staubpflug lässt sich über 2 Bolzen vom Gestell trennen.
Ich hatte noch eine ausgediente V-Deichselkupplung.
Erster Versuch.
Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen
Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen
Zu lang oder Arme zu kurz für die Holme.
Anpassung.
Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen
Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen
Passt. Jetzt brauche ich noch eine montierbare Sitzbank.
Die Auflaufbremse ist mit dieser Konstruktion ohne Funktion.
Ich mir noch Gedanken über die Bremsen machen, da ich den Anhänger mit Pedalen bremsen möchte.
Ich habe diese Konstruktion mit funtionierender Auflaufbremse an eine anderen Anhänger mit Hekenkupplung im Gelände getestet. Ist stabil.

Geschrieben am: 09.07.2022 23:40
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Ich habe jetzt mal ein Universalgehäuse und einen Erregrwiderstand bestellt, um den Regler auch ohne das originale Gehäuse aufbauen zu können. Ich kann aber keine höheren Ströme testen.

Wer hat einen Teststand für die Lichtmaschinen mit Strom und Spannungsmessung?
Ich würde dann einen Regler aufbauen, voreinstellen und zum Test zusenden. Ich möchte wissen, ob er bis 30A Strom ohne Kühlung der Bauteile funktioniert. Bis 10A kann er es bei mir.

Geschrieben am: 08.05.2022 22:53
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Tank beim E12
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Ich habe mit meinem E12 den Garten gepflügt und danach mit der Fräse drüber. Das Pflügen geht super, aber beim Fräsen gibt es ein Problem. Da er dabei vorn so hoch steht und der leider Tankausgang vorn ist, habe ihn mit halbvollem Tank trocken gefahren. Für meinen Staub PP3B habe ich fürs Pflügen und Fräsen zwei unterschiedlich große Reifen. Das ist zwar ein wenig aufwendig aber er steht jedesmal fast wagerecht.
Beim E12 ist die Reifengröße nur fürs Pflügen optimal.
Gibt es eine Möglichkeit, den Anschluss nach hinten zu verlegen, oder im Tank ein bis nach hinten führen?
Hat das schon mal jemand gemacht.

Geschrieben am: 09.04.2022 20:29
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
So hier mal der Schaltplan vom Regler.
Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen
An Poti 1 wird die Spannung eingestellt, bis zu der der Erregewiderstand gebrückt wird.
Mit Poti 2 wird der maximale Ladestrom eingestellt und mit Poti 3 die Ladeschlussspannung. Oberhalb dieser eingestellten Werte wird die Erregewicklung nach Masse getrennt, wodurch kein Erregerstrom mehr fließt. Ich suche jetzt noch ein passendes Gehäuse dafür, falls das originale nicht mehr vorhanden ist. Sonst kann er in das originale Gehäuse eingebaut werden.
Falls jemand eine Verbesserung hat, immer her damit.
Ich habe noch Bauteile für 3 Regler allerdings kein Gehäuse, falls sie jemand testen will.
Der Materialpreis liegt wegen der geringen Platinenstückzahl bei ca. 100€. Bei einer größeren Platinenbestellung würde der Preis noch sinken.
Der Regler ist allerding nur für 12V Limas. Für 6V müsste ich nur die Schaltung anpassen.

Geschrieben am: 07.04.2022 00:08
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Motorhaube Holder A12
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Das bezweifele ich. Die Haube vom A12 ist zumindest breiter als beim ED2 oder E12.

Geschrieben am: 05.04.2022 18:41
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Getestet, läüft. Regelung erfolgt auf Begrenzung von 14,13V und 9,85A (beides einstellbar). Der Erregerwiderstand wird bei 12,8V (einstellbar) zugeschaltet. Er ist so für jeden Batterietyp einstellbar. Ich musste aber feststellen, dass es einen Unterschied macht, ob das Teil am Testplatz oder mit der Lima läüft. Der Regler sollte für Limas bis 240W gehen. Für alles drüber muss ich mir Gedanken um dieKühlung machen. Da ich keine solche Lima da habe, kann ich das nicht testen. Wenn jemand einen Teststand für Limas und eine größere Lima hat, mache ich gern einen zum Test fertig. Wenn er den Test besteht, kann er ihn behalten. Sollte dann alles funktionieren, werde ich den Schaltplan hier veröffentlichen. Sollte jemand vorher Interesse daran haben, bitte eine PN, ich bekomme hier leider keine Benachrichtungen per e-mail über Antworten und schaue beruflich nur unragelmäßig hier rein. Verbessern geht immer.
Für meine LiFePo4 Batterie ist er so erst mal super.
Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen

Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen

Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen

Das hellgraue Zeug ist Silikon und soll die Bauteile vor der Vibration schützen. Ich will ihn nicht eingießen, da er reprable sein soll.
Der Preis für die Teile ist ca. 90€, wobei die Platinen am teuersten sind und da der Preis mit der Menge sinkt.

Geschrieben am: 19.03.2022 21:37
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Fertig
Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen
Wenn es das Wetter am Wochenende zulässst, teste ich ihn im Holder.
Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen

Geschrieben am: 13.03.2022 23:05
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Es geht in den Entspurt. Ich musste die Schaltung leider überarbeiten, da der verwendete Stromsensor nicht mehr produziert wird. Dafür kann er jetzt theoretisch bis 75A regeln. Das muss ich aber noch testen wegen der Wärmeabfuhr. 10A kann er und 30A sollten problemlos möglich sein. Die Ladeschlussspannung und der maximale Strom sind einstellbar. Die Teile kommen diese Woche nur die Platinen, die ich anfertigen lasse, brauchen etwas aus China. 2€/Stk macht hier keiner. Danach baue ich den Kram mal in den Holder und teste es mit der Lima, die 400m² Garten müssen ja mal fertig gepflügt werden. Der Aufbau passt in das Gehäuse vom originalen Regler und die Matrialkosten liegen unter 100€. Wenn jemand noch defekte Regler rumliegen hat, bitte zusenden. Den Versand übernehme ich.

Geschrieben am: 01.03.2022 19:32
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


mechanischer Regler
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Ich suche für meinen Eigenbauregler noch Gehäuse.
Wenn jemand noch defekte mechanische Regler hat, bitte zusenden. Den Versand übernehme ich.

Geschrieben am: 01.03.2022 19:24
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder E12 Paß-/Kegelkerbstifte für Stiftschraube Flanschdeckel lösen/entfernen/ziehen
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Kanst du mir ein Bild schicken, welche du meinst? Ich hatte meine letztes Jahr zerlegt.

Geschrieben am: 11.02.2022 17:58
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Projekt Holder E9
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Geile Arbeit. Bei uns müsste man eher Wasser schieben.

Geschrieben am: 11.02.2022 17:46
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Anhänger an- und abkuppeln
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Willkommen im Club. Das geht auch beim E12 nicht, schon garnicht mit vollem Anhänger auf dem Acker. Ich ziehe den Anhänger mit einem Gurt an den Holmen nach oben in die Falle und drücke dann den Holder mit dem Anhänger nach unten um den Bolzen einzurasten. Allein ist das fast unmöglich, wenn man beides in der Position nicht bewegen kann, damit der Bolzen rein geht. Das geht nur zu zweit, da ich nicht an den Bolzen komme, wenn ich den Holder an den Holmen nach unten drücke.

Ich werde mir wohl ein Stützrad vom Anhänger vorn an den Holder bauen, womit ich ihn hoch und runter kurbeln kann. Auf dem Acker kommt halt ein Brett unter das Rad, damit es sich nicht eingräbt.

Das mit den Bildern ist etwas schwierig hier, da die Größe begrenzt ist und normale Bilder vom Handy diese schon überschreiten.
Die Lösung ist picr.de.
Einfach dort registrieren und das Bild hochladen. Dann wird eine URL angezeigt. Diese kopieren und hier einfügen.

Über den Button Bild einfügen geht es leider nicht.

Geschrieben am: 16.01.2022 18:39
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Vorderer Achsantrieb A18
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Mein Vater hatte vor Jahren ein ähnliches Problem mit seinem A18. Beim Schieben bergab in Kurven gab es es furchtbares Knacken. Ich habe damals vor der Zerlegung bei Holder eine Explosionzeichnung angefragt, die prompt per Fax kam. Dann habe ich alles zerlegt und die Treibachse und das Tellerrad waren nicht mehr zu retten. Die Achse war aber nicht von Holder, sondern scheinbar ein Nachbau der Bundeswehr, von der wir den A18 gekauft hatten. Ich habe damals beide Teile neu bei Holder bestellt.
Ich weiß nicht, ob das heute noch geht.
Wenn ich mich recht erinnere, ist die Position der Achse durch den richtigen Sitz der Lager vorgegeben.

Geschrieben am: 16.01.2022 18:21
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Motorhaube E12
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Nach der letzten Gartenarbeit habe ich leider festellen müssen, dass die Motorhaube zwei Risse hat, die vorher nicht da waren. Vom Vorbesitzer sind schon mal Reparaturen gemacht worden, die aber nicht halten. In die Rundungen wurde ein Rundstahl zur Verstärkung eingeschweißt.
Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen

Wie auf dem Bild zu sehen, ist das Blech gerissen, wo der Rundstahl endete. Also mache ich es mal wieder schick.
Da das Blech bei Betrieb sehr starken Vibrationen ausgestzt ist, wird es neben einer erneuten Schweißung wieder reißen.
Was bei Neuwagen geht, geht bei meinem alten Ford auch und sollte also auch hier funktionieren. Kleben. Außer einem größeren Arbeitsaufwand hat diese Methode nur Vorteile. Die Verbindungstelle ist um ein Vielfaches größer als bei punktgeschweißten Blechen. Die überlappenden Kontaktstellen sind durchgehend dicht, woduch kein Wasser zwischen die Bleche kommt. Das Belechgefüge wird auch nicht durch die Hitze beim Schweißen belastet. Also ran ans Blech.
Erst mal ein neues Blech zuschneiden und die Kontaktflächen blank schleifen.
Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen
Dann das Blech mit Feststellzangen fixieren und Löcher für die Blindnieten bohren.
Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen
Vor dem Kleben muss alles vorbereitet sein. Der Kleber ist ab 5°C verarbeitbar. Man hat aber nur ca. 45 Minuten Zeit für das Kleben, da der Kleber dann anfängt im Mischrohr auszuhärten. Bei größeren Arbeiten also mehrere vorrätig haben.
Dann das Blech mit Kleber versehen. Ich mache mit einem Spachtel immer eine vollflächige Auftragung.
Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen
Danach alles mit Blindnieten und Feststellzangen fixieren und fest zusammen pressen.
Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen
Das habe ich wegen der Temperatur im Haus gemacht.
Kann jetzt in Ruhe aushärten, Feierabendbier verdient.
Wenn der Trecker nicht durch die Tür passt kann man die Teile auch mit einer Heizquelle erwärmen. Bei 10°C dauert das Aushärten schon mal über 24 Stunden, bei 30°C kann man nach ca. 3 Stunden alles glatt schleifen für die folgende Lackierung. Da beim Zusammendrücken der Kleber auch in die Löcher der Nieten drückt, werden die mit eingeklebt und bleiben auch drin, wenn man beide Seiten glatt schleift.

Geschrieben am: 16.01.2022 17:36
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder Einachser, welche steckdose, und welche anschlüsse sind belegt?
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Die Elektrik dürfte gleich sein, wie beim E12. Da gibt es Schaltpläne für.
Meines Wissens musst du für die Strasse aber auch ein Bremslicht haben. Das gab es damals nicht.

Datei anhängen:


pdf Schaltpläne.pdf Größe: 860.15 KB; Hits: 223

Geschrieben am: 29.11.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Der Server ist immer wieder nicht erreichbar und ich bekomme auch keine Benachichtigungen. Für die späte Antwort musst du dich also nicht entschuldigen. Ist doch schon mal super, dass jemand antwortet.

An die Admins: Kann man die Zeit für das automatische aisloggen verlängern???? Ich muss den Text jedes Mal kopieren und mich wieder anmelden, wenn ich ihn abschicken will.


Deine Ansicht über die Arbeitsweise des mechanischen Reglers ist meiner Meinung nach falsch, wie die Beschreibung im Link zeigt.
Die 200Hz sind ein etwa Wert, der nur bei Spannungregelung auftritt. Wenn die Spannung zu hoch wird, klappert der Regler zwischen Ober und Mittellage. Die Frequenz ergibt sich aus der Induktivität der Erregerwicklung. Leider kenne ich die nicht. Deshalb habe ich nach Daten gefragt. Ich will sie nicht ausbauen und in der Firma durchmaessen. Ich habe noch ca. 5000 offenen Baustellen am Haus und keine Zeit dafür. In Oberlage wird aber nicht der Widerstand sondern die Wicklung selbst kurzgeschlossen. Oberlage ist eine Verbindung zwischen Ausgang Erregerwicklung und Eingang/D+.
Den Widerstand kurz schließen wäre wie Unterlage und macht keinen Sinn, da man so die Erregung nicht unterbrechen kann.
Der Widerstand liegt zwischen Wicklung und Masse. Ein Kurzschliessen wäre maximale Spannung an der Wicklung und somit maximale Erregung.
Die elektronische Regler kommen ohne den Widerstand aus, da sie nur 2 Schaltlagen haben. Sie brücken auch nicht die Erregerwicklung sondern unterbrechen den Stromfluss nach Masse. Deshalb brauchen die auch eine Schutzdiode, damit die Selbstinduktion der Erregerwicklung den Regler nicht zerstört. Die Wicklung ist für den Strom eine Spule und die versucht den Strom aufrecht zuerhalten und hebt dafür die Spannung auf Kilovolt. Deshalb brauchen auch alle Relais diese Diode. Der Abbau der Energie in der Erregerspule ist einzig von ihrer Induktivität abhänging. Es gibt mittlerweile Schaltungen, die den Abbau bescheunigen. Leider sind die Patent geschützt und mir zu teuer. Beim Abschalten induziert die Änderung des Magnetfeldes einen gegeläufigen Strom. Da der nirgens hin kann, steigt die Spannung und grillt deine Schaltung.
Das Problem mit den mechanischen und elektronische Reglern ist, dass sie auf das Ladeverhalten eine Bleibatterie ausgelegt sind. Die sind recht schmerzfrei und vertragen auch kurzzeitig bis zu 18V. Deren Innenwiederstand ist auch viel höher. Blei wird es aber nicht mehr lange geben in der EU. Alle 2 Jahre verhandelt die Bleilobby mit der EU um die Verlängerung. Derzeit ist das noch kein Problem, da nahezu jedes E-Auto eine Bleibatterie für die Versorgung des Bordsystems hat, falls die Lithium leer ist. Das ändert sich gerade. Die LFP-Zellen miener Matterie nutzt Porsche statt Blei.
Auch Ferrari steigt bei seinen E-Dosen um. Die Zellen sind aber nicht so gut. Sie könnten ja bei Mama Fiat nachfragen. Das ist aber noch schlimmer, als müsste Porsche Mama VW fragen. Die Ingeneure reden nicht miteinander. Ich muss mich nur jeden Tag mit den Idioten rumschlagen. Warum müssen die den Fehler erst noch finden, den Mama schon gelöst hat.

Geschrieben am: 26.07.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Wo hast du den die 200Hz her? Das müsste der mechanische Regler ja auch machen, da die Lima für beide Regler gleich ist.
Zum Thema Wunschdenken. Ich bin Servicetechniker für Batterieladesystem von Blei bis Lithium und Testsysteme für E-Fahrzeuge von Hybrid bis vollelektrisch. Ich Schaltung basiert auf solch einem Regler, ist nur etwas abgespeckt, da ich keine stabilisiert Versorgung für die Elektronik in das Gehäuse bekomme. Der geniale mechanische Regler macht die Regelung mit nur einem Bauteil. Für eine Highendlösung braucht man einen Schaltschrank. Dann kann ich den Erregerstrom auch stufenlos an die abzugebende Leistung anpassen.

Der Leistungstransistor kann kHz schalten und die beiden Relais klappern höchstens in mHz.

Nun zum Strom. Der fließt immer von einem höheren zu einem niedriegeren Potential und ist vom Widerstand abhängig (ohmsches Gesetz). Daraus ergibt sich I=(D+ - B+)/Rb, Wobei Rb der Innenwiderstand der Batterie plus der Widerstände der Leitung und Kontakte ist. Ist der Strom positiv aus sicht der Batterie fließt er in die Batterie, ist er negativ, fließt er heraus.
Wenn D+ = B+ ist, fließen exakt 0A (ohne weitere Verbraucher). Strom fließt nur in die Batterie, wenn D+ > B+ ist, auch wenn es nur Millivolt sind. Wenn B+ > D+, fließt der Strom in die Lichtmaschine. Wenn Verbraucher mehr Leistung benötigen, als die Lima liefern kann, fließt der Strom zu den Verbrauchern von beiden Quellen.
Das hat sich seit meinem Studium nicht geändert. Jedenfalls hat mir keiner Bescheid gesagt, dass es jetzt anders ist.

Wie dem auch sei, ich teste die Schaltung aus und werde es sehen. Testmöglichkeiten habe ich an der Arbeit genug.

Geschrieben am: 22.07.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Ich kopiere mal den Link hier rein, um die Erregefunktion meines Reglers zu erklären, da ich deinen Äußerungen nicht ganz folgen kann.
Das Umschalten zwischen "geringe Drehzahl" (Rk1 und Rk2 geschlossen) und "Drehzahl steigt weiter" wird bei mir von einem Relais erledigt. Das Relais ist angezogen, bis Rk2 auf Grund der abgegebenen Spannung in Mittelstellung geht, Dann fällt mein Relais ab und der Strom flisst über den Wiederstand. Das Relais wird die meiste Zeit abgefallen sein, da die Motordrehzahl für die Erregung über den Wiederstand ausreicht. Nur wenn die Drehzahl sinkt, zieht es an und überbrückt den Widerstand wodurch der Erregerstrom wieder steigt.
Die Funktion "sehr hohe Drehzahl" erledigt ein Leistungstransistor ebenfalls mit Hysterese. Der kann kHz Schalten. Dieser schließt der Erregewicklung kurz. Das tut er auch bei zu hohem Strom.

Die Funktion des Rückstromschalters erledigt vorerst auch ein Relais. Dass zieht an, wenn die Spannung an D+ größer ist als B+ und fällt ab, wenn die Spannung an D+ um einen bestimmten Wert unter B+ fällt. Beim mechanischen Regler wird der dieser Kontakt bei einer bestimmten Spannung an D+ vom Spannungsregler geschlossen. Das will ich aber vermeiden, da der Strom von der Differenz zw. D+ und B+ und dem Innenwiderstand der Batterie abhängt (die restlichen Verbraucher lassen ich hier mal weg). Da der Innenwiderstand meiner Batterie sehr niedrig ist bis kurz vor die Ladeschlussspannung, würde beim Schließen des Kontaktes ein sehr hoher Strom fließen, der sofort wieder runtergeregelt werden muss.
Den Erregerstrom komplett elektronisch zu regeln ist zu aufwendig und passt dann auch nicht ins Gehäuse. Außerdem steigen dabei die Verluste in der Regelung.

Geschrieben am: 21.07.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Das ist es, was mir an den elektronischen nicht gefält. Der Verzicht auf den Reglerwiderstand. Da wird von voll bestromt direkt nach Krzschluss geschalten. Das ist aber Stress für die Wicklung. Über den Widerstand bleibt der Erregestrom länger in einen akzeptablen Bereich. Die Erregerwicklung muss also nicht so oft kurzgeschlossen werden. Ich werde diesen Teil beibehalten und auch mit einem Relais schalten, da mir der Spannungsabfall über einen Transistor/Mosfet zu groß ist. Auch die Funktion der Stromspule wird erts mal mit einem Relais realisiert. Alles an Leistungselektronik (Transistor/Mosfet) hat mind. 0,7V Spannungsabfall im Bauteil. Das sind bei 10A mind. 7Watt Verlust, also 10% der Leistung der Lima. Nur eine Schottkydiode hätte nur 0,45V Abfall. Das teste ich dann, wenn die jetzige Regelung zu meiner Zufriedenheit läuft. Nur das Kurzschließen der Erregerwiklung erfolgt elektronisch, da dort die Verluste keine Rolle spielen.

Fals jemand noch alte defekte Regler rumliegen hat, her damit. Ich bin an den Gehäusen interessiert, um verschiedene Aufbauten zu testen. Der Regler soll für verschiedene Batterien (Ladeschlussspannung) und Lichtmaschinen (Leistung) einsatzbar sein. Vorerst aber nur für Minus geregelte.

Geschrieben am: 21.07.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: kein Zündfunke Holder HM3
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Das Zündkabel ganz nah an Masse halten, das ein Funke überspringen kann. Eine 9V Blockbatterie Minus an Masse anschließen. Die Leitung vom Unterbrecher zur Zündpule am Unterbracher abschrauben und ganz kurz mit Plus vom 9V Block verbinden. Dann gibt es eine Funken, wenn die Zündspule ok ist. Wenn Funke, dann den Test mit der Zündkerze wiederholen.
Wenn es dann auch funkt, den Test mit Kabel am Unterbrecher bei geöffnetem Unterbrecher (Plus 9V an den Kontakt, wo die Zündspule angeschlossen ist) machen. Funkt es stimmt entweder der Absand oder die Position der Zündspule zum Magneten nicht, oder der Zündzeitpunkt ist verstellt.
Wenn der Unterbrecher erst öffnet, wenn der Magnet schon fast an der Spule vorbei ist, funkt es nicht.

Geschrieben am: 10.07.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Ich habe mich entschieden, den Regler auszutauschen. Leider gibt es die mechanischen nicht mehr und die eilektronischen sind ohne Strombegrenzung oder wenn mit sau teuer. Außerdem laufen die meisten nur mit eine 2-Punkt Regelung. Als Erregerspule bestromt oder kurzgeschlossen. Das gefällt mir nicht.
Deshalb bastele ich gerade an einem elektronischen Regler, der wie der mechanische einen Wiederstend zur Erregerwicklung schaltet. Die Ladeschlussspannung und der maximale Ladestrom sind getrennt einstellbar und werden getrennt geregelt. Die Spannug bis 15V und der Strom bis 25A (geht vieleicht noch höher).
In der Simulation läüft es schon mal, wie es soll, so wie der mechanische auch regelt.
Jetzt muss der Kram nur noch in das Gehäuse vom mechanischen Regler passen.

Geschrieben am: 10.07.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Ich habe jetzt mal die Batterie Regler Kombination getestet.
Anspringen ist top. Der Regler regelt auf 14,2V.
Allerdings habe ich dabei einen maximalen Ladestrom von ca.20A gemessen.
Ist das zu viel für die Lima? Muss ein anderer Regler mit weniger Strom rein? Der vom Käfer ist für 30A ausgelegt

Geschrieben am: 31.05.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Typenschild
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Danke

Geschrieben am: 31.05.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Typenschild
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
So hab endlich mal Zeit gehabt nachzusehen.
Serienummer: E12-41212
Motornummer: 3695417

Geschrieben am: 28.05.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Kegelrad von Welle demontieren - Hackfräse 283-10
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Den Deckel hinten ab und die Mutter vom Kegelad runter. Dann mit einem Stück Hartholz und einem Fäustel mal kräfttig auf die Welle schlagen. Die Welle ist dort konisch mit Feder. Das klemmt nur ein wenig.

Geschrieben am: 25.05.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Typenschild
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Danke für die Antwort. Dann werde ich den Lack mal bis zur Nummer entfernen. Wie leite ich das Baujahr aus den Nummern ab?

Geschrieben am: 17.05.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Habe heute mal den verbauten Regler vom VW-Käfer getestet. Der gibt 14,2V an die Batterie ab. Mit dem geänderten BMS könnte ich auch bis 14,6V gehen. Am Wochenende teste ich den Spass mal aus.
Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen

Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen

Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen

Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen
20Ah bei 800A Startstrom. Das Gehäuse passt auf den Millimeter in der Tiefe.

Geschrieben am: 17.05.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Typenschild
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Ich mache meinen E12 gerade für den TÜV fertig um eine ABE ausstellen zu lassen.
Leider musste ich feststellen, dass das Typenschild fehlt.
Es ist nur noch das vom Motor vorhanden. Wo bekomme ich die Daten für ein neues Typenschild her?

Geschrieben am: 16.05.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Regler Lichtmeschine
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Da ich nur rudimentäre Daten im Netz finde, hoffe ich mal auf Experten.

Ich will die Bleibatterie durch eine LIFEPO ersetzen. Diese hat aber eine Ladeschlussspannung von 13,8 - 14V. Der Regler macht 14,4V. Das ist zu viel.

Es gibt einstellbare Regler wie diesen.
https://www.ebay.de/itm/Regler-fuer-Li ... -Moto-Guzzi-/123672909016

Die sind aber für Drehstromlimas.

Der Regler macht aber nichts anderes, als einer für die Gleichstromlima. Er regelt das Erregerfeld und hat die gleiche Anschlüsse.
Was spricht gegen eine Nutzung des Reglers mit der Gleichstromlima des Holders.
Der dieser Regler auch bis 15V eingestellt werden kann, kann er auch für AGM Batterieen mit 14,8V Ladeschlussspannung benutzt werden.

Geschrieben am: 14.05.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Getriebefett
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Die Dichtlippe würde aber doch innen sitzen. Der Wellendichtring soll nach innen abdichten. Von außen sitzt das Lager davor und das nach innen drückende Öl würde die Ring noch dichter machen, da es zwischen die Feder und den Außenring drückt. Wobei hier kein Öldruck da ist. Eine extra Dichtlippe macht nur Sinn, wenn nach außen abgedichtet wird und die zusätzlich Lippe Schmutz von außen verhindert. Dann müsste ich den Ring aber falsch herum einbauen.

Geschrieben am: 02.05.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Getriebefett
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Ich überhole gerade meine Fräse Typ 183.
In den vorderen Antrieb kommt SAE80 und Getreibefett 1:1 rein.
Welches Fett nehme ich am Besten dafür?

Für alle, die nach den Filzringen für die Werkzeughalterwellen schon 3 mal Gurgel komplett durchhaben. Man kann auch die nehmen.
Filzring zum Deckel Getriebegehäuse (vorn) für BMW R12, R17
Die haben die gleiche Größe.

Der vordere Wellendichtring der Zapfwelle Bild-Nr. 43 in der Liste mit der Bezeichnung DIN 6503 / A 30x62x12. Die Bezeichnung jetzt ist 30x62x12 NBR C.

Geschrieben am: 02.05.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Fräse Typ 183
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Für alle die solche Filzringe suchen.
Filzring zum Deckel Getriebegehäuse (vorn) für BMW R12, R17
Der hat die gleichen Maße.

Geschrieben am: 02.05.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Fräse Typ 183
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Den Wellendichtring habe ich gefunden, aber die Filzringe nicht.

Geschrieben am: 02.05.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Fräse Typ 183
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Ich suche für die Fräse folgende Ersatzteile
Bild-Nr.65 2x Filzring 000 997 15 40
Bild-Nr.43 1x Abdichtring DIN6503 / A 30x62x12


Geschrieben am: 02.05.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: E12 Lichtmaschine Prüfen
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Mach den Riemen runter und klemm den Regler ab. Dann halte +Batterie an D+ (aber nicht zu lange). Wenn sie ok ist, dreht sie sich. Dann den Riemen wieder drauf und den Regler anschließen. Den Motor starten und mit etwas Gas laufen lassen. Dann muss zwischen D+ und Masse am Regler eine Spannung anliegen. Ist das nicht der Fall, mit einem Draht kurz DF mit Plus Batterie verbinden, um durch den Strom ein Erregerfeld aufzubauen. Wenn die Lima länger keinen Strom liefert, reicht das Restmagnetfeld der Feldwicklung nicht mehr zur Strominduzierung. Jetzt sollte auch an D+ eine Spannung anliegen. Ist die höher als die Batteriespannung, schaltet der Regler durch und läd die Batterie. Die Kontrollleuchte geht dann aus.
Welcher Regler ist bei dir verbaut, mechanisch (Spule) oder elektronisch?
Den mechanischen kann man öffnen. Dort sind 2 Spulen drin. Die kann man jeweils kurz mit der Batterie bestomen und sehen, ob sie anziehen. Meist (wie bei mir) sind die innen so verrostet, dass die Magnetspule nicht mehr genug Kraft aufbringt, um den Kontakt zu schließen. Ich habe meine mechanischen Regler durch einen elektronischen vom VW-Käfer ersetzt.

Geschrieben am: 26.04.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: B16 - Lombardini Motor - Ladekontrollampe
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Nimm mal ein kurzes Kabel und mache für ca. 2-5 Sekunden eine Brücke zwischen B+ und DF. Dadurch fließt ein kurzer Strom in die Feldwicklung und baut das Magnetfeld auf. Wenn die Lima und der Regler ok sind und die Kontrollleuchte richtig angeschlossen ist, sollte sie ausgehen. Die Lichtmaschine hat normal ein Restmagnetfeld durch Dauermagnetisierung. Wenn die Zündung eingeschaltet wird und Strom über die Kontrollleuchte zur Lima fließt, wird das Magnetfeld durch den Strom verstärkt. Wenn die Lima aber schon eine Weile rumliegt, ist das Restfeld abgebaut und der Strom durch die Kontrollleuchte reicht nicht, um eine Magnetfeld aufzubauen, damit die Lima auch Strom liefert.
Bei mir war der Regler defekt. Nach dem Einbau des neuen Reglers hatte ich deas gleiche Problem. Auf der Verpackung des Reglers stnad genau diese Vorgehnsweise drauf. Seit dem läuft es ohne Probleme. Der Regler ist für eine VW Käfer.

Geschrieben am: 28.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder E11 umbauen auf E-Starter
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Ich muss dir Recht geben. Das Teil ist genial. Bevor ich eine Lima, einen Anlasser mit Schwungscheibe und Zahnkranz verbaue, würde ich den nehmen. Das ist erheblich einfacher, man hat nur ein Teil zu pflegen und billiger ist es auch noch.
Wenn der noch in den Lüfter passen würde, wäre es auch optisch perfekt.

Geschrieben am: 28.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder E11 umbauen auf E-Starter
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Ich erkläre es mal anders. Der Dynamaster als Anlasser. Mechanische Arbeit ist Kraft mal Weg.
Man muss es nur von hinten betrachten. Man muss eine bestimmte Kraft aufbringen, um die Kurbelwelle zu beschleunigen (mechanische Arbeit), die über den Radius/Hebelarm der Scheibe definiert wird und dort orthogonal wirkt. Dadurch ist der Weg mechanichen Arbeit gleich den Radius der Scheibe und somt gleich dem Drehmoment. Dieses Drehmoment wird an die Scheibe des Starters übertragen. Durch deren Radius ergibt sich die Kraft (othogonal), die nötig ist, den Starter zu beschleunigen, mechanische Arbeit, die wieder dem Dremoment entspricht. Diese Kraft muss dann das Magnetfeld des Elektromotors aufbringen. Das dafür nötige Magnetfeld definiert die elektrische Energie, die der Batterie entnommen wird. Wenn diese die Energie für dieses Magnetfeld nicht aufbringt, wird die elktrische Energie nur in Wärme umgewandelt, was man nach einiger Zeit sehen kann. Da der Motor aus dem Stand beschleunigt wird, entspricht die kinetische Energie der sich drehenden Kurbelwelle der elktrischen Energie aus der Batterie plus der Verluste. Würde sich die die Kurbelwelle beim Start schon langsam drehen, wäre die nötige elektrische Energie im Prinzip die Differenz aus Anfangs- und Enddrehzahl. Wenn sich die Kurbelwelle konstant dreht, muss die Batterie nur noch die Energie aufbringen, die die Verluste durch Reibung, Wärme, Kompression, etc. ausgleicht.

Geschrieben am: 27.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder E11 umbauen auf E-Starter
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Zitat:
Drehmoment hat mit Energie nichts zu tun.


Seit wann? Hat man die Physik geändert, ohne mir Bescheid zu sagen.
1Nm Drehmoment = 1J = 1Ws Energie.

Was glaubst du, warum ich diese Batterie gekauft habe?
Ich habe den Startstrom bei verschiedenen Ladezuständen der Batterie nachgemessen.
Leider war die viel günstigere Alternative zu groß.

Geschrieben am: 26.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder E11 umbauen auf E-Starter
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Also ich will dir ja nicht zu nahe treten,da ich deinen technischen Hintergrund nicht kenne, aber was du schreibst, ist elektrotechnischer Müll. Was willst du mit kW? Energie wird in Joule oder Nm angegeben und nur das ist wichtig.
Was hat die Lichtmaschine mit dem Anlasser zu tun? Seit wann liefert die Lima den Strom für den Anlasser. Die leifert 0,0 Watt, wenn der Motor steht.
Bei meinem E12 war der Regler defekt, also wurde die Batterie nicht geladen. Trotzdem ist er mit Starter und Glühkerze angesprungen. Das Problem der Lima ist, dass sie nicht genug liefert, um die komplette Beleuchtung nachts zu versorgen und noch die Batterie zu laden. Zumal die heutigen Batterien eine Ladeschlussspannung von 14,4V haben. Ich machen den ganzen Tag nichts anderes, von Varta und Co. bis zu E-Autos von Ferrari. Wir bauen Formations- und Testsysteme für Batterien von Blei-Nass bis LION und Testsysteme für E-Autos.
Entschuldige, dass ich das Bild benutzt habe. Die Idee ist super. Du kannst den Motor starten und danach liefert das Teil Strom für die Elektrik. Ich habe nicht behauptet, dass es den Holder starten kann, da ich die Daten nicht kenne. Das müsste man prüfen. Aber dem Teil ist es vollkommen Wurst, ob es einen Benziner oder einen Diesel startet, wenn die Leistung ausreichend ist.
Ich fahre einen Ford 4.0LV6. Die Lima bringt max. 130A. Die Batterie (360€) liefert eine Kaltstartstrom von 1200A und der Anlasser zieht bis zu 800A beim Start. Die Lima ist aber vollkommen ausreichend.
Der Wagen hat nur 200PS, aber über 400Nm Drehmoment/Energie und nur die ziehen die Wurst vom Teller.
Leistung ist halt nur Drehmoment mal 2Pi mal Drehzahl.
Was nützen mir 500PS bei 8000 rpm?

Bei mir kommt zwar der Strom auch aus der Wand und macht beim Anfassen klein, schwarz und hässlich. Ich weiß aber auch, wie er in die Wand kommt.

Geschrieben am: 24.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder E11 umbauen auf E-Starter
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Ja, ist aber fünf mal soviel Arbeit.

Geschrieben am: 23.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Pflügen mit dem E12
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Ich habe da mal was gebastelt.
Das geht so, ich komme seitlicn bis hinter das Rad und das reicht. Ich muss nur noch 5cm nach hinten.
Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen

Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen

Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen

Geschrieben am: 21.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Elektrikchaos - B16 Benziner - Bitte um Hilfe, zunächst Blinker
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Hat der Warnblinkschalter Dauerplus. Auf dem Plan an dem Schalter oben in der Mitte, 1.0RT. Da muss bei Zündung aus +12V anliegen. Das Blinkrelais geht nur an, wenn Strom durchfließt.
Wo der herkommt, ist dem egal.
Wenn du bei mir um die Ecke wohnst, kann ich mal vorbei kommen.

Geschrieben am: 20.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Elektrikchaos - B16 Benziner - Bitte um Hilfe, zunächst Blinker
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Hat der Warnblinkschalter Dauerplus. Auf dem Plan an dem Schalter oben in der Mitte, 1.0RT. Da muss bei Zündung aus +12V anliegen. Das Blinkrelais geht nur an, wenn Strom durchfließt.
Wo der herkommt, ist dem egal.

Geschrieben am: 20.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder E11 umbauen auf E-Starter
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Warum. Das Teil startet auch im Wald den Motor und wenn er läuft, läd es die Batterie, auch im Wald. Das ist Lima und Anlasser in einem. Wenn die original verbaute Gleichstomlichtmaschine im Holder ca. 1kW hätte, bräuchte man den Anlasser nicht. Ein Gleichstrommotor kann beides.

Mir gefällt nur der seitliche Anbau nicht. Für deine Zwecke ist das Teil aber der Jackpot. Da brauchst die ganzen Umbauten nicht. Schwungrad mit Zahnkranz, Anlasser, Umbau auf Lima...
Schon mal ausgerechnet?

Geschrieben am: 20.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Elektrikchaos - B16 Benziner - Bitte um Hilfe, zunächst Blinker
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Das ist auf dem Plan nicht so.
Wenn die Bremslichtleute zum Blinken benutzt werden soll, muss der Bremslichtschalter über den Blinkschalter geschleift werden. Der Blinkschalter muss für vorn und hinten dann je 2 getrennte Kontakte haben. Das machen die Amis bei ihren Autos heute noch so. Ich hatte Probleme an meinen Mercury Sable mit genau dieser Schaltung, den Anhänger anzuschließen.
Auf dem Plan von die sind das 2 getrennte Lüsterklemmen. An der Steckdose für den Anhänger gehen die Leitungen zu den Rückleuchten ab.
54 ist Bremslicht
L ist Blinker links
R ist Blinker rechts
58L ist Rücklicht mit Kennzeichenbeleuchtung.
Es sind auch drei Leuchten pro Seite eingezeichnet.
Wenn die Warnblinkanlage nicht geht und der Warnblinkschalter in Ordnung ist, stimmt die Verkabelung nicht.
Wo kommst du her?

Geschrieben am: 19.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Bremslicht am AM2
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Kannst du mal ein Bild von der offenen Rückleuchte machen.
Wenn da nur 2 Sulfitten drin sind, ist eine für die Blinker und die ander muss 2 Glühfäden haben, für Rück- und Bremslicht. Sonst geht das nicht. Da der AM2 laut Plan einen Bremslichtschalter hat, muss er auch ein Bremslicht haben.
Auf dem Plan hier sind aber 3 Lampen eingezeichnet.
http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?post_id=28220

Geschrieben am: 19.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Beleuchtung
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Was es alles zu kaufen gibt.
Blinkgeber HELLA 4AZ 001 879-041 um die 20€.
Ein Blick auf die Seite von Hella ergibt.
Universal Impulsgeber ohne Ausfallkontrolle.
Nicht zulässig nach StVZO.

Geschrieben am: 17.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Beleuchtung
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Ist aber nicht zulässig. Im Ernstfall zahlt die Versicherung nicht. Ich kann mir auch einen mit Ausfallerkennung basteln. Die Zeit stecke ich aber lieber in andere Sachen.

Geschrieben am: 17.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Elektrikchaos - B16 Benziner - Bitte um Hilfe, zunächst Blinker
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Mir ist ein Fehler oder eine Änderung zu heute im Plan aufgefallen. Ich weiß nicht, ob es früher so war. Die Bezeichnung der Kontrolleuchten (14) und (15) ist vertauscht.
Normalerweise wird an C2 des Blinkrelais (11) die Kontrolleuchte für den Anhänger (15) angeschlossen. Im Plan ist aber die Leuchte für den Trecker (14) angeschlossen. Ich hatte mich schon gewundert, warum die Kontrolleuchte für den Anhänger laut dem Plan im Blinkschalter verbaut ist.

Geschrieben am: 17.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Beleuchtung
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Allen zugelassenen Blinkgebern ist gemeinsam, dass sie defekte Lampen erkennen können müssen.
Ich muss also eine Blinkgeber für die jeweilige Leistung der Blinker verbauen. Man kann nicht einfach einen nehmen, passt schon. 2mal 21Watt Glühlampe pro Seite ist viel mehr als 2mal 5Watt LED. Dann könnte ich auch eine auch eine astabile Kippstufe für 50 Cent mit fester Frequenz nehmen und damit ein Relais schalten.

Geschrieben am: 17.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Elektrikchaos - B16 Benziner - Bitte um Hilfe, zunächst Blinker
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Erst mal der Bremslichtschalter. Der sitzt zwischen der Sicherung und der Steckdose für den Anhänger. Dort sind auch die Bremsleuchten der Treckkersangeschlossen. Der Schalter schaltet als +12V zu den Lichtern.
Die Blinker haben zwei Stromkreise.
Der erste pfad geht von (18) (das ist das Zündschloss) Klemme 15/54 über die Sicherung 6 zum Blinkrelais (11) Klemme +49. Von dort Klemme 49a geht es zum Schalter der Warnblinkanlage (13). Ist dieser aus, schaltet er diese Leitung zum Blinkhebel/Schalter. Dort wird dann je nach Richtung zu den Leuchten und der Steckdose für den Anhänger links oder rechts geschalten.
Vom Blinkrelais (11) geht noch eine Leitung Klemme C2 zur Kontrolleuchte für die Blinker (14) und dann nach Masse. Diese Leuchte blinkt sowohl in Stellung links als auch rechts der Blinkhebels.
Der zweite Pfad geht vom Zündschloss (18) Klemme 30 (das ist +Batterie) zum Warnblinkschalter. Wenn du den betätigst, schaltet er diesen Pfad auf alle Blinkleuchten.
Dieser Pfad geht auch bei Zündung aus. Der erste Pfad geht nur bei Zündung an. Die Kontrolleuchte im Blinkschalter (15)blinkt nur, wenn ein Anhänger angeschlossen ist.

Welches Problem hast du mit den Blinkern?

Geschrieben am: 17.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Beleuchtung
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Bevor noch mehr Erklärungen kommen.
Ich bin Meister der Elektrotechnik. Watt gibt es also nicht nur an der Nordsee.
Mein Holder hat eine 12V Lichtmaschine, einen neuen Regler vom VW-Käfer, einen 12V Anlasser, Vorglühanlage für 12V und eine Batterie 12V. Steht jedenfalls drauf.
Bei 6V hätte ich nicht gefragt, da es keinen Sinn macht. Ich will/muss meinen PKW-Anhänger ziehen. Der hat 12V.

Zum TÜV:

Alle Lampen und Beleuchtungsmittel mit einem entsprechendem E-Prüfzeichen sind zulassungsfrei, da die dahinterstehende Prüfnummer angibt, als was es verwendet werden darf. Eine LED mit Prüfzeichen für Innenraumbeleuchtung darf nicht außen verbaut werden. Man muss also nicht nur auf das E mit der Zahldahinter schauen, sonndern die Prüfnummer wissen.
Ich habe ein paar Scheinwerfer Abblend/Fernlicht, Standlicht und Blinker mit LED und E für 200€ gefunden.
Die Dinger gibt es viel billiger mit DOT/SAE Zeichen. Dafür muss eine Abnahme her.

Das größte Problem ist der Blinkgeber, da die lastbhängig sind. Da muss ich was basteln.

Geschrieben am: 16.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Reparatur Ef9 (keine Zündfunke)
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Prüfung der Zündspule bei geöffnetem Unterbrecher.
Man versteht es auch ohne Fransösischkenntnisse.
https://www.youtube.com/watch?v=bRrrVCSfFOo

Geschrieben am: 16.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder E11 umbauen auf E-Starter
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline

Geschrieben am: 16.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Elektrikchaos - B16 Benziner - Bitte um Hilfe, zunächst Blinker
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Hast du den Plan auch ohne die bunten Linien?
Benutzt du alle Schalter im Original oder sind mal welche erneuert/getauscht worden?

Geschrieben am: 16.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Pflügen mit dem E12
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Das kann der Pflug von Staub, aber nicht so viel wie der vom Holder

Geschrieben am: 16.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Pflügen mit dem E12
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Ich habe eine Frage zum Pflügen mit den Holder E12.
Muss sich der Anbaurahmen des Pfluges seitlich bewegen können oder kann der Fest sein.
Hintergrund der Frage ist, das ich einen Pflug von meinem Staub PP3b anbauen will, da der sich seitlich zum Beetpflug versetzen lässt und auch sonst mehr Einstellmöglichkeiten hat als der von meinem E12. Auf dem Bild zu sehen.
Ich muss dafür aber eine Adapterplatte anfertigen, da die Aufnahme anders ist. Wenn ich die fest anschrauben kann, ist die Konstruktion einfacher.
Der Pflug ist bei dem Staub beim Pflügen fest.

Datei anhängen:



jpg  motoculteur-staub-pp3b-occasion_2.jpg (189.36 KB)
18912_604cf1a030e40.jpg 800X600 px

Geschrieben am: 13.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Beleuchtung
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Da meine Lima von meinem E12 durch den neuen Regler jetzt auch Strom liefert, kann ich über die Beleuchtung nachdenken.
Ich möchte/muss ihn im öffentliche Strassenverkehr bewegen, brauche also eine Zulassung. Der Anhänger ist schon zugelassen.
Welche Beleuchtung brauche ich dafür. Mit maximal 11A komme ich nicht hin, wenn ich H4 wegen dem Fernlicht verbaue.Da bin ich ohne Blinker schon bei 130Watt. Die Leistung muss also kleine werden oder die Lima größer.

Geschrieben am: 11.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Hallo zusammen
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
So Regler ist da und läuft. Musste nur kurz D+ mit B+ brücken um das Magnetfeld aufzubauen.
Im Standgas läuft er jetzt auch ruhig.

Geschrieben am: 11.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Hallo zusammen
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Werde ich machen. Diese Woche kommt der Regler, dann schau ich erst mal, ob die Lima noch Strom liefert.
Sonst sieht er aus, wie frisch aus dem Laden. Der Lüfter glänzt und sonst ist auch kein Staub dran. Bei der Mühe, kann ich mir nicht vorstellen, dass er viel hat.

Geschrieben am: 08.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Hallo zusammen
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 64
Offline
Ich möchte mich kurz vorstellen.

Ich bin der Dirk aus Geilenkirchen und habe mir gerade einen Holder E12 zugelegt, der meinen Garten urbar machen soll.
Ich besitze schon einen Staub PP3B mit einem Bernard W110 4Takt Benziner. Der ist aber zu leicht für den Job. Wenn ich den Pflug in die Erde setze, drehen die Räder durch. Deshalb der E12. Ich habe gleich mal von Zündfix auf Glühkerze umgebaut und gerade noch einen neuen Laderegler bestellt. Die Lichtmaschine muss ich mir noch vornehmen. Sie dreht beim Anschluss an die Batterie, klappert aber mächtig beim Anlaufen. Die Drehzahlregelung funzt auch nicht. Er turt hoch und runter in jeder Gasstellung.
Ich habe also die eine oder andere Frage.

Dirk

Geschrieben am: 07.03.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung







Aktuelle Themen
Forum Titel Antworten Gelesen Autor
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör [Anfrage] Ersatzteile Holder A10 0 21 Gstrn 15:07
Geisterfahrer
Schrauberfragen & Antworten [ungeloest] Bremspedal hat Spiel holder a30 3 69 Gstrn 13:41
GregorHaslinger
Biete Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör Klappbügel 0 51 27.11.2022 22:55
ellingshause
Holder Story (Geschichten rund um Holder) Advent 2 201 26.11.2022 16:37
setzling
Suche Anleitungen / Literatur / Bilder / Zeichnungen C6000 Bedienungsanleitung 0 46 26.11.2022 11:23
borstelinus
Biete Schlepper / Fahrzeuge / Anbaugeräte Holder C20 zum verkauf 0 57 25.11.2022 14:23
Amadse
Schrauberfragen & Antworten Anzugsdrehmoment Hatz 2 110 25.11.2022 09:07
Roelof
Schrauberfragen & Antworten C65 Getriebegeräusche unter Last 0 108 23.11.2022 22:22
HolderThomasC65
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Holder A60, auf was muss ich achten? 3 292 21.11.2022 11:42
Karsten_1970_M
Biete Schlepper / Fahrzeuge / Anbaugeräte B25 mit orginal VD2 (4 Takt) 0 207 20.11.2022 13:29
Esaya
Biete Schlepper / Fahrzeuge / Anbaugeräte Überrollbügel Holder B12 1 166 19.11.2022 08:38
autorobi41964
Biete Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör [Anfrage] Ersatzteile Holder A10 0 98 17.11.2022 09:57
Geisterfahrer
Schrauberfragen & Antworten [ungeloest] A12 - Verdrahtung Vorglühindikator und Vorwiderstand 3 293 15.11.2022 19:36
Philipp_A1213
Mitglieder stellen sich vor Neuvorstellung Philipp mit Holder A12 (A13) 2 241 15.11.2022 18:58
Philipp_A1213
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör A12 Kupplungsbeläge Ersatz 0 133 15.11.2022 14:24
A12Knicker
Schrauberfragen & Antworten [geloest] Holder B12 Getriebe Sicherungsring (ET-Liste Teil 752) 2 219 11.11.2022 16:19
sa_holder_b12
Schrauberfragen & Antworten Dieselüberdruckleitung 0 141 11.11.2022 06:04
holderkurti
Schrauberfragen & Antworten MWM akd 10 z Drehzahlregler 0 107 10.11.2022 20:53
pablocrespohold
Biete Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör [erledigt] Holder B12 Reparatur 0 157 10.11.2022 20:14
UwesHolder_B12
Biete Schlepper / Fahrzeuge / Anbaugeräte [Anfrage] Holder B12 Reparatur 0 91 10.11.2022 20:08
UwesHolder_B12
Zuletzt erstellte/beantwortete Themen
www.MyHolder.de © 2007 - 2021 - MyHolder geht durch dick und dünn!