empfehle uns weiter...
    erweiterte Suche
Hauptmenü
Holder Typenlisten
Holder Betriebsanleitungen, Ersatzteillisten und Reparaturanleitungen
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Übersetzung

Leser in diesem Thema:   1 Anonyme(r)





Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
12.02.2019
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 323
Offline
Hallo zusammen mich beschäftigt seit einigen Tagen das Problem Einbereichs Öle,

Da ich die nächsten 1-2 Wochen zum Holts machen ausrücken muß,

mein AM2 HD2 aber noch ein Einbreichs Öl hat, SAE20W20.

welches von Holder auch empfohlen wird.

Mein Problem die großen temp. diff. von Holder

und von den Öl Herstellen.

Holder gibt an.

SAE10 unter 0°
SAE20 von 0°-30°
SAE30 über 30°

Öl Hersteller z.b.

SAE10 -20° - 0°
SAE20 -10° - 15°
SAE30 15° - 30°

ja ich weiß auch das ich einfach ein Mehrbereichs Öl fahren sollte dann hätte ich das Problem nicht

aber wie ich in einem andern Beitrag schon geschrieben habe das ich ein Verfechter da von bin es beim guten alten zu belassen.

Wo drauf ich hin aus will ist das es hier bei eigentlich immer um das Kaltstarten geht. wenn ich meinen Motor vorwärme Wasser wie auch Öl spielt es doch nur beding eine rolle welches Öl drin ist.

oder bin ich auf dem Holzweg.


vielleicht sehe ich das auch alles zu kleinlich.

kann mir nur keine Spielern leisten mit dem Motor. Geld ist
alle

was meint ihr da zu.

LG
Sonic.




Geschrieben am: 08.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
12.05.2009
Aus: Thüringer Wald
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 716
Offline
Moin, in welcher Klimazone bist du zu Hause?

Geschrieben am: 09.01.2021
_________________
Gruß L.-P.

Holder A55 BJ 1976
Varimot 08 (mit originalem Frontlader) BJ 1959
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
12.02.2019
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 323
Offline
Mitten in Deutschland Hessen

Geschrieben am: 09.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
30.08.2013
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 58
Offline
Morgen,
Was spricht denn gegen ein Mehrbereichsöl ?

Geschrieben am: 09.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
12.05.2009
Aus: Thüringer Wald
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 716
Offline
Ich würde auch ein Mehrbereichsöl wählen. Erfüllt doch alle notwendigen Anforderungen.

Geschrieben am: 09.01.2021
_________________
Gruß L.-P.

Holder A55 BJ 1976
Varimot 08 (mit originalem Frontlader) BJ 1959
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
12.02.2019
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 323
Offline
Ca. 80 Liter die ich Geschenk bekommen Habe.

Sollten bei einer Baufirma entsorgt Werden.

Und weil Holder davon abrät.

Warm kann ich mir zwar auch Denken aber na ja.

Hat den Einer von den HD2 fahren langfristig Erfahrung mit Mehrbereich ölen?

LG Sonic



Geschrieben am: 09.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
12.02.2019
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 323
Offline
Anforderungen Ja und noch einige mehr die beim 2takter nicht gewünscht sind.

Z.b. Additiv die die Partikel im schweben Halten.

Ich weiß nichts was richtig und falsch ist.

Wenn man den gesamten Bereich vom Hersteller und Öl Hersteller nimmt gibt es ja eigentlich kein Problem von -15° -+30.

LG Sonic

Geschrieben am: 09.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
23.09.2012
Aus: Ingolstadt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 208
Offline
Hallo Sonic

Holder empfahl damals Einbereichs Öle weil es noch keine Mehrbereichs Öle gab oder wenn ja, sie noch sehr, sehr teuer waren.
Außerdem hatte diese Empfehlung auch noch den Vorteil das so mindestens 1 mal im Jahr ein Ölwechsel gemacht wurde im Öltank! Beim Wechsel der Öl sorte.

Was bitte spielen irgendwelche Additive die irgend welche Partikel in der schwebe halten könnten bei einen 2 Takter für eine Rolle???
Er verbrennt eh das Öl!

Und das bisschen das zurückkommt wird auch als erstes sofort wieder in den Kreislauf geschickt und dann verbrannt.

Im Sommer wird 20w20 Öl sehr dünn und somit ist die Gefahr vom abreißen des Ölfilms auf der Kurbelwelle und ihren Lagern sehr groß. So lange der Motor nicht gefordert wird, mag es ja vielleicht gehen, aber wehe er muss mal kurz hart Arbeiten. Dann ist „knirschen“ angesagt, mit Garantie! Auch schon weit vor 15° Aussen temp.

Viele Grüße.
Asterix

Geschrieben am: 09.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
12.02.2019
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 323
Offline
Hallo Asterix,

Ich kann deinen Post nicht ganz einordnen.
Wenn ich es richtig verstehe,

Mach ich gerade alles falsch was ich nur falsch machen kann.
Obwohl es von verschiedenen Unternehmen so mal auf geschrieben wurde.
Hat Schicht ja jemand was bei gedacht.

Dann verstehe ich nur nicht,
das Holder mir in einem Telefonat im Frühjahr 2019 explizit dazu geraten hat Einbereich Öle zu verwenden.

Gegen Frage zu den Additiven

Wo steht das sie gut sind für einen
2-Tackter

Und es ist ja auch so das die HD Motorn von Holder keinen Filter haben also mit einem Öl Sumpf arbeitet in dem sich Partikel absetzen soll. Also ist es für mich vom Nachteile wenn sich Partikel nicht absetzen können durch Additive.

Und ja er verbrennt Motoröl aber in einem klein Maß nämlich nur das was sich durch die Kurbelwelle aufgewirbelt in der Luft im Motor befindet und das welches sich an den innen Wänden des Motors mit dem Luft Strom in den Zylinder Transportiert wird.
Es gehen also geschätzte 98-99 % wieder zurück in den Sumpf.

Sonst müsste ich ja Öl Tanken und Diesel nach Füllen

Bitte korrigiert mich jemand wenn ich hier Müll poste

Wenn das SAE 20 so dünn ist wenn es warm wird auch schon vor 15°
warum ist es dann von Holder bis 30° außen Temp zugelassenen.

Das hört sich für mich schon fast so an als wollte Holder ihre Kunden in den Motorschaden zu treiben.

Ich bin für kretick offen und nicht lernenresistent

Fühle mich hier auch gerade an ein stell wo ich nicht hin wollte mit meiner Frage.

Das Problem ist doch das ich nur infos von Herstellern Habe und heraus finden wollte wie ich damit um gehen soll

Wie viel HD2 und 3 fahren den Mehrbereichs Öl.

Und welches, gibt es lang fristig Erfahrungen ob negativ oder Gut.

Oder ob es Sinn Macht eine Vorwärmung zu installieren.
Was sich ja auch bei Autos positiv auf die liebes Erwartung Auswirken soll.

Ich möchte keinen verärgern möchte doch nur das Beste in meiner Situation.

Wenn die Mehrheit sagt stell um alles Andre macht kein Sinn
Kann ich mich auch darauf ein lassen.


LG Sonic


Geschrieben am: 09.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
12.02.2019
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 323
Offline
Grund gedankeder vorwärmung sind Komponenten bei eBay

Eine Heizpatrone mit 300 Watt
Für den Zylinderkopf passt in den Verschlussstopfen auf der Ober Seite M14 x 1,5


Und einer Heizfolie für unter die Ölwannen

Mit 65 Watt.

Über einen Timer geschalte.


Datei anhängen:



png  sketch-1610230439221.png (519.34 KB)
16985_5ffa2b771d089.png 1080X1441 px

png  sketch-1610230296301.png (416.48 KB)
16985_5ffa2b7edd6a0.png 1080X1214 px

Geschrieben am: 09.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
26.01.2014
Aus: 57250 Netphen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 265
Offline
Hallo, ich hab mich die Tage auch mal mit dem Öl beschäftigt. Ich bin bis jetzt immer Mehrbereichsöl mit aktuellen Additiven (15W40) gefahren. Mein Holder hat einen Spaltfilter und zusätzlich noch einen Feinfilter. Daher ist der Einsatz von "Modernen" Ölen die den Dreck mit fördern und im Filter ablegen kein Problem. Die alten Öle nehmen den Dreck nicht mit und bilden einen Schlamm unten in der Ölwanne bzw im Spaltölfilter. Hier sollte man dann den Schlamm ablassen bzw die Ölwanne alle paar Ölwechsel reinigen. Ich hab für meinen Holder nun ROWE HIGHTEC VINTAGE SAE 20W-50 MILD LEGIERT bestellt. Der Hintergrund ist, dass mein Motor eher verschlissen ist und trotzdem noch seine Arbeit verrichten soll. Er dampft bei Arbeit etwas aus der Kurbelgehäuseentlüftung. Nicht schlimm aber stetig. Das Öl ist für diese Saison mal ein Versuch. Die Viskosität entspricht ja eher dem von Holder geforderten SAE30 für den Sommerbetrieb.
Du hast natürlich einen 2 Takt Motor, dessen bin ich mir bewusst. Ich wollte es nur mal schreiben.
Gruß Marcel

Geschrieben am: 10.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
12.02.2019
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 323
Offline
Danke Humo dein Beitrag könnte für alle MWM Fahrer Interessant sein. Nach deinem Post zu urteilen stimmst du mir ja zu daß sich Additive negativ aus wirken können. Danke der Meinung bin ich auch.

Ich werde die Tage mal ein in der Nähe ansässiges Öl Unternehmen Interview. Was die so sagen. Ein groß Teil des Öls welches ich besitze ist von der Firma.

Werde es dann hier veröffentlicht .

LG Sonic


Geschrieben am: 10.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
30.08.2013
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 58
Offline
Ich bin nicht der große Spezialist für die HD Motoren, meines Wissens gab es den HD2 mit und ohne Ölfilterung.

Die Bedienungsanleitung, die ich für AM2/AG3 eingesehen habe, schreiben ausdrücklich HD Öl für Dieselmotoren vor.
HD ÖL ist ein legiertes Öl, dessen Eigenschaften über „Partikel in der Schwebe halten“ hinaus gehen.

Bei der Auswahl der Viskosität würde ich mich ausschließlich auf den Motorenhersteller verlassen, nie auf Angaben des Ölherstellers..
Letzterer kennt die Betriebsbedingungen des konkreten Motors ja gar nicht, der Motorenhersteller schon..

Ein Mehrbereichsöl deckt mehrere Viskositäsklasen ab, ein Öl für ganz moderne Hochleistungsdiesel ist sicher unnötig und u.U, kontraproduktiv.






Geschrieben am: 10.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Moderator
Registriert seit:
01.02.2008
Aus: 66706 Besch
Gruppe:
Autoren
Beiträge: 1697
Offline
Nur mal zur Info, 15W40 ist ein mineralisches Öl, es hat keine Additive. Daher wird das Öl oft für die alten Motoren empfohlen. Additive haben normalerweise nur die teil- vollsynthetischen Öle.

Geschrieben am: 10.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 670
Offline
Basitan,

die Aussage ist falsch:

Die Additvierung hat nichts mit der ölsorte (Synthetisch, teilsynthetisch, minerlisch zu tun).

Additiviert ist heute alles, wo es nicht explizit anderes drauf steht. s. auch Spezikation ikation auf den Dosen.... , und das schon seit den 1940er Jahren..
.


Geschrieben am: 10.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
12.02.2019
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 323
Offline
@ e-steff1966

Ja da hast du völlig Recht mit dem Filter.
Doch ich besitze einen der erst Gen. Ohne den nachträglich angebautem Filtern.

Das mit den Bedingungen Macht Sinn. Holder sollte es ja wissen mit welchen Öl er laufen muß.

Ich denke das Holder warscheinlich zu den Mehrbereichs ölen keine aussage trifft
Weil sie nicht in die Situation gebracht werden wollen (ihr habt aber gesagt) Haftung und so weiter.



@ Bastian und Biggi

Nach eurem Post weiß ich was ich den Öl Vertrieb fragen werde.

Sie sollen mir mal die genaue Definition des HD Öl's erklären sollte ja bei jedem Öl Hersteller gleich sein und ob sie was als HD Mehrbereichs Öl anbieten können im Zusammenhang mit der filterlosen Verwendung.

Wenn natürlich im HD Öl Additive drin sind die z.b. Partikel in der schwebe halten.
Kann man auch ein anderes Öl wählen

Und wie sich das verhält mit dem vorwärmen des einbereichs Öl. Ob es Sinn Macht.

Da bin ich mal gespannt

Danke an euch.


Geschrieben am: 10.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
30.08.2013
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 58
Offline
Der Ausdruck HD Öl ist uralt und dürfte keiner aktuellen Ölnorm entsprechen. Etwas aussagekräftiger sind die API Kennzeichnungen, die sind auch heute noch gebräuchlich.
Man wird keine Norm finden, die die Eigenschaften und Additivpakete allgemeinverbindlich festlegt, üblich sind eher Herstellerfreigaben, die einzelnen Fahrzeughersteller definieren die Eigenschaften selbst.

Ich würde auch keine große Wissenschaft draus machen, für wirklich exakte Aussagen müsste man Feldversuche mit Verschleißprüfungen machen.
Wie sieht denn die Ölwanne und der Rest des Motors aus? Wenn da zentimeterdick Ölschlamm und -kohle drin ist, würde ich eher kein Öl verwenden, das lösende Eigenschaften hat, es seinen, der Hersteller schreibt es vor...

Was steht denn in der Anleitung des Traktors? Ich habe auf die Schnelle nur eine einzige Anleitung für den AM2 gefunden, da steht eben HD Öl für Diesel und die Viskositäten. Mehrbereichsöle sind unkritisch, sie decken lediglich mehrere Viskositätsklassen ab..

So lange man keine völlig abwegige Viskosität einfällt, würde ich mir keine allzugroßen Gedanken machen und im Zweifel das Öl häufiger wechseln.
Eine gute Möglichkeit, den Zustand des Öls zu überprüfen ist eine Ölanlayse. Gibts für weniger als 100€ auf dem Posteweg. Danach weiß man, welche Verschleißpartikel im Öl sind und welcher Belastung es ausgesetzt war.
Es gibt übrigens auch Einbereichsöle in HD Qualität .

Motorvorwärmung ist nicht verkehrt, die Kaltstartphase ist bei jeden Motor dier verschleißträchtigste Betriebszustand. Inwieweit das dann Auswirkung auf die verwendete Ölviskosität hat müsste man vermuten.
Bei einem Mehrbereichsöl wäre es egal.

Geschrieben am: 11.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
23.09.2012
Aus: Ingolstadt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 208
Offline
Hallo Sonic

Ob nun Mehrbereichs Öl oder Einbereichs Öl ist eine Glaubens Frage an der sich die Geister scheiden!
Welche Religion ist besser Katholisch oder Evangelisch???? Jeder wird sagen seine ist die Bessere!!!
Aber keine Diskussion darf es geben bei normal Öl oder HD (Heawy Duty) Öl.
Für Diesel Motoren immer nur HD Öle verwenden!
Sie ertragen besser die höheren Ansprüche und drücke der Diesel Motoren.
Das Öl an das Du gekommen bist, ist es für Benzinmotoren oder HD Öl für Dieselmotoren? Das ist wichtig.

Es gibt normale Einbereichs Öle und HD Einbereichs Öle.
So wie normale Mehrbereichs Öle (Nur für Benzinmotoren) und HD Mehrbereichs Öle. Und sogenannte Long Live Öle für moderne Motoren.(Nicht zu empfehlen für Alte Traktor Motoren.)

Da heutige Motoröle in ihren Schmiereigenschaften bei weiten besser sind als je die alten Öle waren. Ist es meiner Meinung besser ein billiges HD Öl zu nehmen als ein sündhaft teures,aber dafür einmal Jährlich einen Ölwechsel zu machen. Egal ob der Motor erst (nur) 10 oder 100 Stunden gelaufen ist.

Öl Heizung macht keinen Sinn bei 2 Takt Motoren! Bis die paar cm³ an die Schmierstellen kommen ist das Öl schon lange wieder kalt. Die Fördermenge der Ölpumpe ist nur 7 bis 8 cm³ in der Minute bei 2200 U/min. Aber wer fährt schon mit kalten Motor Vollgas??? Also bei langsamen Motor lauf ist die Fördermenge wohl eher nur noch bei 2 /3 cm³ in der Minute.

Die Schmierung ist nicht wie bei 4 Takt Motoren wo das Öl literweise (2000 bis 4000 cm³ und mehr) in der Minute umgewälzt wird.
Ob Wasser Heizung von oben ohne Umwälzpumpe einen Sinn macht wage ich auch zu bezweifeln. Denn wenn nur durch das Loch das für den Temperatur -messer vorgesehen war geheizt wird, wird nur das Wasser oben um den Hinteren Zylinder erwärmt. Der Rest bleibt Kalt.
Besser ein gut funktionierendes Thermostat!Und leicht den Motor belasten am anfang, das erwärmt den Motor am aller Schnellsten.

Viele Grüße,
Asterix

Geschrieben am: 11.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 670
Offline
ei Mehrbereichsölen ist prinzipell die Additivierung höher, weil neben den HD /(Druckfestigkeit, ..) zusätzen auch noch die VI Verbesserer (Also der Mehrbereichszusatz für die Viskosititätsklassenmodifizierung) mit beigemischt werden.

Die heutigen Motoröle sind sowohl für Benzin als Auch Dieselmotoren geeignet. Sie haben in der der Regel beide Güteangabe.
z.B. API SG/CD
(SG für den Benziner)
(CD für den Diesel) wobei C für comercial steht)
(je höher der 2. Buchstabe, desto höher die
Spezifikation)
oder:

ACEA A3/B3
a3 beim Benziner
b3 beim Diesel
(je höher die Zahl, dest...)

Oder kurz zusammengefaßt: Das billigste Öl aus dem Supermarkt übertrifft die damaligen Anforderungen (API: CC oder besser).... .

https://assets.adac.de/image/upload/v1 ... pezifikationen_klwpnt.pdf

Wichtig ist in meinen Augen, daß man gerade, wenn man das Fahrzeug neu im Besitz hat, lieber einen Ölwechsel mehr macht, gerade zu beginn und die Plörre abläßt. Als zu lange zu warten. Man weiß ja nicht, wie das der Vorbesitzer so gesehen und gehalten hat. Und gerade mit frischem Öl wird doch einiges gelöst, besonders wenn da im Vorfeld geschludert wurde. Und dann lieber mehrmals sanft etwas, als ..

Und auch aus dem Grund erst einmal mineralisch und billig/niedrige Spezifikation loslegen. Die Lösewirkung ist um so stärker, desto mehr synthetisch und je mehr Highend. Ein Brocken, der sich in einer Steigleitung löst, und dann Bohrung verstopft ist kein Spaß. (ähnlich Trombus und Embolie). Synthetik hat eine extreme Reinigungswirkung und greift auch gerne alte Wellendichtringe an, und wird deshalb für alte Motoren nicht diekt empfohlen, sondern langsm umgewühnen.

Eine Motorvorwärmung wärmt den Block und das Kühlwasser vor.
Das Öl hat da erst einmal gar nichts von, sondern das erwärmt sich bei seinem Weg durch dem Motor am Warmen Block bzw. Ölkühler, wenn Motor läuft.
Das gleiche gilt umgekehrt bei vorgeheizten Öl.

Gerade bei den Zweitaktern mit Kolbenpumpe sind saubere und freie Kanäle wichtiger als vieles andere. Die Ansaug- und Druckleistung ist sehr begrenzt.

Kühlerjalousie oder Abdeckung (Pappe vor Kühler..) verkürzt auch deutlich die Warmlaufphase.

Geschrieben am: 11.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
23.09.2012
Aus: Ingolstadt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 208
Offline
Hallo Biggi (A Guts Neues!)
Plus 1
Sonic hat seinen Motor complet zerlegt und von Grundauf neu aufgebaut. Ist also Innen wie Aussen sauber und Blitzblank.

Geschrieben am: 11.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
12.02.2019
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 323
Offline
wow ich bin überwältigt von der Info Flut.

Danke erst mal an alle die sich beteiligen.

@ Biggi das stimmt Asterix hat recht der Motor ist blitze blank innen. da neu aufgebaut.


Okay ich fasse mal zusammen.

und verstehe es so,
das Problem mit neueren Ölen ist eigentlich nur in alten Motoren mit mehr oder weniger betriebs stunden wegen Ablagerungen und so weiter. da sich den Motor ja bei mir im neu zustand befindet lassen wir das mal Außen vor.
ist ja nichts da was sich lösen kann

wenn man dann noch pro und contra mit einander vergleicht ist es besser bei dem neu aufgebauten ein Modernes Öl zu nehmen

und ich habe das Problem mit den Temp. nicht was ja vielleicht unbemerkt (erstmal) zu Schmierfilm abrissen führen Könnte und enormer schaden anrichtet.
die schmierwirkung ist besser durch die additive.

und das Problem mit den Patickel löse ich durch den Jährlichen Öl Wechsel nach ca. 50 Bs. mehr werden es bestimmt nicht.


Super
es kann so einfach sein. man muß sich nur Trauen zu fragen so macht das Holder Forum Spaß.

Zum um denken hat mich der Tipp mit dem neu gemachten Motor gebracht und mit den super auf Schlüsselungen vom öl

noch mal einer Herrlichen dank an alle beteiligten werde dann mal berichten welches Öl es geworden ist.





brauch noch jemand SAE20W20






Geschrieben am: 12.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
08.06.2015
Aus: Karlsruhe
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 426
Offline
Ist es nicht egal welches Öl man nimmt. Wenn der Motor warm ist.

Geschrieben am: 17.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
12.02.2019
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 323
Offline
Meine ich auch aber er ist ja nicht immer warm.

Das war ja mein Problem.

Mit der alten Ölsorte

Habe mich jetzt für ein mannol 10w30 da mir die bedenken durch gute Erklärung genommen wurden.





Datei anhängen:



jpg  _20210117_152019.JPG (237.67 KB)
16985_600447ba6a9ee.jpg 1873X1096 px

Geschrieben am: 17.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
08.06.2015
Aus: Karlsruhe
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 426
Offline
Ich verwende SAE HD30 im Winter wie im Sommer. Im Winter merke Ich nur er braucht Länger zum angehen. Aber wenn er mal läuft, läuft der HD3

Geschrieben am: 17.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
12.02.2019
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 323
Offline
Okay das natürlich Mal ne Ansage.

Dann drücke ich die Daumen das es weiter gut funktioniert.

Ich werde jetzt bei dem Öl bleiben.



Geschrieben am: 17.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Problemaitk Einbereichs Öle.
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
30.08.2013
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 58
Offline
Man merkt ja auch nicht sofort, wenn im Motor das falsche Öl drin ist.
Laufen wird er und das Startverhalten im Winter hat mit dem Öl wohl eher nichts zu tun.
Der Hersteller ist nicht doof und hat sich was gedacht. Ein 30er of wird bei niedrigen Temperaturen zumindest beim Kaltstart länger brauchen, die Schmierstellen zu versorgen.
Ab wann man höheren Verschleiß in Kauf nehmen muss, wird nur der Versuch zeigen. Bleibt die Frage, warum. Um zu beweisen, das man schlauer ist als der Rest der Welt? Dann viel Spaß dabei.

Geschrieben am: 17.01.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung






Erlaubt, Themen anzuschauen.
Nicht erlaubt, ein neues Thema zu erstellen.
Nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Nicht erlaubt, Beiträge zu editieren.
Nicht erlaubt, Beiträge zu löschen.
Nicht erlaubt, Umfragen zu erstellen.
Nicht erlaubt, in Umfragen abzustimmen.
Nicht erlaubt, Dateien hoch zu laden.
Nicht erlaubt, Beiträge ohne Prüfung zu schreiben.

[Erweiterte Suche]


Aktuelle Themen
Forum Titel Antworten Gelesen Autor
Videos von Holderschleppern Holder AM2 Umbau aus Frankreich 0 69 Gstrn 09:28
Rassi
Restaurationsberichte Motorhaube E12 0 42 16.01.2022 17:36
DirksHolderE12
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör [Anfrage] A12: Ausgleichsrohr für Handbremse: Bemaßung gesucht 0 40 15.01.2022 23:28
HolderA12A13LA
Schrauberfragen & Antworten Hydraulik ändern C60 0 82 13.01.2022 19:40
Meintraktor
Videos von Holderschleppern [Video] Holder A12 mit Messerfräse 0 63 12.01.2022 21:13
Philosopher
Tauschbörse für alles mögliche [Anfrage] Suche Doppeltrommelwinde 0 67 12.01.2022 19:46
HolderA60Forst
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör Holder A 10 Keilriemen Lima Träger 4 156 12.01.2022 12:46
katze386
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör [Anfrage] HOLDER C242 0 54 12.01.2022 11:54
panpvgservis3
Holder Story (Geschichten rund um Holder) [Anfrage] Was hat es mit dem Holder B 26 auf sich ? 1 160 10.01.2022 15:41
SachsSchraub
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Welches Getriebe im B 50/51? 1 140 09.01.2022 18:05
SachsSchraub
Schrauberfragen & Antworten Vorderer Achsantrieb A18 2 177 07.01.2022 21:13
e-steff1966
Schrauberfragen & Antworten e7 zündunterbrecher 4 181 07.01.2022 17:39
simshalamander
Biete Schlepper / Fahrzeuge / Anbaugeräte [erledigt] Holder E 8 0 82 06.01.2022 20:16
Lausebengel0815
Biete Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör [verkauft] Holder M7 0 98 06.01.2022 19:46
Lausebengel0815
Schrauberfragen & Antworten Holder A45 Bremsbeläge 0 119 06.01.2022 01:25
eddeholder79
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör Fussgas Holder A30 2 167 04.01.2022 22:21
A30Fahrer1976
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör Suche PKW Anhängerkupplung für A30 1 159 04.01.2022 22:04
A30Fahrer1976
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Zündung Holder m7 0 151 03.01.2022 21:25
Wildkatz00007
Biete Schlepper / Fahrzeuge / Anbaugeräte Verkaufe einen Holder A10 6 564 02.01.2022 21:50
Andi_Fritz
Biete Schlepper / Fahrzeuge / Anbaugeräte [Anfrage] Holder A55 1 339 02.01.2022 12:16
stormorangemarc
Zuletzt erstellte/beantwortete Themen
www.MyHolder.de © 2007 - 2021 - MyHolder geht durch dick und dünn!