empfehle uns weiter...
    erweiterte Suche
Hauptmenü
Holder Typenlisten
Holder Betriebsanleitungen, Ersatzteillisten und Reparaturanleitungen
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Übersetzung
   Alle Beiträge


(1) 2 3 4 ... 182 »


Re: Engine swap A55-C500
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.06.2013
Aus: der schönen Pfalz
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1109
Offline
Hey Magnus,

the engine swap is possible, although not plug'n'play.

Both the tractors have different engines, Holder VD3 at A55 and Holder 6001-3 at C500. The 6001 is a further stage of the VD3 engine with more displacement and more power. They look similar, but are not the same!

This results in some constructive changes, as the biggest difference I would say you should consider the clutch. It is 200 mm in diameter at the VD3 engine and 240 mm at the 6001 to handle the higher torque.
Other changes are the oil pan which is a supporting part at the 6001 engine.
To fit it in the A55 you may have to change the oil pan, the clutch bell housing at the engine side and the clutch itself, maybe even the flywheel. And you should have in mind that the clutch housing plate (called "crown" at the spare parts list) at the engine side also contains one of the crankshaft main bearings. Maybe you have to consider even more, I don't know it exactly 'cause I've never done it but heard of it many times and saw some pictures I will attach you. They all say it is some work to do. I would also suggest if you use a 200-clutch to take stronger springs to handle the higher torque, maybe there is also a way to fit the 240 mm clutch with some changes.

Over all it is possible with some changes when you know what you are doing. For example a known Holder dealer in Remshalden Germany swapped some of these engines in the past and they are still running in it's clientage until today.

In the attachment you will find some pictures of a 6001-4 engine swapped into an A45. It's basically the same except that the -4 has an additional turbocharger and the A45 is the smaller Version of the A55.

If you want to know more or get a better view at the parts I'd suggest you taking a look at the spare parts lists at the website of Holder (now "Kärcher Municipal")

Wish you much success
Julian

Datei anhängen:



jpg  1.jpg (361.87 KB)
8045_610246859a023.jpg 1600X1200 px

jpg  2.jpg (282.89 KB)
8045_610246a0bf5a9.jpg 1600X1200 px

jpg  3.jpg (301.01 KB)
8045_610246ae176e7.jpg 1600X1200 px

Geschrieben am: Hut 08:16
_________________
- Holder A8D 1964 (Suche: Mähwerk & Pumpe Z8)
- Holder A20 1962
- Holder A55 1973 (Suche: Radgewichte)
- Holder E5 1957
- 4 Holder H4 1974
www.youtube.com/TheHeinrichLanz
www.holder-h4.de
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Engine swap A55-C500
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
20.07.2021 20:59
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 2
Offline
Hi, hope english is ok since i dont speak german.
Does anyone know IF a engine from a C500
-81 is possible to fit in a A55 -78?

Regards Magnus

Geschrieben am: Gstrn 23:25
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


[Video] Holder A45 mit Howard Fräse
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.06.2013
Aus: der schönen Pfalz
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1109
Offline
Hallo Holderfreunde,

diesmal habe ich ein Video aus dem Frühjahr dieses Jahres für euch, als mein Nachbar seinen Kartoffelacker vorbereitet hat. Sein treuer A45 mit VD3 Motor hat wenig Mühe, die Howard Fräse durch den Boden zu treiben. Eine ideale Kombination, wie sie auch oft jahre lang in den Weinbergen hierzulande zu sehen war

Viel Spaß beim Anschauen!

https://youtu.be/xMMMwIAgCWE

Holdergrüße
Julian

Datei anhängen:



jpg  thumbnail_fräsen.jpg (568.60 KB)
8045_6101a90da36bf.jpg 1920X1080 px

Geschrieben am: Gstrn 20:59
_________________
- Holder A8D 1964 (Suche: Mähwerk & Pumpe Z8)
- Holder A20 1962
- Holder A55 1973 (Suche: Radgewichte)
- Holder E5 1957
- 4 Holder H4 1974
www.youtube.com/TheHeinrichLanz
www.holder-h4.de
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Drei Hydraulikhebel am A30
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
14.01.2012
Aus: 27612Loxstedt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 291
Offline
Moin also so wie ich das verstehe oder denke wirst
du ein einfachwirkendes Ventil haben für ein Kipper usw
Und ein doppelwirkendes für zum Beispiel Hydraulischen
Oberlenker oder man kann mit dem ganzen natürlich auch
ein Frontlader betreiben.
Gruss Tobias

Geschrieben am: Gstrn 13:15
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Luftfilter auswechseln: E12 an EDII
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
24.05.2018
Aus: München
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 3
Offline
Hallo Ihr Alteisentreiber.
Weil ich kein Techniker bin, habe ich diese Frage:
Kann ich den Luftfilter (mit Öl im Unterteil) vom Holder E12 nehmen und ihn an den EDII montieren (dieser hat kein Ölbehältnis)?
Für eine gesicherte Auskunft
Dank vom Eisenarsch Thomas
PS: Vielleicht komme ich noch drauf, wie man hier Bilder hochlädt.

Geschrieben am: Gstrn 09:17
_________________
[font=Courier][font=Arial]Ich fahre 2-Takter, weil ich nicht mehr die Zeit habe, auf 4 Takte zu warten.[/font][/font]
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Der "Neue" ist da
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
24.05.2018
Aus: München
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 3
Offline
Hallo Ihr lieben Alteisentreiber.
Gestern habe ich mit einem Freund (mit FS) im Vito meine neue Beute für 700 € geholt (aus Vilshofen nach München).
Auf Anraten der Einachsergemeinde einen Holder ED2.
Sprang sofort an, lief gut und gleichmäßig, und sieht nicht runtergekämpft aus.
Wie ich nun plane, werde ich auf jeden Fall die Räder von E12 nehmen, auch die Kupplung vom E12 paßt.
Den Auspuff kann ich nicht nutzen, doch erhebt sich die Frage, ob ich den Luftfilter auswechseln kann
(Die Bohrung vom Block und senkrechte Stellung würde passen)?

Komischerweise hat dies Modell keine Schaltkulisse, also sehr gefühlvoll zu schalten.
Ja, und den Bremshebel will ich auch noch austauschen.

Demnächst mehr, mit freundlichem Gruß vom Eisenarsch thomas

PS: Eine Stütze für die Auspuff-Verlängerung und der Ölabfluß wurde schon bei der geistigen Planung bedacht.
Die Sommerprossenwirkung sehe ich nicht, da ja ein senkrechtes Rohr mit Wetterklappe geplant ist.

"Nicht die Ankunft ist das Ziel, sondern die Reise"

Geschrieben am: Gstrn 08:50
_________________
[font=Courier][font=Arial]Ich fahre 2-Takter, weil ich nicht mehr die Zeit habe, auf 4 Takte zu warten.[/font][/font]
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Drei Hydraulikhebel am A30
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
05.07.2017
Aus: Schwanewede
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 8
Offline
Hallo Holderfreunde,
Ich habe einen A30 Bj.5/77. Meine Hydraulik hat 3 Hebel.
Hebel 1 ist die Heckhydraulik.
Welche Funktion hat Hebel 2 und 3. Ist noch alles Original (Bucher Steuerung).
Hebel 2 hat eine Leitung nach hinten und nach hinten mit je einem Stecker.
Hebel 3 hat zwei Leitungen nach hinten mit Muffe.
Könnte an Hebel 3 ein Frontlader heben und senken und an Hebel 2 die Schaufel kippen.
Wer kann mir helfen? Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen
LG Manfred



Geschrieben am: 27.07.2021 18:03
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
20.07.2021 21:09
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 5
Offline
Hallo DirksHolderE12,
wie der Regler anfängt zu regeln, surrt er mit ca. 200 Hz, bei Leistungsabgabe zwischen Unterlage und Mittellage, ohne Leistung abzugeben (Batterie Voll, Beleuchtung aus) zwischen Mittellage und Oberlage, dabei wird die Erregerwickung kurzgeschlossen,(beide Enden an D+) wobei der Regelwiderstand zum Kurzschluss geschaltet wird.
Um eine lange und sinnfreie Diskussion zu sparen, kannst Du diese Angaben für Deinen Regler berücksichtigen, oder es auch lassen.
Gruß Fan

Geschrieben am: 27.07.2021 17:08
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Dreizeiliges Steuergerät
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
05.07.2017
Aus: Schwanewede
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 8
Offline
Hallo Holderfreunde,
Ich habe einen A30 Bj.5/77. Meine Hydraulik hat 3 Hebel.
Welche Funktion hat Hebel 2 und 3. Ist noch alles Original.
Hebel 2 hat eine Leitung nach hinten. Hebel 3 hat zwei
Leitungen nach hinten mit Stecker.
Wer kan mir helfen? Könnte an Hebel 3 ein Frontlader heben und senken?
LG Manfred

Geschrieben am: 27.07.2021 14:01
_________________
Holder A30 Bj. 1977
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021 18:25
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 47
Offline
Der Server ist immer wieder nicht erreichbar und ich bekomme auch keine Benachichtigungen. Für die späte Antwort musst du dich also nicht entschuldigen. Ist doch schon mal super, dass jemand antwortet.

An die Admins: Kann man die Zeit für das automatische aisloggen verlängern???? Ich muss den Text jedes Mal kopieren und mich wieder anmelden, wenn ich ihn abschicken will.


Deine Ansicht über die Arbeitsweise des mechanischen Reglers ist meiner Meinung nach falsch, wie die Beschreibung im Link zeigt.
Die 200Hz sind ein etwa Wert, der nur bei Spannungregelung auftritt. Wenn die Spannung zu hoch wird, klappert der Regler zwischen Ober und Mittellage. Die Frequenz ergibt sich aus der Induktivität der Erregerwicklung. Leider kenne ich die nicht. Deshalb habe ich nach Daten gefragt. Ich will sie nicht ausbauen und in der Firma durchmaessen. Ich habe noch ca. 5000 offenen Baustellen am Haus und keine Zeit dafür. In Oberlage wird aber nicht der Widerstand sondern die Wicklung selbst kurzgeschlossen. Oberlage ist eine Verbindung zwischen Ausgang Erregerwicklung und Eingang/D+.
Den Widerstand kurz schließen wäre wie Unterlage und macht keinen Sinn, da man so die Erregung nicht unterbrechen kann.
Der Widerstand liegt zwischen Wicklung und Masse. Ein Kurzschliessen wäre maximale Spannung an der Wicklung und somit maximale Erregung.
Die elektronische Regler kommen ohne den Widerstand aus, da sie nur 2 Schaltlagen haben. Sie brücken auch nicht die Erregerwicklung sondern unterbrechen den Stromfluss nach Masse. Deshalb brauchen die auch eine Schutzdiode, damit die Selbstinduktion der Erregerwicklung den Regler nicht zerstört. Die Wicklung ist für den Strom eine Spule und die versucht den Strom aufrecht zuerhalten und hebt dafür die Spannung auf Kilovolt. Deshalb brauchen auch alle Relais diese Diode. Der Abbau der Energie in der Erregerspule ist einzig von ihrer Induktivität abhänging. Es gibt mittlerweile Schaltungen, die den Abbau bescheunigen. Leider sind die Patent geschützt und mir zu teuer. Beim Abschalten induziert die Änderung des Magnetfeldes einen gegeläufigen Strom. Da der nirgens hin kann, steigt die Spannung und grillt deine Schaltung.
Das Problem mit den mechanischen und elektronische Reglern ist, dass sie auf das Ladeverhalten eine Bleibatterie ausgelegt sind. Die sind recht schmerzfrei und vertragen auch kurzzeitig bis zu 18V. Deren Innenwiederstand ist auch viel höher. Blei wird es aber nicht mehr lange geben in der EU. Alle 2 Jahre verhandelt die Bleilobby mit der EU um die Verlängerung. Derzeit ist das noch kein Problem, da nahezu jedes E-Auto eine Bleibatterie für die Versorgung des Bordsystems hat, falls die Lithium leer ist. Das ändert sich gerade. Die LFP-Zellen miener Matterie nutzt Porsche statt Blei.
Auch Ferrari steigt bei seinen E-Dosen um. Die Zellen sind aber nicht so gut. Sie könnten ja bei Mama Fiat nachfragen. Das ist aber noch schlimmer, als müsste Porsche Mama VW fragen. Die Ingeneure reden nicht miteinander. Ich muss mich nur jeden Tag mit den Idioten rumschlagen. Warum müssen die den Fehler erst noch finden, den Mama schon gelöst hat.

Geschrieben am: 26.07.2021 20:53
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
20.07.2021 21:09
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 5
Offline
Hallo DirksHolderE12,
da ich diese Seite nicht öffnen konnte, antworte ich jetzt erst.
Ich bin verwundert das Du einen Regler bauen möchtest, ohne seine Arbeitsweise zu kennen. Wie ich schon geschrieben habe, macht der mechanische die 200 Hz, weshalb der Regelwiderstand verbaut ist um ein Kontaktfeuern zu verhindern/reduzieren.
Ich gehe sogar davon aus, das ein elektronischer ohne Oberlage auskommt, da hier kein Regelwiderstand verbaut wird und die Oberlage nur diesen Widerstand kurzschaltet.
Deine Erklärung über den Stromfluss ist beeindruckend, aber es ist trotzdem so, das bei verbundenem D+ mit B+ die Spannung an beiden enden identisch ist.
Gruß Fan

Geschrieben am: 26.07.2021 18:11
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


VERKAUF: Holder EDII 1957 mit Anhänger
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
23.07.2021 10:48
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1
Offline
VERKAUF:

Holder EDII 1957 mit Anhänger (gebremst und torsionsgefedert) Fa. Hahn Fellbach 1951 : 2150€ , Standort LIF/STE

mit dabei Geräteträgerrahmen (zerlegt), Agria Pflug & Egge und Getriebeöl, Motoröl, Kühlwasserstutzen, Schneeketten, Zylinderkopfdichtung (bereits gewechselt), Zündfix, Ölglas, Anleitungen, Ersatzteilliste, ...

neue EU-Papiere 2006, nicht angemeldet da gefahren nach
FZV §3 (2) 1.b) lof Zweck mit (Betriebs)Haftpflichtversicherung

Beleuchtungselektrik und Differentialgestänge brauchen Zuwendung

für Infos, Fotos und Kontakt: famgdfladerer@t-online.de , bitte etwas Geduld, schaue nur 1x am Tag

Geschrieben am: 23.07.2021 10:58
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021 18:25
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 47
Offline
Wo hast du den die 200Hz her? Das müsste der mechanische Regler ja auch machen, da die Lima für beide Regler gleich ist.
Zum Thema Wunschdenken. Ich bin Servicetechniker für Batterieladesystem von Blei bis Lithium und Testsysteme für E-Fahrzeuge von Hybrid bis vollelektrisch. Ich Schaltung basiert auf solch einem Regler, ist nur etwas abgespeckt, da ich keine stabilisiert Versorgung für die Elektronik in das Gehäuse bekomme. Der geniale mechanische Regler macht die Regelung mit nur einem Bauteil. Für eine Highendlösung braucht man einen Schaltschrank. Dann kann ich den Erregerstrom auch stufenlos an die abzugebende Leistung anpassen.

Der Leistungstransistor kann kHz schalten und die beiden Relais klappern höchstens in mHz.

Nun zum Strom. Der fließt immer von einem höheren zu einem niedriegeren Potential und ist vom Widerstand abhängig (ohmsches Gesetz). Daraus ergibt sich I=(D+ - B+)/Rb, Wobei Rb der Innenwiderstand der Batterie plus der Widerstände der Leitung und Kontakte ist. Ist der Strom positiv aus sicht der Batterie fließt er in die Batterie, ist er negativ, fließt er heraus.
Wenn D+ = B+ ist, fließen exakt 0A (ohne weitere Verbraucher). Strom fließt nur in die Batterie, wenn D+ > B+ ist, auch wenn es nur Millivolt sind. Wenn B+ > D+, fließt der Strom in die Lichtmaschine. Wenn Verbraucher mehr Leistung benötigen, als die Lima liefern kann, fließt der Strom zu den Verbrauchern von beiden Quellen.
Das hat sich seit meinem Studium nicht geändert. Jedenfalls hat mir keiner Bescheid gesagt, dass es jetzt anders ist.

Wie dem auch sei, ich teste die Schaltung aus und werde es sehen. Testmöglichkeiten habe ich an der Arbeit genug.

Geschrieben am: 22.07.2021 22:48
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: A21S Kupplung
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
24.02.2013
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 853
Offline
Es geht aber auch anders - das muss ich auch sagen:
Zum Beispiel:

http://www.myholder.de/modules/newbb/ ... t_id=36336#forumpost36336

Da hieß es dann so:

Solide Hilfe – gut gelungen-
So wird der Wurm auch rasch gefunden!
Der „Papst“ zeigt allen, was er kann
und „funkt“ nicht mit dem Einzelmann.

So macht das Lesen wieder Spass:
Und man lernt noch dies und das!
Als Neuling dank´ ich für die Worte
Herr Planker – das ist gute Sorte.



Ich war auch schon öfter froh um seinen guten Rat - aber manchmal führen auch zwei Wege ans Ziel.


Miteinander geht es (manchmal) leichter...

Geschrieben am: 22.07.2021 22:13
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: A21S Kupplung
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
24.02.2013
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 853
Offline

Geschrieben am: 22.07.2021 21:52
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Balkenmäher M700
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
09.07.2014
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 4
Offline
Hallo,

wir haben uns letztes Jahr einen gebrauchten M700 Balkenmäher gekauft.
Wir haben einige Wiesen und mähen die immer recht spät --> also viel und hohes Gras. Müsste die Maschine aber problemlos packen, dachten wir. Zuvor hatten wir einen Agria5300 - war uns aber zu schwach / klein.

kurze Fehlerzusammenstellung - soweit ich's noch zusammen bekomm.

- Schwingungsdämpfer Abdeckblech abgerissen
- Bügel am Messerbalken gebrochen --> das Teil wo er
angetrieben wird
- Kupplung verschliessen --> neu
- kein Sprit an der Zündkerze: Schwimmernadel Vergaser
getauscht
- Vergaser tropft - Vergaser komplett zerlegt

Dazwischen immer wieder gemäht. Mähen tut er 1a - wenn er läuft.

- vor 10min jetzt: Antrieb Messerbalken abgerissen --> war
bereits geschweisst


Jetzt meine Frage in die Runde: haben wir uns total übers Ohr hauen lassen, haben wir einfach Pech oder taugt das Gerät grundsätzlich nichts (kann ich mir aber net vorstellen)??? Hat jemand andere Erfahrungen mit dem Mäher?

Währ klasse wenn iewer was weiss in die Richtung. Bin ganz fertig wg. dem Glomp und Wiese sind erst net alle gemäht.

Grüße und im Voraus vielen Dank.
Samuel

P.S.
achso: gestern is dann au noch der Rasenmäher (SABO!!!) stehen blieben. Hat en Schlag glasse und aus war er - lässt sich au nemme anziehen. Vermute mal Kolbenfresser...

Geschrieben am: 22.07.2021 16:05
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: A21S Kupplung
Kann einfach nicht wegbleiben
Registriert seit:
23.02.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 150
Offline
Hallo,
Wir sind den ganzen Tag zu erreichen.
Gruß
Friedbert

Geschrieben am: 22.07.2021 14:28
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
20.07.2021 21:09
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 5
Offline
Hallo DirksHolderE12,
nach Kenntnisnahme Deiner Aufzeichnung, kann ich mir nur vorstellen, das in Deiner Welt, Wunschdenken stark verankert ist.
Weltweit muss der Regler mit ca. 200 Hz arbeiten, um eine vernünftige Spannung zu erreichen. Dein Regler soll bei steigender Drehzahl in Mittellage schalten und bei Über,- Spannung/Strom in Oberlage ein Leistungstransistor schaltet. Aber das passiert auch in Deiner Anlage ca. 200 mal pro Sec..
Die von Dir erdachte Rückstromschaltung ist funktionslos, da bei verbundenem B+ mit D+, immer eine gleiche Spannung an beiden Punkten besteht, auch wenn die Lima schon brennt.
Gruß Fan

Geschrieben am: 22.07.2021 14:00
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: A21S Kupplung
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2015
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 63
Offline
Vielen Dank für die Antworten.
Morgen habe ich Zeit für einen Anruf. Bevorzugen Sie eine bestimmte Zeit?

Grüsse Cor

Geschrieben am: 22.07.2021 13:35
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder ED 2 reaktivieren - Welche Vorbereitungen?
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
08.07.2021 16:06
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 5
Offline
Was mir erst gerade jetzt auffällt:
im letzten Bild sind der Hebel für die Gangschaltung und der Wechselhebel Differential / Drehgrifflenkung falsch angebaut (zumindest unterscheidet es sich von der BDA und einem Youtube-Video, welches ich gesehen habe).
Stimmt das oder gibts da verschiedene Versionen?
Danke!

Geschrieben am: 22.07.2021 12:16
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: A21S Kupplung
Kann einfach nicht wegbleiben
Registriert seit:
23.02.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 150
Offline
Hallo Cor,
nimm Dir die Ersatzteilliste zur Hand und rufe mich mal an, Tel.
02181 498813.
Ich werde Dir dann anhand der Bilder erklären, wie Du fachgerecht
diese Reparatur durchführen kannst.
Gruß
Friedbert

Geschrieben am: 22.07.2021 09:22
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: A21S Kupplung
Kann einfach nicht wegbleiben
Registriert seit:
23.02.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 150
Offline
Lieber Julian,
Du bist zwar ein eifriger Schreiber (1100 Beiträge), aber Du solltest Dich besser darauf beschränken, über Dinge zu schreiben, von denen Du auch Ahnung bzw. Erfahrung hast. Dieser Kupplungsreparaturtipp ist schlicht und einfach falsch. Warum? Wie willst Du diese Verschraubung nachher wieder zusammensetzen?
Mit freundlichen Grüßen
Friedbert

Geschrieben am: 22.07.2021 09:18
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021 18:25
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 47
Offline
Ich kopiere mal den Link hier rein, um die Erregefunktion meines Reglers zu erklären, da ich deinen Äußerungen nicht ganz folgen kann.
Das Umschalten zwischen "geringe Drehzahl" (Rk1 und Rk2 geschlossen) und "Drehzahl steigt weiter" wird bei mir von einem Relais erledigt. Das Relais ist angezogen, bis Rk2 auf Grund der abgegebenen Spannung in Mittelstellung geht, Dann fällt mein Relais ab und der Strom flisst über den Wiederstand. Das Relais wird die meiste Zeit abgefallen sein, da die Motordrehzahl für die Erregung über den Wiederstand ausreicht. Nur wenn die Drehzahl sinkt, zieht es an und überbrückt den Widerstand wodurch der Erregerstrom wieder steigt.
Die Funktion "sehr hohe Drehzahl" erledigt ein Leistungstransistor ebenfalls mit Hysterese. Der kann kHz Schalten. Dieser schließt der Erregewicklung kurz. Das tut er auch bei zu hohem Strom.

Die Funktion des Rückstromschalters erledigt vorerst auch ein Relais. Dass zieht an, wenn die Spannung an D+ größer ist als B+ und fällt ab, wenn die Spannung an D+ um einen bestimmten Wert unter B+ fällt. Beim mechanischen Regler wird der dieser Kontakt bei einer bestimmten Spannung an D+ vom Spannungsregler geschlossen. Das will ich aber vermeiden, da der Strom von der Differenz zw. D+ und B+ und dem Innenwiderstand der Batterie abhängt (die restlichen Verbraucher lassen ich hier mal weg). Da der Innenwiderstand meiner Batterie sehr niedrig ist bis kurz vor die Ladeschlussspannung, würde beim Schließen des Kontaktes ein sehr hoher Strom fließen, der sofort wieder runtergeregelt werden muss.
Den Erregerstrom komplett elektronisch zu regeln ist zu aufwendig und passt dann auch nicht ins Gehäuse. Außerdem steigen dabei die Verluste in der Regelung.

Geschrieben am: 21.07.2021 22:48
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: A21S Kupplung
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.06.2013
Aus: der schönen Pfalz
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1109
Offline
Hallo Cor,

du musst unten auch noch den Flansch der Kardanwelle auseinander schrauben, da kommt man allerdings relativ schwer bei. Dann kannst du ihn auseinander ziehen.
Im Anschluss kannst du den Kupplungsautomat losschrauben und musst dann die Mutter von der "Kupplungsglocke" lösen und kannst diese dann mit einem passenden Abzieher vom Sitz runterziehen.
Dahinter verbiergt sich ein Deckel in dem ein Lager und ein Simmerring sitzt, wenn ich mich recht entsinne. Dieser wird oft undicht.
Siehe Anhang.

Viele Grüße
Julian

Datei anhängen:



jpg  Unbenannt.JPG (114.87 KB)
8045_60f88678bdf2b.jpg 904X697 px

Geschrieben am: 21.07.2021 22:41
_________________
- Holder A8D 1964 (Suche: Mähwerk & Pumpe Z8)
- Holder A20 1962
- Holder A55 1973 (Suche: Radgewichte)
- Holder E5 1957
- 4 Holder H4 1974
www.youtube.com/TheHeinrichLanz
www.holder-h4.de
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
20.07.2021 21:09
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 5
Offline
Hallo DirksHolderE12,
Deine Gedanken muss ich korrigieren.
Der Regler mechanisch/elektronisch arbeitet mit ca. 200 Hz pro Sec., dabei wird der Kontakt nicht richtig gelöst, geschweige das der Kontakt zwischen Unterlage und Oberlage pendelt.
Bei einer geringen Leistungsabgabe der Lima, bleibt der Kontakt an der Oberlage und feuert da über den Regelwiderstand.(der Regelwiderstand ist Hochohmig, weshalb sich das Feuern gering hält)
Jetzt noch den Erregerstrom über ein Relais schalten zu wollen, halte ich für gewagt, da ein Relais nicht für diese Frequenz gedacht ist.
Gruß Fan

Geschrieben am: 21.07.2021 21:51
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: E9 4-takter
Moderator
Registriert seit:
01.02.2008
Aus: 66706 Besch
Gruppe:
Autoren
Beiträge: 1657
Offline
Hallo Odenwälder,

gern geschehen.
Wenn der Motor eine Lichtspule hat, sollte sich was am Motor finden lassen.
Meiner hat keine Lichtspule, daher kann ich dir nicht sagen, wo die Kabel rauskommen.

Gruß,
Bastian

Geschrieben am: 21.07.2021 20:49
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021 18:25
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 47
Offline
Das ist es, was mir an den elektronischen nicht gefält. Der Verzicht auf den Reglerwiderstand. Da wird von voll bestromt direkt nach Krzschluss geschalten. Das ist aber Stress für die Wicklung. Über den Widerstand bleibt der Erregestrom länger in einen akzeptablen Bereich. Die Erregerwicklung muss also nicht so oft kurzgeschlossen werden. Ich werde diesen Teil beibehalten und auch mit einem Relais schalten, da mir der Spannungsabfall über einen Transistor/Mosfet zu groß ist. Auch die Funktion der Stromspule wird erts mal mit einem Relais realisiert. Alles an Leistungselektronik (Transistor/Mosfet) hat mind. 0,7V Spannungsabfall im Bauteil. Das sind bei 10A mind. 7Watt Verlust, also 10% der Leistung der Lima. Nur eine Schottkydiode hätte nur 0,45V Abfall. Das teste ich dann, wenn die jetzige Regelung zu meiner Zufriedenheit läuft. Nur das Kurzschließen der Erregerwiklung erfolgt elektronisch, da dort die Verluste keine Rolle spielen.

Fals jemand noch alte defekte Regler rumliegen hat, her damit. Ich bin an den Gehäusen interessiert, um verschiedene Aufbauten zu testen. Der Regler soll für verschiedene Batterien (Ladeschlussspannung) und Lichtmaschinen (Leistung) einsatzbar sein. Vorerst aber nur für Minus geregelte.

Geschrieben am: 21.07.2021 20:19
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Holder ED2 Einachser mit Pflug und Fräse 1.500 €
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
24.02.2013
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 853
Offline
Holder ED2 mit Pflug und Federzinkenfräse, guter Zustand, läuft sehr schön,
geht ohne Zündfix an
Standort A - 6850 Dornbirn
Nur Abholung
Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen

Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen

Geschrieben am: 21.07.2021 13:05
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder ED 2 reaktivieren - Welche Vorbereitungen?
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
08.07.2021 16:06
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 5
Offline
Hallo,
wollte updaten was bisher geschah (wenn auch unspektakulär...):
1. Der Holder wurde in die heimische Garage gefahren und inspiziert. Der Luntenhalter wurde herausgeschraubt und sieht vorne fast blank aus (wohl somit kein relevanter Rost im Zylinder). Der Motor lässt sich problemlos mit der Startkurbel durchdrehen und wenn der Luntenhalter drin ist, merkt man deutlichen Widerstand ("hat Kompression?!"), wobei ich dafür kein "Referenzgefühl" habe. Der Ölbadluftfilter sieht innen sauber aus. Alle Bedienelemente lassen sich benutzen, allerdings wurde der Hebel für die Umschaltung Differential-Drehgrifflenkung falsch angebaut, da man in Stellung rechts (lt. BDA Drehgrifflenkung) nur 2 Dimensionen für den Drehgriff hat und in Stellung links (lt. BDA Differential) 3 Dimensionen, was genau verkehrt ist. Die Holmen wurden vermutlich irgendwann mal demontiert, dazu passt auch, dass der Pfeil für Differential/Drehgrifflenkung nur nach unten/rechts/oben zeigen kann (und nicht re./oben/li.). Was seltsam ist: es gibt einen Schalter, den ich bisher weder in der BDA nach im Schaltplan gefunden habe am re. Holm (lt. meinem Vater wohl ein Blinker): gab es das mal als offizielle Nachrüstung? Hat jemand dafür einen Schaltplan?
2. Leider wurden beide Holmen wohl mal geschweißt und beim rechten ist die Naht gerissen - d.h. hier werde ich neu schweißen müssen (und werde dann nicht nur die Bruchstelle schweißen sondern auch einen kleinen Stahl längs anbringen damits nicht wieder bricht - meine Schweißkünste sind bescheiden und ich habe nur ein Lidl-Fülldrahtgerät...). Das mache ich aber erst wenn der Motor auch wirklich läuft.
3. Ich habe großzügig Öl auf allen Schrauben und "Reibstellen" verteilt.
4. Folgende Betriebsmittel habe ich jetzt nach einiger Recherche gekauft (eure Meinung?):
- Diesel (von der Tanke)
- Öl: Liqui Moly Touring high tech 15W40, wohl rein mineralisch, wurde mir vom telefonischen Liqui-Moly-Service empfohlen, entspricht wohl am ehesten einem alten HD-Öl) (gibts überall)
- Getriebeöl: Liqui Moly Getriebeöl (GL4) SAE80W (gibts überall)
- Dieselfilter: Mann P609 (lokale Baywa)
- Zündfix 5 mm (lokale Baywa)

Jetzt warte ich das alles eintrifft bzw. ich die Sachen von der Baywa abholen kann...

Kommentare / Anregungen? Danke!

EDIT: ich habe mal 2 Bilder (entschuldigt die Qualität) hochgeladen in der Holdergalerie.
EDIT 2: hier noch Bilder:

Datei anhängen:



jpg  2021-07 Holder ED2 Tank mit Dieselrücklaufleitung - komprimiert.jpg (411.48 KB)
19209_60f944b58c254.jpg 768X1024 px

jpg  2021-07 Holder ED2 rechter Holmen mit Blinkerhebel - komprimiert.jpg (224.33 KB)
19209_60f944bf72543.jpg 1024X768 px

jpg  2021-07 Holder ED2 Plakette - komprimiert.jpg (430.88 KB)
19209_60f944c8f0f8b.jpg 1024X768 px

jpg  2021-07 Holder ED2 Holmen - komprimiert.jpg (353.38 KB)
19209_60f944d348026.jpg 1024X768 px

Geschrieben am: 21.07.2021 08:50
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: extra hydraulischen Anschluss A21S
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2015
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 63
Offline
Hallo Reini,

Entschuldiging für die späte Reaction.
Die bilden sind nicht mit gekommen.

Sie können auch eine persönliche email schicken an cverbruggen@online.nl

Cor

Geschrieben am: 21.07.2021 08:02
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


A21S Kupplung
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2015
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 63
Offline
Hallo,
Ich habe ein Ölleck an der Kupplung einer A21S. Vermutlich die Öldichtungen. kann mir jemand sagen wie ich dorthin komme. Weiter als auf den Fotos zu sehen komme ich nach dem Entfernen der 4 Schrauben nicht weiter als wie auf dem Bild. Wie bekomme ich ihn auseinander?

Datei anhängen:



jpg  kupplung.jpg (367.02 KB)
10765_60f7b6780a424.jpg 1329X2140 px

Geschrieben am: 21.07.2021 07:55
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
20.07.2021 21:09
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 5
Offline
Hallo DirksHolderE12,
da eine Gleichstromlima, eine Leistung in höhe der Selbstzerstörung leistet, muss sie in der Leistung (Ampere) geregelt werden. Regler von Drehstromlimas und günstige elektronische, ohne Stromregelung sind daher unbrauchbar.
Beim elektronischen Regler kann auf den Reglwiderstand verzichtet werden, da dieser nur ein Kontaktfeuern verhindern soll.
Gruß Fan

Geschrieben am: 20.07.2021 22:03
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Teile für E9 gesucht
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
20.01.2019
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 28
Offline
Für die Restaurierung eines Holder E9 suche ich noch ein paar Teile, vielleicht hat ja noch jemand diese ungenutzt rumliegen. Im Einzelnen wären das:
- Das "Verstellstück" für die Holmverstellung
- Abdeckhaupe Lenkholm
- Für die Fräse 1883 (die Eckige mit dem Versatzgetriebe) die Blechteile des Fräskastens, auch Einzelteile
- Frontgewicht E9
- E9 Felgen für die 6.00x12 Reifen

Wenn Ihr irgendetwas davon übrig habt würd ich mich über ein Angebot mit realistischer Preisvorstellung freuen

Geschrieben am: 20.07.2021 21:23
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: E9 4-takter
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
20.01.2019
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 28
Offline
Hallo Bastian, vielen Dank

Noch eine Frage: Hat der Lombardini eigentlich auch einen Anschluss für die Anhängersteckdose? Diese ist bei meinem zwar vorhanden aber das Kabel endet noch am "Drehturm" in einer Lüsterklemme.

Gruß vom Odenwälder

Geschrieben am: 20.07.2021 21:08
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


[Video] Holder AR4 Spritze | Seriennummer 3 | Bj 1954
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.06.2013
Aus: der schönen Pfalz
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1109
Offline
Hallo Holderfreunde,

hier gibt es nun ein Sahnestück zu sehen: Eine Holder Autorekord AR4 der allerersten Stunde. Dieses Exemplar wurde extra auf besonderen Wunsch geordert und später, nachdem das orig. Holzfass mürbe war, im Holderwerk durch ein GFK-Fass ersetzt. Hier im Video seht ihr einige Impressionen, der Motor wurde vor ein paar Jahren ebenfalls überholt. Das Teil ist erstaunlich flott unterwegs und die Pumpe sehr leistungsstark, wie man auch am kurzen Test im Video sehen kann. Fabian Thumm nutzt die Spritze auch heute noch zur Landschaftspflege.

Zum Video geht es hier:
https://youtu.be/kvvSTKajkM8

Viel Spaß beim schauen
Grüße
Julian

Datei anhängen:



jpg  thumbnail_ar4.jpg (480.15 KB)
8045_60f7050bed223.jpg 1920X1080 px

Geschrieben am: 20.07.2021 19:17
_________________
- Holder A8D 1964 (Suche: Mähwerk & Pumpe Z8)
- Holder A20 1962
- Holder A55 1973 (Suche: Radgewichte)
- Holder E5 1957
- 4 Holder H4 1974
www.youtube.com/TheHeinrichLanz
www.holder-h4.de
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: E9 4-takter
Moderator
Registriert seit:
01.02.2008
Aus: 66706 Besch
Gruppe:
Autoren
Beiträge: 1657
Offline
Hallo Odenwälder,

bei waagerechtem Motor Öl bis Überlauf Einfüllschraube einfüllen.

Gruß,
Bastian

Geschrieben am: 20.07.2021 19:02
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Holder A55 Lenkrad
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
12.05.2009
Aus: Thüringer Wald
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 700
Offline
Ich suche für einen A 55 ein Lenkrad.

Geschrieben am: 11.07.2021 22:29
_________________
Gruß L.-P.

Holder A55 BJ 1976
Varimot 08 (mit originalem Frontlader) BJ 1959
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder A55 Blinkgeber
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.06.2013
Aus: der schönen Pfalz
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1109
Offline
Hallo Lutz-Peter,

genau für einen solchen Fall gibt es die Ersatzteilliste vom Hersteller, mittlerweile sogar kostenfrei zu beziehen. Und wir Holdersammler haben noch dazu das Glück, dass Holder zu fast allen Zukaufteilen nicht nur die Holder ET-Nr. reingeschrieben hat, sondern auch die jeweilige Bosch, Beru, Wahler, Hella usw. Nummer.

Damit kannst du dir beim nächsten Mal bestimmt schneller helfen.

Grüße
Julian

Geschrieben am: 11.07.2021 17:35
_________________
- Holder A8D 1964 (Suche: Mähwerk & Pumpe Z8)
- Holder A20 1962
- Holder A55 1973 (Suche: Radgewichte)
- Holder E5 1957
- 4 Holder H4 1974
www.youtube.com/TheHeinrichLanz
www.holder-h4.de
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: E9 4-takter
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
20.01.2019
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 28
Offline
Kurzes Update:

Der 4-takter E9 befindet sich nun in meinem Besitz

Mit einer kleinen Ladung Startpilot konnten wir ihn schonmal zum Leben erwecken.

Leider ist der Gaszug fest und aufgespreißelt, der muss auf jeden Fall neu. Den Vergaser mal zerlegen und reinigen wird sicher auch nicht schaden.

Was nicht so schön ist: das Gewinde für die Zündkerze besteht nur noch aus einem Gang, hier werd ich wohl den Kopf demontieren und eine Reparaturbuchse einsetzen müssen.

Noch eine Frage: Wie kontrolliert man bei dem Motor eigentlich den Ölstand? Im Handbuch steht nur man soll nach dem Ölwechsel 0,6l SAE30 Öl auffüllen, oder hab ich da was überlesen?

Grüße vom Odenwälder

Geschrieben am: 11.07.2021 16:58
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: kein Zündfunke Holder HM3
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021 18:25
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 47
Offline
Das Zündkabel ganz nah an Masse halten, das ein Funke überspringen kann. Eine 9V Blockbatterie Minus an Masse anschließen. Die Leitung vom Unterbrecher zur Zündpule am Unterbracher abschrauben und ganz kurz mit Plus vom 9V Block verbinden. Dann gibt es eine Funken, wenn die Zündspule ok ist. Wenn Funke, dann den Test mit der Zündkerze wiederholen.
Wenn es dann auch funkt, den Test mit Kabel am Unterbrecher bei geöffnetem Unterbrecher (Plus 9V an den Kontakt, wo die Zündspule angeschlossen ist) machen. Funkt es stimmt entweder der Absand oder die Position der Zündspule zum Magneten nicht, oder der Zündzeitpunkt ist verstellt.
Wenn der Unterbrecher erst öffnet, wenn der Magnet schon fast an der Spule vorbei ist, funkt es nicht.

Geschrieben am: 10.07.2021 23:34
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Regler Lichtmeschine
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
07.03.2021 18:25
Aus: Geilenkirchen
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 47
Offline
Ich habe mich entschieden, den Regler auszutauschen. Leider gibt es die mechanischen nicht mehr und die eilektronischen sind ohne Strombegrenzung oder wenn mit sau teuer. Außerdem laufen die meisten nur mit eine 2-Punkt Regelung. Als Erregerspule bestromt oder kurzgeschlossen. Das gefällt mir nicht.
Deshalb bastele ich gerade an einem elektronischen Regler, der wie der mechanische einen Wiederstend zur Erregerwicklung schaltet. Die Ladeschlussspannung und der maximale Ladestrom sind getrennt einstellbar und werden getrennt geregelt. Die Spannug bis 15V und der Strom bis 25A (geht vieleicht noch höher).
In der Simulation läüft es schon mal, wie es soll, so wie der mechanische auch regelt.
Jetzt muss der Kram nur noch in das Gehäuse vom mechanischen Regler passen.

Geschrieben am: 10.07.2021 23:14
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Suche Antriebswelle für M500 - 210 043
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
10.07.2021 22:06
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1
Offline
Hallo Ihr Lieben,

bei meinem Balkenmäher M500 (mit Kegelantrieb, ohne Fliehkraftkupplung) hat es die Antriebwelle zerlegt.

Hat jemand noch eine über oder weiß wo man vielleicht noch welche bekommen könnte.

Teilenummer ist die 210 043

Datei anhängen:



jpg  M500-1.JPG (51.04 KB)
19214_60e9ff360ea6a.jpg 948X447 px

jpg  Holder-2.JPG (59.07 KB)
19214_60e9ff3d0461e.jpg 917X572 px

Geschrieben am: 10.07.2021 22:13
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Biete VD2 als Ersatzteilspender
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
09.07.2021 21:42
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 2
Offline
Hallo, biete VD2 als Ersatzteilspender nach Motor-Totalschaden: Abgerissenes Pleuel, Riss im Motorblock, Schwungscheibe von Kurbelwelle abgerissen. Anlasser, Einspritzpumpe, Hydraulikpumpe, Einlass, Auslass etc sind dabei. Verhandlungsbasis

Geschrieben am: 09.07.2021 22:47
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder Motor Typ 6002
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
09.07.2021 21:42
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 2
Offline
Hallo, biete VD2 als Ersatzteilspender nach Motor-Totalschaden: Abgerissenes Pleuel, Riss im Motorblock, Schwungscheibe von Kurbelwelle abgerissen. Anlasser, Einspritzpumpe, Hydraulikpumpe, Einlass, Auslass etc sind dabei. Verhandlungsbasis

Geschrieben am: 09.07.2021 22:44
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder A55 Blinkgeber
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
12.05.2009
Aus: Thüringer Wald
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 700
Offline
Die Nr. lässt sich nicht mehr lesen. Ich habe ein Modell von Hella geordert. Elektronisch natürlich. Danke für den Tipp.

Geschrieben am: 09.07.2021 20:41
_________________
Gruß L.-P.

Holder A55 BJ 1976
Varimot 08 (mit originalem Frontlader) BJ 1959
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder A55 Blinkgeber
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.06.2013
Aus: der schönen Pfalz
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1109
Offline
Hallo Lutz-Peter,

schau doch mal nach der Bosch Nr. bzw. den Leistungsdaten. Die Dinger sind Standard und passen in den verschiedensten Ausführungen.
Würde aber auf jeden Fall einen elektronischen nehmen, kein altes Hitzdrahtgehäuse mehr.

LG
Julian

Geschrieben am: 09.07.2021 20:21
_________________
- Holder A8D 1964 (Suche: Mähwerk & Pumpe Z8)
- Holder A20 1962
- Holder A55 1973 (Suche: Radgewichte)
- Holder E5 1957
- 4 Holder H4 1974
www.youtube.com/TheHeinrichLanz
www.holder-h4.de
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Holder A55 Blinkgeber
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
12.05.2009
Aus: Thüringer Wald
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 700
Offline
Ich suche einen Blinkgeber für einen Holder A55. Wo kann ich einen kaufen?

Geschrieben am: 09.07.2021 20:00
_________________
Gruß L.-P.

Holder A55 BJ 1976
Varimot 08 (mit originalem Frontlader) BJ 1959
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Radgewicht für A 16gesucht
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
28.04.2016
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 39
Offline
Prima,
wo bist Du ansässig? Und wie erreiche ich Dich?
VG Ingo

Geschrieben am: 09.07.2021 16:43
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Kontakt zur Holderzentrale in Reutlingen
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
12.05.2009
Aus: Thüringer Wald
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 700
Offline
Bei mir hat sich die Situation auch zeitnah geklärt. Danke für euere Antworten.

Geschrieben am: 09.07.2021 13:01
_________________
Gruß L.-P.

Holder A55 BJ 1976
Varimot 08 (mit originalem Frontlader) BJ 1959
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Kontakt zur Holderzentrale in Reutlingen
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
28.11.2009
Aus: Niederlande
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 176
Offline
Ich habe im März eine Frage gestellt und schnell eine sehr gute Antwort mit Bildern erhalten.

Ich bin sehr zufrieden!!!!

Geschrieben am: 09.07.2021 08:53
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder ED 2 reaktivieren - Welche Vorbereitungen?
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
09.08.2009
Aus: 75056 Sulzfeld
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1784
Offline
Hallo, K@myholder, Du hast alle wichtigen Vorarbeiten aufgezählt; nach Abarbeitung steht m.E. einem Startversuch nichts mehr im Weg. Viel Erfolg,-und melde Vollzug.

Geschrieben am: 08.07.2021 17:43
_________________
ff&px (fiel freude&pleib xunt)Urmel
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Kontakt zur Holderzentrale in Reutlingen
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
16.12.2019
Aus: Rügen und Hamburg
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 11
Offline
Hallo,

Ich habe vor kurzem eine Anfrage gestellt und recht schnell eine Antwort bekommen.
Zuerst wurde meine Frage nicht richtig eingeordnet, aber nach einer kurzen Klärung per Mail bekam ich sehr schnell die Antwort und die Info, mit der ich gut leben kann.

Hatte übrigens auch das Online Kontaktformular genutzt, weil mein Thema nicht so ganz mit der angebotenen Auswahl passte.

Also schnelle Reaktion, keine negativen Erfahrungen.

Grüße von Rügen, René

Geschrieben am: 08.07.2021 17:13
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Ölbadluftfilter VD2 vom AG35
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
16.12.2019
Aus: Rügen und Hamburg
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 11
Offline
Hallo, hab jetzt mal alles gründlich sauber gemacht und kann somit doch die Daten auf dem Filter lesen. Da steht auf dem Einsatz folgende Nummer 32 020 52 103.

Leider weiß ich nicht, ob das der richtige ist.
Lt ET-Liste ist der noch vom 2-Takter, hab aber den VD2 drin.
Kann mir jemand sagen, wo ich den noch bekomme oder hat noch einer einen, den er abgeben kann?

Grüße von der Sonneninsel, René

Geschrieben am: 08.07.2021 17:08
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Holder ED 2 reaktivieren - Welche Vorbereitungen?
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
08.07.2021 16:06
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 5
Offline
Hallo,
ich bin neu hier im Forum.
In einem Schuppen meines Großvaters haben wir einen Holder ED2 Bj. 1958 mit Sachs D500-Motor gefunden.
Wir möchten diesen gerne zum Holzrücken reaktivieren.

Vorgeschichte / akt. Zustand:
Mein Vater hat vor vielen vielen jahren (>30) noch erlebt, wie die Maschine gefahren ist.
Seitdem stand sie jedoch und wurde nicht mehr genutzt. Der ED2 wurde stets trocken gelagert und sieht vom ersten Eindruck her nicht kaputtgerostet aus.
Im Tank war noch Diesel und Öl. Die Bedienelemente sind wie in der Betriebsanleitung alle vorhanden.

Meine Frage (und dazu habe ich via Suche nicht so wirklich was gefunden):
Was sollte ich am sinnvollsten alles tun, bevor ich überhaupt einen Startversuch unternehme?
Mein plan wäre:
- das Gerät heim in die Garage holen (steht im Schuppen im Wald, dort kein Strom und kein Betonboden -> Öl gelänge direkt in den Boden)
- sämtlichen alten Betriebsmittel (Diesel, Motoröl, Getriebeöl) ablassen und ersetzen, Dieselleitung entlüften
-> dann Startversuch schon sinnvoll?

Wichtig wäre mir das ganze "zeitökonomisch" zu gestalten, d.h. zunächst mal nur die Dinge erledigen die _wirklich_ wichtig und sinnvoll sind um die Maschine einen ersten Test zu unterziehen bevor ich dann evtl. mehr Zeit reinstecke...

Ich freue mich auf eure Hilfe und bedanke mich jetzt schon.

Geschrieben am: 08.07.2021 16:38
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Holder B10 kauf von Heinrich70
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
07.07.2021 18:36
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1
Offline
Hallo
ich bin neu hier im Forum und möchte auch einen Holder erwerben.
Ich plane den Holder B10 vom Forumsmitglied Heinrich70 zu kaufen.
Laut Heinrich70 läuft der B10 noch nicht ganz richtig und die Drehzahl schwankt wohl wenn ich das richtig verstanden habe.Es wäre nur eine Einstellungssache.
Leider habe ich von dem Traktor noch nicht wirklich Ahnung und ich kann den B10 nicht selber einstellen.
Ich möchte den B10 auch nicht kaufen und bekomme Ihn dann hinterher nicht zum laufen.

Meine Frage wäre gibt es jemanden der mir den B10 einstellen kann im Umkreis.Der B10 befindet sich in Rinteln ich selber wohne in Erwitte

MfG
Jürgen

Geschrieben am: 07.07.2021 18:45
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Holder A15 Ölleitung
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
07.07.2018
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1
Offline
Hallo
Ich suche für meinen Holder A15 mit HD1 Motor die Plastik Ölleitungen für den Rücklauf und Zulauf. Weiß Jemand wo ich die bestellen kann und welche Größe die Leitungen haben müssen.

Gruß Uwe

Geschrieben am: 06.07.2021 17:19
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


liegt nun beim Bosch-Dienst
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
06.01.2019
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 60
Offline
Hallo,
ich wollte nichts verkehrt machen und habe mich ohne entsprechende Hilfe nicht getraut, die Lima auseinanderzubauen. Somit habe ich sie heute zum nächsten Bosch-Dienst gebracht. Gruß - Wolfgang

Geschrieben am: 05.07.2021 19:10
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder A55 Motornummer
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
12.05.2009
Aus: Thüringer Wald
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 700
Offline
Danke für die superschnellen Antworten.

Geschrieben am: 05.07.2021 18:31
_________________
Gruß L.-P.

Holder A55 BJ 1976
Varimot 08 (mit originalem Frontlader) BJ 1959
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder A55 Motornummer
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
30.09.2013
Aus: Wuustwezel Belgien
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 224
Offline
Das steht da

Grüß
Wessel

Datei anhängen:



jpg  verkl 2.jpg (326.27 KB)
8465_60e3322696776.jpg 476X388 px

Geschrieben am: 05.07.2021 18:23
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder A55 Motornummer
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
23.09.2012
Aus: Ingolstadt
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 176
Offline
Servus Ellinghause

Die Motor Nummer müsste oberhalb vom Ölfilter auf der planen Fläche eingeschlagen sein.
V.G.
Asterix

Geschrieben am: 05.07.2021 18:22
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Holder A55 Motornummer
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
12.05.2009
Aus: Thüringer Wald
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 700
Offline
Hallo zusammen,

wo finde ich bei A55 mit VD3 Motor die Motornummer. Danke im Voraus.

Geschrieben am: 05.07.2021 17:36
_________________
Gruß L.-P.

Holder A55 BJ 1976
Varimot 08 (mit originalem Frontlader) BJ 1959
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder P20 für Grundstück zum Mäheinsatz geeignet?
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
12.05.2021 15:52
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 5
Offline
Guten Morgen an alle,
danke für Eure Rückmeldungen. Den P20 den ich im Sinn hatte hat genau die ganz kleinen Vorderräder und wenig Reserve, wenn es etwas schwieriger oder das Gras etwas höher ist. Dieses Jahr leider 50 - 70cm. Da der Mäher für die nächsten Jahre ausreichen muss und mein Hobby nicht der An und Verkauf von Kleintraktoren ist, glaube ich das ich es doch eher mit einem P50 versuche.
Nochmals vielen Dank an Urmel und Asterix.

Geschrieben am: 05.07.2021 08:38
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder A55 Förderbeginn
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 656
Offline
Förderbeginn sollte nach meinen Info's bei 9,7 mm liegen.

Eingestellt 1. Zylinder im Verdichtungstakt, beide Ventile geschlossen (nicht bei Ventilübrschneidung (letzte aussströmende Abgase saugen schon Frischluft an.) (Das Fehlerbild entspricht genau der Fehlerbeschreiung eines Kollegen im Deutzforum, der bei Überschneidung eingestellt hat..)

Welche Mehtode verwendest Du:
- Hochdruckmethode?
- Tropfenmethode, bei demontierten Druckentlastungsventil (Achtung Punpenkolen kann aufschwimmen...)
- Druckluftmehtode?

- Welche "Gasstellung" Vollgas, Leerlauf /Regelhüsen zeigen nach außen?

Ansonsten stimmen die Steuerzeiten (Einspritzpumpe um einen/zwei Zahn versetzt im Räderwerk) Grundeinstellung eingebaut?

Wenn der Förderbginn nicht stimmt,

Geschrieben am: 04.07.2021 21:48
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: E9 4-takter
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
24.02.2013
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 853
Offline
Die Lombardini's saufen jedenfalls wie die Bürstenbinder......

In dem Fall sogar doppelt🍷🍹🍻

Geschrieben am: 04.07.2021 20:41
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: E9 4-takter
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
24.02.2013
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 853
Offline
Die Lombardini's saufen jedenfalls wie die Bürstenbinder......

Geschrieben am: 04.07.2021 20:41
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: E9 4-takter
Moderator
Registriert seit:
01.02.2008
Aus: 66706 Besch
Gruppe:
Autoren
Beiträge: 1657
Offline
Hallo Odenwälder,

anbei ein Bild, wie geschrieben, links an der Lüfterhaube. Der Aufkleber mit "STOP" ist auch noch zu erkennen.

Warum die so selten sind, kann ich dir nicht sagen. Schlecht schienen die nicht zu sein sein, mir ist jedenfalls nichts spezielles bekannt.
Vielleicht: Holder = Sachs Motor. Sachs ist deutscher Hersteller... Der 4-Takter war meißt auch ein bisschen teurer auch ein möglicher Grund.

Gruß,
Bastian

Datei anhängen:



jpg  Gaseinstellung.JPG (932.08 KB)
71_60e1ea01cba39.jpg 2000X1576 px

Geschrieben am: 04.07.2021 19:07
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: E9 4-takter
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
20.01.2019
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 28
Offline
Hallo Bastian,

vielen Dank für Deine Tipps.
Wie geschrieben bekomm ich das Teil erst diese Woche in die Finger, Deine Ansatzpunkte sind da sicher sehr hilfreich.
Da der gute bis zur Außerbetriebnahme lief denke ich es liegt am alten Sprit, Verharzter Vergaser oder an dem Extra "Kill" Schalter, wo genau sitzt der, Ein Bild davon hast Du nicht zufällig zur Hand?

Warum gabs eigentlich so wenige von den Viertaktern, taugen die nicht so viel, sind die Anfälliger als die Zweitakter oder einfach nur weils Italienische Motoren waren?

Gruß vom Odenwälder

Geschrieben am: 04.07.2021 18:18
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Lima bzw. Regler - Fehlerklärung - wie vorgehen?
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
06.01.2019
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 60
Offline
Hallo Urmel,
Hallo Forenmitglieder,
ich war in den letzten Tagen leider gesundheitlich "außer Gefecht", so dass ich mich jetzt erst melden kann. Ich habe die Lichtmaschine abgebaut und versuche sie nun auseinander zu bauen, um an die Kohlen zu kommen. Wer kann mir bitte Hinweise geben, was ich beim Auseinanderbau zu beachten habe. Die beiden langen Schrauben sind gelöst. Versuche ich nun den Deckel abzuheben, stosse ich auf Widerstand. Was ist da zu beachten? Brauche ich irgendwie Spezialwerkzeug? - Danke schon jetzt für die Rückmeldungen. Herzliche Grüße - Wolfgang

Datei anhängen:



jpg  IMG_20210703_191806_164b.jpg (441.25 KB)
16893_60e0a0dec5076.jpg 1383X1844 px

Geschrieben am: 03.07.2021 19:40
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Holder A55 Förderbeginn
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
27.02.2013
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 2
Offline
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem, ich habe bei meinem A55 die Einspritzpumpe überholen lassen (da diese undicht war), außerdem habe ich die Einspritzdüsen einsätze erneuet (da die alten getropft haben) DLLA 150 S 764 (diese sollen laut Ersazteilliste verbaut werden)
Habe außerdem habe ich den Zylinderkopf überholt (diesen um 0.1mm geplant)
Motornummer:V3 22978

Jetzt habe ich alles wieder zusammen gebaut wie im Werkstatthandbuch beschrieben, leider habe ich jetzt ein paar Probleme.

1. Er startet nur wenn ich den Gashebel etwas in die Stellung aus bewege, dann springt er an und läuft dann auch erstmal.

2. Wenn er dann läuft dann qualmt er leider weiß (auf allen Zylindern, und es richt nach nicht verbranten Diesel und brennt auch in den Augen (Förderbeginn habe ich nun 4 mal geprüft und bin immer wieder auf 12,4 bis 12,7 mm gekommen) somit kann das eigentlich nicht sein (wobei mir es so vorkommt als ob das viel zu früh ist habe mal die Gradzahl ausgemessen da waren es 40 Grad vor Ot was mir viel zu früh scheint)

3. Die Standgasschraube also die oberste Schraube an der Einspritzpumpe egal in welche richtung ich diese Schraube drehe gibt es keine Änderung an der Drezahl

Folgendes habe ich bis jetzt probiert

-Die Düsen von 180 bar auf 200 bar gestellt (weil die alten Düsen auch auf 200 bar waren leider ohne verbesseung)
-Die Düsendichtung von 3mm auf 2mm gemacht laut Ersazteilliste sollen aber die 3mm Scheiben verbaut sein
-die Einspritzpumpe gelöst und bis zum Anschlag in Richtung spät gestellt dann wird der Qualm weniger aber es bleibt vorhanden

Leider gehen mir jetzt die Möglichkeiten aus was ich noch machen kann, ich habe den Verdacht das die Einspritzpumpe ein Problem hat.

Evtl. hat ja einer von euch noch eine Idee bevor ich die Pumpe wieder ausbaue und noch mal zum Instandsetzer zurück schicke.

Gruß Leo

Geschrieben am: 03.07.2021 13:31
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Radgewicht für A 16gesucht
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.05.2008
Aus: Mookhoek
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 527
Offline
Kann radgewicht anbieten. 1 oder mehrere.
Mfg,

Niels

Geschrieben am: 03.07.2021 13:26
_________________
www.holderservice.nl
deholderman@gmail.com

Holder neu und gebrauchtteile vom 1930 bis zum A40/A50/A60 sowie Getriebe, Motoren, Blechteile, Aufkleber, Bowdenzüge usw. Gern mal nachfragen.
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Ölbadluftfilter VD2 vom AG35
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
16.12.2019
Aus: Rügen und Hamburg
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 11
Offline
Hallo und danke für die schnelle Information.

Hatte ich mir schon gedacht. Reparieren geht wohl nicht?! 🤔

Ich habe gerade nach einem Einsatz (untere Filter) gesucht und bin nur auf einen Anbieter gestoßen. Und da kostet der Einsatz 139'-€.

Hat jemand eine andere Quelle, wo ich den günstiger bekomme?
Oder eine Vergleichsnummer oder gleichwertigen Nachbau, denn auf dem Filter kann ich die nicht mehr erkennen.

Bin über jeden Tipp dankbar.
Grüße René

Geschrieben am: 03.07.2021 10:49
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Kontakt zur Holderzentrale in Reutlingen
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
12.05.2009
Aus: Thüringer Wald
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 700
Offline
Guten Morgen,

hatte jemand von Euch in letzter Zeit eine Anfrage an die Zentrale in Reutlingen gestellt und wie war das Ergebnis darauf?

Ich habe über ein Onlineformular eine ABE und eine Unbedenklichkeitserklärung für meinen A55 angefordert und warte immer noch auf einen Bescheid. Ein Rückruf meinerseits hat mich an der neuen Strategie/ Ausrichtung von Kärcher/ Holder zweifeln lassen.

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Geschrieben am: 03.07.2021 09:08
_________________
Gruß L.-P.

Holder A55 BJ 1976
Varimot 08 (mit originalem Frontlader) BJ 1959
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Ölbadluftfilter VD2 vom AG35
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
09.08.2009
Aus: 75056 Sulzfeld
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1784
Offline
Hallo, Rene`, nee, sollte schon fest sein.

Geschrieben am: 03.07.2021 08:51
_________________
ff&px (fiel freude&pleib xunt)Urmel
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Ölbadluftfilter VD2 vom AG35
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
16.12.2019
Aus: Rügen und Hamburg
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 11
Offline
Hallo zusammen,

Bin wieder am Schrauben an dem AG35 und habe jetzt mal den Ölbadluftfilter auseinander genommen. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Filtereinsatz im oberen Teil in der Mitte eingerissen ist und im unteren Filter das mittlere Teil locker drin liegt.

Muss das so sein? Ich habe noch keine Bilder vom oberen Filter gesehen, deshalb bitte mal anschauen und mir sagen, ob ich das so noch verwenden kann.
Beim unteren muss ich mir wohl einen neuen Filter zulegen, denn die Bilder im Netz zeigen einen festen Verbund.
Kommt dann noch dazu die innere Dichtung dazwischen? Denn beim auseinander bauen war keine vorhanden.

Wäre über Infos sehr erfreut.

Grüße René

Datei anhängen:



jpg  _20210702_221129.JPG (320.69 KB)
17664_60df733f04cbb.jpg 1024X576 px

jpg  _20210702_221046.JPG (730.90 KB)
17664_60df734c922c2.jpg 2048X1152 px

jpg  _20210702_221026.JPG (805.83 KB)
17664_60df7362ad932.jpg 1800X1012 px

jpg  _20210702_220859.JPG (800.69 KB)
17664_60df736f9fe0d.jpg 1152X2048 px

Geschrieben am: 02.07.2021 22:14
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: E9 4-takter
Moderator
Registriert seit:
01.02.2008
Aus: 66706 Besch
Gruppe:
Autoren
Beiträge: 1657
Offline
Hallo Odenwälder,

richtig, der 4-Takter ist selten zu finden.
Wo das Problem ist, musst du rausfinden, dass lässt sich so nicht sagen.

Der Vergaser hat unten am Schwimmer eine, nicht direkt klassische Schraube, eher mit der Zange zu öffnen. Ist die zu? Wasser im Vergaser? Kommt Sprit an? Sprit überhaupt noch gut?
Kompression?
Ist die Zündkerze trocken oder nass? Wenn nass, Schwimmer undicht? Der Motor hat einen eigenen "Kill"-Schalter links an der Lüfterhaube, einmal reingedrückt, bekommt man ihn schwer wieder raus. "Kill"-Schalter am Holm kann Probleme machen, demontieren oder Kabel nahe am Motor durchschneiden.
Wichtig ist, dass das Motoröl an der Einfüllöffnung fast überläuft. Ist zuwenig drin, sägt er.
Starten: 1/4 Gas, Choke zu. Ggf. dort, wo der Gaszug in den Motor geht, das Gehäuse links aufschrauben und schauen, wann der Gaszug den Regler mitnimmt. Braucht nur minimal zu sein.

Im GEgensatz zum 2-Takter kennt der Motor quasi (fast) nur Stand-Mittel- und Vollgas. Zumindest meiner, lässt sich schlecht fein einstellen. Klingt aber schlimmer als es ist, man kann gut mit umgehen. Wichtiger ist, der Gas-Hebelweg ist begenzt, voll aufdrehen ist nicht. Habe daher am Gashebel Markeirungen gemacht, wo der Reger anfängt zu reagieren und Vollgas.

Gruß,
Bastian

Geschrieben am: 02.07.2021 20:31
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


E9 4-takter
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
20.01.2019
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 28
Offline
Hallo zusammen,

ich werd mir nächste Woche eine E9 mit IM350 4-takt-Motor anschauen. Hatte bis dato noch gar nicht auf dem Schirm das es den E9 mit 4-takt Benzinmotor gab.
Lt. Verkäufer steht das gute Stück schon etwas länger und ist bis dahin einwandfrei gelaufen. Nun springt er allerdings nicht mehr an.
Gibt es für den Motor irgendwelche "Geheimtips" zur Wiederbelebung?
Wenn nicht würd ich mit prüfung des Zündfunken, evtl. ne Ladung Startpilot und neuen Sprit versuchen.

Was gibts generell zu dem Motor zu sagen, Taugt der was oder mit Vorsicht zu genießen? Sind ja scheinbar nicht so weit verbreitet wie die F&S Motoren.

Grüße aus dem Odenwald

Geschrieben am: 01.07.2021 20:25
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder E12 stoppt nach dem Start.
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
30.09.2013
Aus: Wuustwezel Belgien
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 224
Offline
heb je een Pm gestuurd

Geschrieben am: 30.06.2021 19:42
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


[Video] Holder AG35 mit VD3 Motor
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
27.06.2013
Aus: der schönen Pfalz
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1109
Offline
Hallo Holderfreunde,

heute habe ich ein Video von Timo Wezel für euch, der einen AG35 ausgegraben hat, der mit einem originalen VD3 Austauschmotor von Holder ausgestattet worden ist.
Erkennbar ist dies z.B. am schmalen Ansaugkrümmer, der so kaum zu bekommen ist.

Aktuell befindet sich der Schlepper in Restauration, da, wie ihr im Video hören könnt, der Motor die meiste Zeit nur noch auf 2 Töpfen lebt.

Viele Spaß beim Anschauen!

Link: https://youtu.be/womD0Gbw1cs

Holdergrüße
Julian

Datei anhängen:



jpg  thumbnail_ag35.jpg (471.99 KB)
8045_60dc99933310b.jpg 1920X1080 px

Geschrieben am: 30.06.2021 18:19
_________________
- Holder A8D 1964 (Suche: Mähwerk & Pumpe Z8)
- Holder A20 1962
- Holder A55 1973 (Suche: Radgewichte)
- Holder E5 1957
- 4 Holder H4 1974
www.youtube.com/TheHeinrichLanz
www.holder-h4.de
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Radgewicht für A 16gesucht
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
28.04.2016
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 39
Offline
Hallo zusammen, kann mir bitte jemand die genauen technische Bemaßung für ein Radgewicht für einen A 16 geben?
Wer kann mir bitte aus der Nähe Hamm (NRW) oder Itzehoe (S.-H.) ein Radgewicht zur Abnahme aller Abmessungen leihen?

Ich hoffe es hilft mir jemand. Dafür vielen Dank.

Geschrieben am: 29.06.2021 19:34
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Holder E12 stoppt nach dem Start.
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
27.06.2021 21:26
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 1
Offline
liebe Leute,
Holder E12 mit (frase) stoppt immer nach dem Start. mit zündfix startet es ganz einfach aber dreht kurz auf und stoppt. Nach 6 versuchen und 6 zundfix später läuft es stabil weiter... Ich muss mit Gas und Kaltstart spielen. Wenn es stabil läuft, ist alles ok. Hat das was mit dem Regler zu tun?
Der Injektor spritzt gut.
Entschuldigung, mein Deutsch ist nicht gut.
ein Holder aus Belgien

Geschrieben am: 29.06.2021 19:22
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung



(1) 2 3 4 ... 182 »




Aktuelle Themen
Forum Titel Antworten Gelesen Autor
Schrauberfragen & Antworten Engine swap A55-C500 1 36 Gstrn 23:25
MagnusMagnusson
Videos von Holderschleppern [Video] Holder A45 mit Howard Fräse 0 21 Gstrn 20:59
Philosopher
Schrauberfragen & Antworten Luftfilter auswechseln: E12 an EDII 0 35 Gstrn 09:17
eisentreiber
Holder Story (Geschichten rund um Holder) Der "Neue" ist da 0 45 Gstrn 08:50
eisentreiber
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör [Anfrage] Drei Hydraulikhebel am A30 1 75 27.07.2021 18:03
ManfredMax
Biete Schlepper / Fahrzeuge / Anbaugeräte VERKAUF: Holder EDII 1957 mit Anhänger 0 53 23.07.2021 10:58
reteidreteid1
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Balkenmäher M700 0 41 22.07.2021 16:05
kuno
Biete Schlepper / Fahrzeuge / Anbaugeräte Holder ED2 Einachser mit Pflug und Fräse 1.500 € 0 57 21.07.2021 13:05
setzling
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] A21S Kupplung 7 221 21.07.2021 07:55
Cor
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör [Anfrage] Teile für E9 gesucht 0 33 20.07.2021 21:23
Odenwaelder
Videos von Holderschleppern [Video] Holder AR4 Spritze | Seriennummer 3 | Bj 1954 0 41 20.07.2021 19:17
Philosopher
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör Holder A55 Lenkrad 0 36 11.07.2021 22:29
ellingshause
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör Suche Antriebswelle für M500 - 210 043 0 30 10.07.2021 22:13
Bernhard.1984
Biete Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör Biete VD2 als Ersatzteilspender 0 48 09.07.2021 22:47
Martinviebahn
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör Holder A55 Blinkgeber 3 126 09.07.2021 20:00
ellingshause
Schrauberfragen & Antworten [ungeloest] Holder ED 2 reaktivieren - Welche Vorbereitungen? 3 184 08.07.2021 16:38
K@myholder_ED2
Schrauberfragen & Antworten Holder B10 kauf von Heinrich70 0 109 07.07.2021 18:45
Holderb10jurgo
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör [Anfrage] Holder A15 Ölleitung 0 69 06.07.2021 17:19
Uweauskirch
Schrauberfragen & Antworten Holder A55 Motornummer 3 125 05.07.2021 17:36
ellingshause
Schrauberfragen & Antworten Holder A55 Förderbeginn 1 141 03.07.2021 13:31
joderfette
Zuletzt erstellte/beantwortete Themen
www.MyHolder.de © 2007 - 2021 - MyHolder geht durch dick und dünn!