empfehle uns weiter...
    erweiterte Suche
Hauptmenü
Holder Typenlisten
Holder Betriebsanleitungen, Ersatzteillisten und Reparaturanleitungen
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Übersetzung

Leser in diesem Thema:   1 Anonyme(r)





405/70 R20 Reifen auf Felge 11x20 (z.B. A60,65)
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
06.01.2019
Aus: Calberlah
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 25
Offline
Hallo Holdergemeinde,
ich benötige auf meinem Holder neue Reifen auf Felge 11x20. Derzeitig habe ich drauf 3 x Michelin 14.5/70 R 20, 1x Michelin 405/70 R 20 die auch für die Felge in Frage kommen. Allerdings hat der Reifen einen ordentlichen Preis (ca. 1200 €) wg. Zulassung auf 80 km/h (Unimog).
Ich würde mich für die Alternative BKT Multimax 515 entscheiden wobei die empfohlene Felge 13 Zoll ist.
Hat jemand Erfahrung ob es funktioniert einen 405/70 R 20 (egal welcher Hersteller) auf eine 11x20 Felge zu ziehen, benötige ich dann auch Schläuche?

Grüße aus dem verregneten Kreis Gifhorn, Hartmut


Geschrieben am: 21.11.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: 405/70 R20 Reifen auf Felge 11x20 (z.B. A60,65)
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
19.10.2020
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 13
Offline
Hallo Hartmut
Habe gerade mit meinem Schwiegersohn gesprochen ( Reifen- experte) zwecks deinen Reifen. Also bei 405er Reifen sollte die Felge 13 x 20 sein, kommt darauf was du mit der Maschine anstellst. Ich habe einen A50 mit Frontlader und fahre 10,5/18 auf 9 x 18er Felgen.

Gruß aus dem Rheinland

Geschrieben am: 24.11.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: 405/70 R20 Reifen auf Felge 11x20 (z.B. A60,65)
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
06.01.2019
Aus: Calberlah
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 25
Offline
Hallo fahrwilli,
Danke für deine Antwort. Mit dem Schlepper mache ich nur leichte Tätigkeiten (Frontladerarbeiten, Holz aus dem Wald schaffen).
Ja, der Reifen gehört auf eine 13“ Felge. Was würde passieren wenn der Reifen auf eine 11“ Felge aufgezogen wird. 2“ bedeutet das das Felghorn ca. 50 mm schmaler ist.
Erstmal rein technisch ohne den TÜV zu betrachten.

Gruß
Hartmut

Geschrieben am: 24.11.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: 405/70 R20 Reifen auf Felge 11x20 (z.B. A60,65)
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 670
Offline
Der Unimog (ich meine 406 ff..) verwendet die Reifen auf 11" Felge. Ist ab Werk auch so fregeben. (s. Unimogforen bzw. Originalfreigaben Herseller))


Je nach Reifenhändler/und Herseller ist auch 11 Zoll gleich in der Übersicht als Felgeen- e m p f e h u ngg (Kleinstmass oder Empfehlung) dabei.
nur als Beispiel.
https://shop.bohnenkamp.de/reifen-405-70-r-20-42123.html

Einen Bocksteifen Reifen wird kein Hersteller für zu schmale Felgen (obwohl ggfzulässig) empfehlen, weil den keiner sauber montiert kriegt, oder er dann zum runterruschen vom Horn neigt.

Was allerdings passiert, ist dass die Reifenflanke ggf steiler nach aussen steht. Das verwächst sich aber bei Neureifen, da noch elastisch. Effekt/empfehlung ist auch abhängig davon, wie steif die Flanke ausgeführt ist.

Spannend wird es bei "ausgehärteten" oder alten "steifen" reifen (überlagert oder schon auf anderen Breiten montiert) da diese dann gerne die alte Form behaltenwolle und sich nicht anpassen wollen, also tendenziel dazu neigen vom Felgenhorn zu rutschen (etwas zu wenig Lufdruck oder zu hohe seitenlast). Da hilft dann nur der schlauch, der den schalgartigen Luftverlust beim runterrutschen verhindert und auch zurückdrückt, auch weil zusätzlich der Luftdruck im Schlauch beim Runterrutschversuch steigt. Das ist auch einer der Grunde (neben rost in Dichtflächen, ausgehärten Gummi im Dichtbereich oder Löchern.....) , warum viele mit Schlauch fahren bzw. Schlauch empfehlen (Schlauchmontage bei Erstverbau oder nach Reifenpanne kostet nur den Schlauch als Mehrpreis..) .

P.S.:

Du tust dem Schlepper mit Rädern, die einen unterschiedlichen Abrollumfang an den Achsen (Breit "egal" haben, keinen Gefallen, da es kein Mitteldiffential gibt. Gibt nur Verspannungen und Verschleiß.

Geschrieben am: 24.11.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: 405/70 R20 Reifen auf Felge 11x20 (z.B. A60,65)
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
19.10.2020
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 13
Offline

Hallo Hartmut!
Wenn du Frontladerarbeiten durchführst werden die Reifen + Felgen richtig beansprucht. Du weist ja wir fahren nur mit einer vollen Schaufel oder Gabel. Und gerade im Wald über Stock und Stein. Ich würde alleine schon wegen der Belastung durch den Frontlader die Originale Bereifung benutzen, dazu kommt der TÜV. Wir sprechen von richtig Geld die eventuell in den Sand setzt.
Holder A 50 hat vier zugelassene Größen laut Betriebsanleitung
7,50-18 Impl.+ Golf
10,5/80-18 Impl.
400-15,5 Trelleborg
31x15,50-15 Terra

Gruß aus dem Rheinland

Geschrieben am: 25.11.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: 405/70 R20 Reifen auf Felge 11x20 (z.B. A60,65)
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 670
Offline
artmut ist in der Baureihe über dem A50, also A60 ff unterwegs. Die hat 20" Serie.

Problem ist, daß mann in der Regel keine Reifen (besonders Größen/Durchmesser) mehr eingetragen bekommt, für die es ab Werk keine Freigabe/Unbedenklichkeitsbescheinigung gibt.

Tut sich eigentlich kein Prüfer mehr an, weil er haftet:

10.50-18 kann man gegen die neuen Abmessungsgleichen Formate (Abrollumfang) austauchen und eintragen lassen, solange traglast, Felgenbreite und MindestGeschwindigkeitsindex passen.

Hier sieht es so:

14.5/70 R 20,

Reifenbreite ca. 370 mm
errechneter Durchmesser montiert: 1245 mm

405/70 R 20

Reifenbreite 405 mm

errechneter Durchmesser montiert: 1318 mm

Also die 35 mm Breite steckt die felge locker weg.

Spannend wird es hier.

Also 6% größer. = 6 Prozent Schneller = 6 % weniger Bremsleistung (Abgasrelevanz fällt bei Schleppern meistens weg, weil hier der Motor für sich allein (Heavy Duty) geprüft wird)

Wenn der 14.5/70 R 20 schon der vom Durchmesser her größte zulässige für den Sclepper war/ist, denke ich, daß da Schluss ist.
(bis +3 % gehen die Prüfer meistens mit). Oder es gibt technische Auflagen (verbesserte Bremse nachrüsten und Wiedervorführen), deutliche Ablastung Zuggesamtgewicht/Anhängelast = Bremsleistung sicherstellen
Das Thema Höchstgeschwindigkeit ist dann noch mal separates Thema, wenn da Grenzen überschritten werden, kann es noch mal zusaätzliche Auflagen geben (Drosselung auf alte Geschwindigkeit oder druckluftbremse) ... .
Das sind aber alles nur theoretische Betrachtungen, wie man es wieder hinbekommen könnte. Wie gesagt, denke nicht daß sich auf Auflagen jemand auf Grund der leichten Überlistung/Umgehung/Komplexität einlassen wird. (Bei 6 km Zulassungmüssen Schaltwege stellenweise massiv verschweißt werden. Schraube und Platte für die Gassesind schnell weg. Und neuer Getriebedeckel ist ggf. auch schnell montiert (4 Schrauben..), dann Zahnrad/welle im Getriebe raus und wiedervorführen. Und dann wird der Ausbau kontrolliert oder muss bescheinigt sein. Zahnrad mitbringen allein reicht nicht)

Geschrieben am: 26.11.2021
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung






Erlaubt, Themen anzuschauen.
Nicht erlaubt, ein neues Thema zu erstellen.
Nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Nicht erlaubt, Beiträge zu editieren.
Nicht erlaubt, Beiträge zu löschen.
Nicht erlaubt, Umfragen zu erstellen.
Nicht erlaubt, in Umfragen abzustimmen.
Nicht erlaubt, Dateien hoch zu laden.
Nicht erlaubt, Beiträge ohne Prüfung zu schreiben.

[Erweiterte Suche]


Aktuelle Themen
Forum Titel Antworten Gelesen Autor
Videos von Holderschleppern Holder A10 mit neuem Schneeschild 1 28 Gstrn 19:53
E-berger
Mitglieder stellen sich vor Vorstellung und gleich merkwürdige Fragen 0 50 Gstrn 09:18
Atzeshausgarten
Schrauberfragen & Antworten Holder A60 mit Hydrostat ?? 1 87 22.01.2022 18:45
Holder_ag35
Schrauberfragen & Antworten A55 welches Motorenöl. 0 34 22.01.2022 16:50
ellingshause
Schrauberfragen & Antworten Unterschied Wirbelkammer vs. Direkteinspritzung 4 156 21.01.2022 11:42
007Krombacher
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör Suche Schleifsohle für Hackfräse 1883 0 148 19.01.2022 19:25
TobiasE9FS251
Schrauberfragen & Antworten Lenkorbitrol Holder A20 undicht 0 218 19.01.2022 16:01
Humo
Videos von Holderschleppern Holder AM2 Umbau aus Frankreich 0 288 17.01.2022 09:28
Rassi
Restaurationsberichte Motorhaube E12 0 220 16.01.2022 17:36
DirksHolderE12
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör [Anfrage] A12: Ausgleichsrohr für Handbremse: Bemaßung gesucht 0 209 15.01.2022 23:28
HolderA12A13LA
Schrauberfragen & Antworten Hydraulik ändern C60 0 246 13.01.2022 19:40
Meintraktor
Videos von Holderschleppern [Video] Holder A12 mit Messerfräse 0 186 12.01.2022 21:13
Philosopher
Tauschbörse für alles mögliche [Anfrage] Suche Doppeltrommelwinde 0 208 12.01.2022 19:46
HolderA60Forst
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör Holder A 10 Keilriemen Lima Träger 5 527 12.01.2022 12:46
katze386
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör [Anfrage] HOLDER C242 0 165 12.01.2022 11:54
panpvgservis3
Holder Story (Geschichten rund um Holder) [Anfrage] Was hat es mit dem Holder B 26 auf sich ? 1 284 10.01.2022 15:41
SachsSchraub
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Welches Getriebe im B 50/51? 1 273 09.01.2022 18:05
SachsSchraub
Schrauberfragen & Antworten Vorderer Achsantrieb A18 2 401 07.01.2022 21:13
e-steff1966
Schrauberfragen & Antworten e7 zündunterbrecher 4 392 07.01.2022 17:39
simshalamander
Biete Schlepper / Fahrzeuge / Anbaugeräte [erledigt] Holder E 8 0 208 06.01.2022 20:16
Lausebengel0815
Zuletzt erstellte/beantwortete Themen
www.MyHolder.de © 2007 - 2021 - MyHolder geht durch dick und dünn!