empfehle uns weiter...
    erweiterte Suche
Hauptmenü
Holder Typenlisten
Holder Betriebsanleitungen, Ersatzteillisten und Reparaturanleitungen
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Übersetzung

Leser in diesem Thema:   1 Anonyme(r)





Holder A65 Kupplungsystem entlüften
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
06.01.2019
Aus: Calberlah
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 23
Offline
Hallo Holdergemeinde,
ich habe in den Kupplungsgeber– sowie Nehmerzylinder neue Manschetten eingebaut. Auch beide Schläuche erneuert. Nun habe ich beim entlüften des Systems Probleme.
Das entlüften mache ich auf die herkömmliche Weise, mit Kupplungspedal pumpen, halten, Entlüftungsschraube lösen. Anfangs kommen Luftblasen dann nur noch Flüssigkeit. Mein Problem ist das sich am Pedal kein Widerstand aufbaut. Zur Kontrolle habe ich den Druckschlauch vom Geberzyl. demontiert und den Anschluss zugehalten, in dem Moment habe ich Widerstand am Pedal.
Hat jemand bereits Erfahrung gemacht?

Gruß
Hartmut

Geschrieben am: 02.01.2020 21:26
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder A65 Kupplungsystem entlüften
Schaut öfter mal vorbei
Registriert seit:
13.01.2013
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 67
Offline
Hallo Hartmut,
zum Thema Kupplung gibt es jede Menge sinnvolle Beiträge hier im Forum. Suchfunktion: Kupplung entlüften.
Wahrscheinlich ist eine Bohrung in den Zylindern zu.
Erstmal die Zylinder zerlegen.
http://www.myholder.de/modules/newbb/ ... t_id=30493#forumpost30493
Das Entlüften geht am schnellsten rückwärts mit einer Druckanlage oder Spritze.
Geht natürlich auch andersrum mit Schlauch im Gefäß mit Bremsflüssigkeit.
vg Grower

Geschrieben am: 03.01.2020 17:37
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder A65 Kupplungsystem entlüften
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
06.01.2019
Aus: Calberlah
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 23
Offline
Hallo Grower,
Danke für deine Antwort.
Das Forum hatte ich durchsucht, nur zu meinem Problem „ kein Widerstand am Pedal“ nichts gefunden.
Den Rest mit den Zylindern hätte ich Eingangs bereits beschrieben.

Gruß Hartmut

Geschrieben am: 04.01.2020 09:12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder A65 Kupplungsystem entlüften
Kann einfach nicht wegbleiben
Registriert seit:
12.07.2011
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 109
Offline
Hallo Hartmut,

das bedeutet der Geberzylinder fördert blasefreie Bremsflüssigkeit zu den Nehmerzylinder!?
Dann muss dieser auch ausfahren.
Andernfalls steckt er und/oder ist undicht.
Sind das noch original Zylinder ?
Wenn ja würde ich gleich beide tauschen. Kostet insgesamt ca 75€ und man hat auf viele Jahre eine Ruhe. Die Zylinder sind im KFZ Handel beziehbar (ATE-Teile).
Ich habe bei meinem A50 auch zuerst den Geber reparieren wollen dann doch getauscht und ein Jahr später das gleiche mit dem Nehmer.
Beim meinen A60 werden beide sofort erneuert.

Ps:
Mit dem Pedalwiderstand kann man sich täuschen! Die Kupplung geht normalerweise recht leicht zu betätigen. Der zugehaltene Druckschlauch ist maximal ein Test des Gebers, weil es diesen Betriebszustand einfach nicht gibt.
Der Geber schiebt den Nehmer durch die Flüssigkeit relativ locker weiter. Die Kupplung leistet auch nur wenig Gegenwehr. Beim Anschlag des Nehmers (= der Verschluß der Druckleitung!!) ist das Pedalende erreicht! Im funktionierenden System baut sich nie so ein großer, spürbarer Druck auf wie bei einer verschlossener Leitung.

Viel Erfolg
lg
Paul

Geschrieben am: 06.01.2020 09:35
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder A65 Kupplungsystem entlüften
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
06.01.2019
Aus: Calberlah
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 23
Offline
Hallo Paul,
Danke für deinen Beitrag.
Das System ist von vorn bis hinten absolut dicht. Zur Kontrolle habe ich beide Zyl. nochmals zerlegt, alles Tip- Top. Das Pedal kann ich mit dem kleinen Finger ( und der ist bei mir nicht stark ausgeprägt) Durchdrücken.
Ich vermute das sich noch eine Luftblase im Schlauch befindet.
Ich werde weiter den Fehler suchen und Teil ihn hier mit.

Gruß
Hartmut

Geschrieben am: 08.01.2020 17:24
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder A65 Kupplungsystem entlüften
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 566
Offline
Wenn Du noch eine Luftblase im Nehmerzylinder hast, ist das Pedal auch butter weich.

Der Entlüftnippel des Nehmers geht ja an die tiefste Stelle des Zylinders.. (Die Einbaulage beim dreier BMW ist da genau anderherum (Entlüfter oben), da entweicht die Luft an der höchsten Stelle) ) Dummerweise ist die Luft ja leichter als die Flüssigkeit. Wenn sich also eine Luftblase erst einmal gebildet (weil der Bulddog etwas falsch steht) , hat, kannst Du Dir einen Wolf entlüften. da hilft esab und zu den Bulldog etwas steiler zu stellen (Schnauze nach oben verringer die Luftblase und begünstig das Vollaufen des Zylinder.) oder mit einem zweiten Mann, der erst einmal die Kupplung voll durchtritt, Entlüfternippel wird erst gelöst, wenn Pedal am Boden..., Oder über die Entlüfterleitung bei gelösten Druckschlauch befüllen, bis an der Verschraubung Flüssikeit austritt. Dann Entlüfter zu, und dann von der Geberseite das ganze angehen. Und erst wenn auch hier Flüssigkeit kommt, Druckleitung festschrauben. Und dann, falls erforderlich. Noch mal komplett entlüften.

Geschrieben am: 08.01.2020 20:41
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder A65 Kupplungsystem entlüften
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
06.05.2018
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 18
Offline
nur als Ergänzungsfrage: hast du nach den Entlüften (Druck drauf - Nippel auf - Nippel zu) den Zylinder wieder ganz (!) zurückgezogen? Die Nachlaufbohrung ist minimal klein und wird schon bei kleinster Betätigung des Kupplungspedals durch den Kolben verschlossen.
Grüße und viel Erfolg!

Geschrieben am: 08.01.2020 20:53
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder A65 Kupplungsystem entlüften
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 566
Offline
e Bohrung die Du meinst ist primär die Druckausgleichsbohrung für den Arbeitsraum , die bei losgelassenen Kupplungspedal und korrekter Einstellung des Schnüffelspiels, dafür sorgt, daß sich durch Temperaturunterschiede kein Über oder Unterdruck im System bildet bzw. die Kupplung sauber trennt.
Die Bohrung ist deshalt so klein, damit die Gummidichtung (Primärdichtung) möglichst wenig bei Kupplungsbetätigung in dieses Loch gedrückt und jedesmal angeknabbert wird, bis die Kerbe Groß genug ist, um nicht mehr zu zu dichten.

Das Nachlaufen/Flüssigkeitsholen selbst findet über eine größere separate Bohrung in den Raum zwischen Primär und Sekündärmaschetette am Kolben statt.

Über diese Nachlaufbhrung findet der Haupaustausch der Flüssigkeit, gerad beim Entlüften statt.Das eigentliche Nachsaugen in die Leitung selbst findet über den zweiten Raum nach der Arbeitsdichtung über die 3 Bohrungen im Arbeitskolben und den Messingring statt. Der Unterduck in der Leitung läßt die Arbeitsmanschette nach vorne klappen, der Messingring kann dadurch die drei Bohrungen freigeben und Flüssigkeit strömt an den kleinen Ausparungen im Dichtringnach/über in die Leitung.

Bei einem entlüfteten System findet kein Flüssigkeitsaustauch über die Nachlaufbohrung statt, auch nicht bei Betätigung. (Nur Volumenänderungen (Temperatur und Flüssigkeit im Rahmen einer Automatischen Nachstellung oder Undichtigkeit. )

Die Druckausgleichsbohrung wird logischerweise unmittelbar bei Anticken der Kupplung vom Arbeistaum getrennt, weil man sofort Druck aufbauen und Menge fördern willl. . Gleichzeitig ist dann aber die Verbindung zum Raum hinter der Arbeitsdichtung (Primar/Sekundärmanschette)geöffnet.

Für das saubere Entlüftn über die klassische Methode (Pumpen,Entlüfter öffnen, Halten, Entlüfter schließen Lösen) oder Überdruck im Behälter/Unterdurck am Nehmer ist das völlig egal. Aber beim Rückwärtsentlüften muss der Arbeitsraum im Nehmer drucklos werden bzw. die Flüssigkeit/Luft über die Ausgleichsbohrung entweichen können.


Geschrieben am: 09.01.2020 20:35
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder A65 Kupplungsystem entlüften
Nicht zu schüchtern zum Reden
Registriert seit:
06.01.2019
Aus: Calberlah
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 23
Offline
Hallo Männer,
herzlichen Dank für eure konstruktiven Beiträge.
Ich habe heute das Rätsel gelöst und freue mich wie ein Kind im Karussell.
Da es mit der klassischen Art das Entlüften nicht geklappt habe ich halt gesaugt. Ab in den Baumarkt und eine Handsaugpumpe mit Literbehälter gekauft, ist Standardware 15€. Gleich verschiedene Größen transparente Schläuche mitgenommen. Pumpe in Stellung gebracht, Saugschlauch an den Entlüftungsnippel des Nehmerzylinders, mit der Pumpe Unterdruck erzeugt und Entlüftungsnippel gelöst und los ging’s. Natürlich habe ich darauf geachtet das der Flüssigkeitsbehälter immer ausreichend Flüssigkeit hatte. Als keine Luftblasen im Saugschlauch mehr
sichtbar waren habe ich den Widerstand am Pedal geprüft. Dieser war vorhanden und der Nehmerzylinder ist herausgefahren, allerdings hatte ich noch ein schlechtes Gefühl. Nun kommt zur Saugpumpe noch der Klassiker hinzu.
Ich habe meine Frau gebeten das Kupplungspedal zu bedienen. Pumpen 5x, halten, Entlüftungsnippel aufgedreht. Tatsächlich kam mit der Methode immer noch Luft aus dem System. Das ganze haben wir 5x gemacht, nun ist die Luft raus.

Ich hätte nie gedacht, dass ich mit Klassiker die Luft nicht aus dem System bekomme.

Aber wie heißt es doch:
Man wat old wie ne Kau und lernt immer noch wat tau.

Ich hoffe mit diesem Beitrag anderen bei solch einem Problem helfen zu können.

Gruß
Hartmut

Geschrieben am: 09.01.2020 22:22
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Holder A65 Kupplungsystem entlüften
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
20.01.2010
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 566
Offline
5 x Pumpen und dann erst Emtlüfter auf???, davon sind vier mal Pumpem sinnlos und zu lasten der Gummi's.. Da sind keine Rücklagventile oder anders drin. Es baut sich kein Druck auf..
Das ist Katz und Maus spiel.

Pumpem bei geöffneten Enlüfter. Pedal am Endanschlag halten.
Entlüfter zu. Pedal zurückkommen lassen, langsam, (Schnell kann dazuführen, daß über die Membranen/Gummidichtung Luft angesaugt wird (und nur wenig Bremsflüssigkeit) . Die Gummidichtungen sind auf Druck und nicht Unterdruckausgelegt.)
Und dann von neuem.

Geschrieben am: 11.01.2020 17:07
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung






Erlaubt, Themen anzuschauen.
Nicht erlaubt, ein neues Thema zu erstellen.
Nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Nicht erlaubt, Beiträge zu editieren.
Nicht erlaubt, Beiträge zu löschen.
Nicht erlaubt, Umfragen zu erstellen.
Nicht erlaubt, in Umfragen abzustimmen.
Nicht erlaubt, Dateien hoch zu laden.
Nicht erlaubt, Beiträge ohne Prüfung zu schreiben.

[Erweiterte Suche]


Aktuelle Themen
Forum Titel Antworten Gelesen Autor
Biete Schlepper / Fahrzeuge / Anbaugeräte [Anfrage] A55 mit Frontlader zu verkaufen 0 6 Hut 15:35
Norden28
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Regler B12 0 30 Hut 10:20
JohannesV
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Holder B10 neuer Auspuff undicht / mit Video! 1 110 03.08.2020 16:24
B10Lover
Biete Schlepper / Fahrzeuge / Anbaugeräte Holder B12D mit Handhydraulik 1 108 01.08.2020 20:10
Juergen2002
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör auspuff für HD3 0 62 30.07.2020 12:56
Berty87
Suche Schlepper / Fahrzeuge / Anbaugeräte [Anfrage] Anbaugeräte ED II für Grünlandbearbeitung, Pressenbetrieb 1 95 28.07.2020 17:16
Thomas86
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Diesel im Motoröl A55 0 105 27.07.2020 11:37
fintho
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Holder e12 sägt 5 219 26.07.2020 13:01
Marvinml
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör Suche Kurbel für Holder B10 0 71 26.07.2020 10:30
renditebene
Schrauberfragen & Antworten Lackfrage 3 278 25.07.2020 06:59
Deutz
Schrauberfragen & Antworten Problem Mähantrieb Holder M7 0 81 23.07.2020 08:33
easyrider555
Schrauberfragen & Antworten [geloest] kein TÜV bekommen, da kein Fernlicht Holder A45 (A30, A55, P60) 10 744 22.07.2020 21:58
BMW-Alex
Schrauberfragen & Antworten Holder A660 0 103 22.07.2020 13:50
Meckelburger
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör Ersatzteile Holder A660 0 77 22.07.2020 13:43
Meckelburger
Suche Schlepper / Fahrzeuge / Anbaugeräte Suche Einachser EDII, BEDII ggf. E14 0 96 21.07.2020 13:15
GRAHolder
Schrauberfragen & Antworten [teilweise geloest] Holder A45 entlüften 2 177 21.07.2020 11:38
Alonso14,
Tauschbörse für alles mögliche Antriebswelle Holder A12 1 126 21.07.2020 10:04
MarcoB1988
Schrauberfragen & Antworten Lagerschaden A21S 5 343 20.07.2020 13:08
Wingholder
Tauschbörse für alles mögliche Filzdichtung Holder Forst- und Hackfräse 183 2 157 18.07.2020 23:42
Treckertroll
Schrauberfragen & Antworten Holder d500w Pleuellager 5 305 17.07.2020 20:25
Colin_ed2
Zuletzt erstellte/beantwortete Themen
www.MyHolder.de © 2007 - 2019 - MyHolder geht durch dick und dünn!