empfehle uns weiter...
    erweiterte Suche
Hauptmenü
Holder Typenlisten
Holder Betriebsanleitungen, Ersatzteillisten und Reparaturanleitungen
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Übersetzung

Leser in diesem Thema:   1 Anonyme(r)





IVO/Vögele doppeltwirkende Ölpumpe Sachs 600: Zeichnung und Abdichtung
Kann einfach nicht wegbleiben
Registriert seit:
26.11.2021
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 76
Offline
Hallo liebe Holder-Freunde,
hat jemand eine Anleitung für die IVO Ölpumpe am Sachs 600? Eine Explosionszeichnung wäre auch interessant. Ich möchte eingentlich nur die beiden "Deckel" (im Bild markiert) wieder ordentlich abdichten ohne die Fördermenge der Pumpe versehentlich zu verstellen.
Vielen Dank im Voraus
Johann

Datei anhängen:



jpg  Deckel_IVO_Oelpumpe.jpg (206.40 KB)
19450_634455bfeb9ea.jpg 700X619 px

Geschrieben am: 10.10.2022
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: IVO/Vögele doppeltwirkende Ölpumpe Sachs 600: Zeichnung und Abdichtung
Kann einfach nicht wegbleiben
Registriert seit:
26.11.2021
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 76
Offline
Hallo zusammen,
die besagte IVO/Vögele Pumpe vom Sachs 600 hat eine gewisse Ähnlichkeit mit der HD1 Pumpe (siehe angehängtes Bild aus einer Einstell-Anleitung). Die Anschlüsse sind -- bis auf den Rücklauf zum Öltank -- auch identisch angebracht (siehe Bild mit dem Vergleich). Probematisch nur, dass die Einstellrichtungen von HD1 (links herum = höhere Förderleistung) und HD2/HD3 (rechts herum=höhere Förderleistung) unterscheiden.
Eine Einstellanleitung für HD1, HD2 und HD3 Ölpumpen findet sich hier: http://www.einachser.org/holder/Holder/HD1-oelpumpe.htm
Gibt's eine ähnliche Anleitung für die Pumpe vom 600er Sachs?
Die "Deckel" scheinen bei HD1-HD3 nur die Federn zu behinhalten, aber sonst keine Funktion zu haben (außer abzudichten). Ist das bei der Pumpe vom 600er auch so? Kann man den Deckel einfach abschrauben, ohne dass einem Teile entgegen kommen?
Danke & Gruß
Johann

Datei anhängen:



jpg  HD_1_Oelpumpe.jpg (27.70 KB)
19450_634c54179bea9.jpg 268X356 px

jpg  Vergleich_IVO_und_HD1_Anschluesse.jpg (135.21 KB)
19450_6360cd3e75ae6.jpg 1095X647 px

Geschrieben am: 16.10.2022

Bearbeitet von HolderA12A13LA am 01.11.2022 08:40:13
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: IVO/Vögele doppeltwirkende Ölpumpe Sachs 600: Zeichnung und Abdichtung
Kann einfach nicht wegbleiben
Registriert seit:
26.11.2021
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 76
Offline
Hallo zusammen,
ich kann mittlerweile sagen, dass sich die IVO/Vögele Pumpe quasi wie die HD1-Pumpe verhält (oder verhalten soll). Habe mir einen Prüfstand gebaut und genau 2110 Umdrehungen abgespult. Die Fördermenge für die beiden Kurbelwellenlager betrug insgesamt 8ml, also 4ml pro Lager. Den Prüfstand werde ich separat beschreiben, Idee war Arduino/ESP8266, Schrittmotor und 3D-Druck-Teile zu verwenden. Allerdings ist, wie ich wegen des vielen Ölrauchs erwartet habe, die Rückförderleistung meiner Pumpe mies (sollte auch 8ml betragen, waren aber nur 4ml). Das Öl in der Rückförderleitung pulsiert eher, als dass es gepumpt wird. Daher nochmal die Frage: wie bekomme ich die Pumpe auseinander? Was könnte verschmutzt bzw. defekt sein?

Vielen Dank im Voraus
Johann

Datei anhängen:



jpg  Pruefstand.jpg (303.19 KB)
19450_637490f28d46d.jpg 857X1057 px

Geschrieben am: 16.11.2022
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: IVO/Vögele doppeltwirkende Ölpumpe Sachs 600: Zeichnung und Abdichtung
Kann einfach nicht wegbleiben
Registriert seit:
26.11.2021
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 76
Offline
Hallo liebe Holder-Freunde,
es geht ganz einfach. Man muss die kleinen Deckel auf der rechten Seite abschrauben. Darunter befindet sich jeweils ein federbelasteter Stift und ein speziell geformtes Pumpenelement, das von einem Schneckenrad (vom Motor kommend) angetrieben wird. Dieses Pumpenelement kann man einfach herausziehen. Dann inspiziert man die Zulaufbohrung im Pumpengehäuse und die Bohrung, die durchs Pumpenelement geht (und die entsprechenden Nuten). In meinem Fall war die Zulaufbohrung und die Bohrung durchs Pumpenelement verschmutzt, was die schlechte Leistung erklärt.
Beim Zusammenbau darauf achten, dass "Zapfen auf Zapfen" (der Führungszäpfchen) montiert wird.
Nach der Reinigung bin ich nun wieder bei etwas mehr als 8ml für den Rücklauf. So soll es sein. Neue Dichtungen der Deckel einfach aus dünnem Dichtungspapier nachfertigen. Anbei noch ein paar Bilder der teilzerlegten Pumpe.
Hier auch noch der Bauvorschlag für den Pumpen-Prüfstand: https://www.thingiverse.com/thing:5635104
Beste Grüße
Johann

Datei anhängen:



jpg  Deckel_mit_Federstift.jpg (69.32 KB)
19450_63754f5e652a0.jpg 414X332 px

jpg  Pumpe_geoeffnet.jpg (172.22 KB)
19450_63754f6ccf7d3.jpg 647X600 px

jpg  Pumpenelement.jpg (38.85 KB)
19450_63754f81bbf72.jpg 266X254 px

Geschrieben am: 16.11.2022
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: IVO/Vögele doppeltwirkende Ölpumpe Sachs 600: Zeichnung und Abdichtung
Kann einfach nicht wegbleiben
Registriert seit:
26.11.2021
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 76
Offline
Hallo zusammen,
hier noch ein paar Erkenntnisse:
1. Es gibt verschiedene doppeltwirkende Pumpen: IVO/Vögele SP/G03/30/RA26 (erwähnt in der Sachs 600 ET-Liste), Bosch SP/GO3/30AV (erwähnt in der Sachs 600 Bedienungsanleitung) und BE-KA
2. Hier noch ein paar praktische Tipps, die wahrscheinlich für alle Pumpen gelten:
- ich habe beim Abdichten des Deckels nicht nur auf Dichtungspapier vertraut, sondern auch Dirko HT verwendet. Man muss nur aufpassen, dass es nichts in die Pumpe drückt.
- idealerweise vor der Messung die Pumpenelemente herausnehmen, reinigen, einölen und wieder zusammen bauen
- wenn beim Auffüllen der Ölleitungen am Motor (habe ich mit einer kleinen Spritze erledigt) Widerstand spürbar ist, dann unbedingt den Ölkanal kontrollieren. Bei mir war der in Richtung vorderes Kurbelwellenlager verstopft
- beim Zusammenbau neue Kupferringe verwenden. Günstige Sortimente gibt's bei Ebay
- den oberen Teil der Pumpe (der in den Motor hinein pumpt) kann man offenbar einstellen: die entsprechende Einstellschraube ist unter Siegellack versteckt und liegt etwas unterhalb des Anschlusses für die Schmierung des vorderen Kurbelwellenlagers. Wenn man hier drehen will, dann empfehle ich den Nachbau des oben beschriebenen Prüfstands.
Schönen Gruß
Johann

Datei anhängen:



jpg  Abgedichtet.jpg (377.93 KB)
19450_6385248095c66.jpg 1060X857 px

Geschrieben am: 28.11.2022
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: IVO/Vögele doppeltwirkende Ölpumpe Sachs 600: Zeichnung und Abdichtung
Kann einfach nicht wegbleiben
Registriert seit:
26.11.2021
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 76
Offline
Hallo zusammen,
ich habe noch ein paar Informationen zusammetragen können:
1. Bei dieser Ölschmierpumpe handelt es sich um ein ehemalige Pumpe der Fa. Bosch. Die Öl- und Schmierpumpen der Fa. Bosch wurden Anfang der 60 Jahre von der Joseph Vögele AG (IVO) ins Fertigungsprogramm übernommen.
2. Bei der Pumpe SP/G 03/30 RA26 handelt es sich um eine modifizierte Standardausführung einer SP/G 04/30A1
Dabei wurden folgende Änderungen durchgeführt:
- Umbau auf 3 Auslässe
- 2 unabhängige Saugbohrungen
- 2 Auslässe paarweise mit Einstellschraube regelbar
- 3-ter Auslass durch eingesteckten Hubstift auf Vollhub eingestellt.
3. Das Fördervolumen bei einem vollen Kolbenhub beträgt 0,057cm³. Pro Umdrehung werden zwei Kolbenhübe durchgeführt. Durch das Schneckenrad beträgt die Übersetzung 30:1. Damit ergibt sich auf die von Holder vorgeschriebenen 2110 Umdrehungen der Pumpe ein maximales Fördervolumen von (2110/30)*2*0,057cm³=8,018cm³, also rund 8ml
4. Die Fördermenge wird größer beim Rechtsdrehen und kleiner beim Linksdrehen der Verstellschraube. Eine Raste der Verstellschraube ändert das Volumen im Prüfzyklus (2110 Umdrehungen) um ca. 0,24ml
5. Die Bezeichnung Bosch SP/GO3/30AV (erwähnt in der Sachs 600 Bedienungsanleitung) ist offenbar ein Tippfehler. Richtig ist SP/G03/30AV. Die 0 steht für 0 mit Verstellwelle - also lastabhängig - veränderbare Auslässe. Die 3 steht für die Anzahl der Auslässe, die mit Einstellschraube eingestellt werden (das stimmt hier nicht ganz, da nur zwei paarweise eingestellt werden können. der dritte Auslass für den Rücklauf läuft ja immer mit Vollhub). Die 30 steht für Übersetzung 30:1 (es gab anscheinend auch 170:1 Varianten -- aber nicht für Sachs/Holder).
Schönen Gruß
Johann

Datei anhängen:



jpg  Schnittbild.jpg (118.66 KB)
19450_6393942264283.jpg 844X486 px

Geschrieben am: 09.12.2022 21:01
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung






Erlaubt, Themen anzuschauen.
Nicht erlaubt, ein neues Thema zu erstellen.
Nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Nicht erlaubt, Beiträge zu editieren.
Nicht erlaubt, Beiträge zu löschen.
Nicht erlaubt, Umfragen zu erstellen.
Nicht erlaubt, in Umfragen abzustimmen.
Nicht erlaubt, Dateien hoch zu laden.
Nicht erlaubt, Beiträge ohne Prüfung zu schreiben.

[Erweiterte Suche]


Aktuelle Themen
Forum Titel Antworten Gelesen Autor
Restaurationsberichte A10 Schrauberthread 0 55 27.01.2023 15:42
schalldaempfer
Schrauberfragen & Antworten Ein paar Probleme bei der Wiederbelebung 1 129 27.01.2023 11:04
BenjaminHolderB
Mitglieder stellen sich vor Benny mit B12 1 93 27.01.2023 10:46
BenjaminHolderB
Biete Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör Holder B10D Motorhaube 0 79 23.01.2023 17:03
Luis
Schrauberfragen & Antworten A21 S bei sehr kaltem Wetter ohne Funktion 7 631 21.01.2023 19:43
Tobi13
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Problem mit Hydraulik A12 11 718 20.01.2023 08:18
Nimmermehr2022
Biete Schlepper / Fahrzeuge / Anbaugeräte [Anfrage] Biete Holder E7 0 147 17.01.2023 20:21
WolfgangWahlen
Schrauberfragen & Antworten Kreuzgarnitur A55 AG35 0 139 16.01.2023 22:28
Maximilian.A55
Schrauberfragen & Antworten Fragen zu Holder B10-D, Bj. 54 0 153 16.01.2023 20:27
Kretschmer
Schrauberfragen & Antworten Betriebsstundenzähler Zeiger abgebrochen 2 271 15.01.2023 10:52
Noberto112022
Schrauberfragen & Antworten [ungeloest] Holder R7 - Nach knall ausgegangen und nicht wieder zu starten 0 154 13.01.2023 10:23
PerPersson-----
Videos von Holderschleppern [Video] Holder A55 mit Golchert Frontlader und Heckbagger 0 191 10.01.2023 20:40
Philosopher
Schrauberfragen & Antworten Austausch Lenkzylinder 0 132 10.01.2023 09:59
fahrwilli
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör [Anfrage] Suche 1 236 09.01.2023 12:35
HolderA16_Karl
Schrauberfragen & Antworten Heinkel KSA 650 für Holder E9D zulassen 1 205 09.01.2023 08:44
RuckyHolderE9
Schrauberfragen & Antworten Ablesen des Betriebsstundenzählers 2 342 06.01.2023 11:43
Humo
Schrauberfragen & Antworten motor 6001-3. 1 281 06.01.2023 09:08
Stroescu_Daniel
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Bremsen neue Beläge bei A16 geben 1 268 04.01.2023 17:32
HolderA16_Karl
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] A18 springt nicht an 4 545 04.01.2023 12:13
ThomasNeuhaus
Schrauberfragen & Antworten A60 Lenkzylinder überholen 1 356 02.01.2023 20:31
ChreasherPA
Zuletzt erstellte/beantwortete Themen
www.MyHolder.de © 2007 - 2021 - MyHolder geht durch dick und dünn!