empfehle uns weiter...
    erweiterte Suche
Hauptmenü
Holder Typenlisten
Holder Betriebsanleitungen, Ersatzteillisten und Reparaturanleitungen
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Übersetzung

Leser in diesem Thema:   1 Anonyme(r)





Hilferuf an die Holder-Schrauber B25 Bremsen verölt
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
16.04.2009
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 4
Offline
Hallo,


ich besitze einen B25, an dem die Bremswirkung (Fuß u. Hand ) annähernd gegen 0 geht.

Ich vermutete Ölaustritt aus dem Haupt-oder Portalgetriebe.

Da der TÜV-Termin naht, habe ich jetzt einen Achstrichter /Portalgetriebe ausgebaut und sehen können, dass die Bremsbeläge "schön" verölt sind. Die Bremstrommel ist in Richtung Hauptgetriebe nicht von Öl benetzt sehr wohl aber innen und außen in Richtung Portalgetriebe.

Für mich ist das das 1. Mal, das ich eine derartige Demontage/ Montage durchführe, ich habe zwar keine 2 linken Hände, habs aber eben noch nie gemacht, wird mich wohl dann aber bei meinem Hannomag R22 am Achstrichter auch beschäftigen.

Also bitte ich Euch um Tipps zum Tausch der Wellendichtringe.

Ich denke ich werde auch den WeDi am Hauptgetriebe tauschen, da ich jetzt dort gut ran komme. Dieser WeDi hat einen Metallaussenring ( Bauform B1 ??)
- Sollte ich hier wieder die Bauform B1 nehmen, oder aber eine andere Bauform ?
- Demontage wie bekomme ich denn diesen WeDi der noch gut zu "erreichen" scheint ausgebaut ?
- wie sollte die Neumontage erfolgen ?


Der WeDi im Achstrichter legt gesehen von der offenen Seite ( Bremse) ja eher dichter an der Radnabe.
- wie sollte dort der Ausbau erfolgen- ich denke eher, dass das Portalgetriebe zu öffnen und dann die Welle 1250/1251 zu ziehen ist. Geht das so einfach ?
- Ist das auf dieser Seite ein NBR- WeDi ? Auch wären Tipps zur Bauform/ Material hilfreich

Auch hier wäre ich dankbar für Tipps zur De-und Neumontage.

Danke schon mal an die Schraubergemeinde im Voraus

Achim

Geschrieben am: 10.06.2018
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Hilferuf an die Holder-Schrauber B25 Bremsen verölt
Schaut nur mal vorbei
Registriert seit:
16.04.2009
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 4
Offline
NACHTRAG

jetzt habe ich die Bremsen ausgebaut und konnte auf den WeDi der Welle Richtung Nabe schauen, dort scheint der WeDi noch dicht zu sein. Allerdings kann ich an dem Hauptgetribeseitugen WeDi doch deutlich sehen, dass hier Öl runtergelaufen ist.

Dabei ist mir aufgefallen, dass die Scaltmuffe 1863 - in die greift doch der Wellenstumpf der Welle 1250/1251 ?- sich in alle Richtungen leicht um ca. 5 mm verschieben lässt.
Ist das normal ?
Ich bin da jetzt etwas verunsichert, da sich mein B25 grundsätzlich schwer schalten lässt, sowhohl in der "Vorstufe" als auch bei den einzelen Gängen. Hat das das da was mit zu tun ?

VG
Achim

Geschrieben am: 10.06.2018
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Hilferuf an die Holder-Schrauber B25 Bremsen verölt
Ist fast schon zuhause hier
Registriert seit:
30.09.2013
Aus: Wuustwezel Belgien
Gruppe:
Registrierte User
Beiträge: 209
Offline
Hallo,
Das ist der Differential sperre der hat nichts mit schalten zu machen braucht man ja nur im Feld Das schwer schalten muss ein andere Ursache haben. Denke da zu erst am Kupplung und am Drucklager. Dies ist nur ein gedacht wen das eine nicht gut funktioniert wird das andere auch Problemen geben.

Mfg
Wessel

Geschrieben am: 10.06.2018
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung






Erlaubt, Themen anzuschauen.
Nicht erlaubt, ein neues Thema zu erstellen.
Nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Nicht erlaubt, Beiträge zu editieren.
Nicht erlaubt, Beiträge zu löschen.
Nicht erlaubt, Umfragen zu erstellen.
Nicht erlaubt, in Umfragen abzustimmen.
Nicht erlaubt, Dateien hoch zu laden.
Nicht erlaubt, Beiträge ohne Prüfung zu schreiben.

[Erweiterte Suche]


Aktuelle Themen
Forum Titel Antworten Gelesen Autor
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör Holder a60 Fahrerkabine 0 18 Gstrn 20:02
Esaya
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör Holdersitz a60 0 20 Gstrn 19:52
Esaya
Schrauberfragen & Antworten [erledigt] Holder A16 Motor in Holder A15 einbauen HD1 1 75 21.05.2019 22:02
Holdera15hst
Schrauberfragen & Antworten ED10 nach 25 Jahren Stillstand wiederbeleben 0 39 21.05.2019 20:29
Morsbacher
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Holder B10 Mähbalken Zusammenbau Halter Heck 0 26 21.05.2019 18:45
THolderB10P
Schrauberfragen & Antworten Holder B12 Öltank fehlendes Rohr 4 85 20.05.2019 13:57
Der_Maddin
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Achstrichter Holder A10 1 64 20.05.2019 07:01
Manuel1980
Biete Schlepper / Fahrzeuge / Anbaugeräte Anhänge-Aufsitzmäher, passend für Holder E5-E9 1 67 19.05.2019 19:46
Bastian
Schrauberfragen & Antworten [ungeloest] Holder A60 Getriebe - Probleme mit 1. und 2 Gang 1 107 19.05.2019 08:54
bockwastl
Schrauberfragen & Antworten A60 Kühlung 5 136 18.05.2019 23:09
holdergupe
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör [erledigt] Holder E6 2 64 18.05.2019 20:55
FritzleMayer
Schrauberfragen & Antworten Holder A10 Bremsbeläge 3 113 18.05.2019 07:44
Andi_Fritz
Restaurationsberichte Instandsetzung Lenkzylinder A50 20 324 17.05.2019 23:03
Laufente
Mitglieder stellen sich vor [geloest] Hallo 1 63 17.05.2019 12:42
Manuel1980
Schrauberfragen & Antworten B12- Zapfwelle vorn leckt Öl 2 83 17.05.2019 10:41
B12-er
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] Unbekannte Radgewichte 0 143 16.05.2019 12:15
Maximilian95
Schrauberfragen & Antworten [Anfrage] C 30 oder C 560 2 128 15.05.2019 10:59
Holder-Hard
Suche Ersatzteile / Verschleißteile / Zubehör Motor A12 Problem 2 142 13.05.2019 11:59
karl.s
Schrauberfragen & Antworten [ungeloest] Vorderrad abmontieren; Hinterrad Simmerring undicht; Werkstatthandbuch - Holder B10 0 106 12.05.2019 10:25
Vinzenz122
Schrauberfragen & Antworten Alte Anbaufräse 1 140 11.05.2019 22:20
holder-manni
Zuletzt erstellte/beantwortete Themen
www.MyHolder.de © 2007 - 2017 - MyHolder geht durch dick und dünn!