www.MyHolder.de :: Forum http://www.myholder.de/ MyHolder geht durch dick und dünn! :: Forenmodul f&uuml;r XOOPS Fri, 19 Oct 2018 15:12:02 +0200 http://backend.userland.com/rss/ CBB 3,08 Holder-Forum mc@myholder.de mc@myholder.de de www.MyHolder.de :: Forum http://www.myholder.de/modules/newbb/images/xoopsbb_slogo.png http://www.myholder.de/ 92 52 Re: B12 restaurieren? [von BeneMUC] http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=3723&forum=6 Restaurationsberichte::<font color="#00CC00">[geloest]</font> B12 restaurieren?<br /> Hallo HaWe<br />Ich hab an meinen B12 eine Schnellverschluss, so kann ich ohne Werkzeug die Batterie abklemmen, das mach ich immer wenn er länger steht, also immer wenn ich ihn in der Garage parke. <br />Zum Lagern ist wichtig das die Batterie voll geladen ist, dann verträgt dich auch mal etwas kälte. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst ist ausbauen und warm lagern aber auf jedem Fall die Bessere Lösung. <br />Das sie nicht so lange hält wie am Auto ist auch klar, also nach fünf jahren kann die schon mal Platt sein. Ich hab in meinem Einachser jetzt eine Gelbatterie eingebaut, bin gespannt ob die länger hält, hat aber auch das doppelte gekostet. <br />Gruß Bene Fri, 19 Oct 2018 12:26:49 +0200 http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=3723&forum=6 Re: Holder a55 forestry [von Preben1991] http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=8881&forum=6 Restaurationsberichte:: Holder a55 forestry<br /> A little update. Have done some paintin, and replacing the Seat. <br /><br /><img src='https://imgur.com/a/xaALQaw' border='0' alt='Original-Bild' onload="JavaScript:if(this.width>300) this.width=300" /><br /><br /><img src='https://imgur.com/a/fN2pLJs' border='0' alt='Original-Bild' onload="JavaScript:if(this.width>300) this.width=300" /> Mon, 01 Oct 2018 18:37:02 +0200 http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=8881&forum=6 Re: Motortausch [von Holderniels] http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=8926&forum=6 Restaurationsberichte::<font color="#FF0000">[Anfrage]</font> Motortausch<br /> Es gab fruher ein Original umbau vom Holder auf D600. Ich wurde die direkteinspritzer empfehlen. Sind meiner Meinung bisschen giftiger auf Gas. Viel Spass Mon, 10 Sep 2018 18:47:40 +0200 http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=8926&forum=6 Re: AM2 Instandsetzung [von FabianHolder] http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=8430&forum=6 Restaurationsberichte:: AM2 Instandsetzung<br /> Hallo Rassi,<br /><br />also ich muss echt sagen du machst das alles sehr Fachkundig und penibelst akkurat. Das kann man leider nicht von allen Restauraturen sagen. Mach weiter so das wird ein sehr schöner Holder, wenn er mal fertig ist hast du sehr viel und vor allem lang Spaß damit, wenn du jetzt alles gescheid machst.<br /><br />Weiter so !<br /><br />Grüße aus Mittelfranken Fri, 07 Sep 2018 08:20:19 +0200 http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=8430&forum=6 Re: Ich restauriere meinen B12 C [von Kuno52] http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=8252&forum=6 Restaurationsberichte:: Ich restauriere meinen B12 C<br /> ... schau mal bei YouTube bei Kuno Groß!<br /><br /><br />Da findest Du ein Filmchen dazu!<br /><br /><br />Gruß aus der bewölkten Pfalz<br /><br />Kuno <img class="imgsmile" src="http://www.myholder.de/uploads/smil4c515f6a81bab.gif" alt="" /> Wed, 15 Aug 2018 10:51:16 +0200 http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=8252&forum=6 Re: Holder AM2 [von mwerner1976] http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=8876&forum=6 Restaurationsberichte::<font color="#FF0000">[Anfrage]</font> Holder AM2<br /> Hallo Fabian,<br /><br />Vielen Dank für deine ausführliche Antwort ! Klasse !<br />Also die Knicklenkung hat laut Anbieter kein bis geringes Spiel.<br />Aber jetzt wo du das mit dem öligen Auspuff sagst, den hat er glaube ich.<br />Habe ein Foto davon im Anhang beigefügt.<br />Verkäufer hat mir ein Video geschickt wo man den Motor laufen sieht.<br />Übermäßig Rauch sieht man dort nicht.<br /><br />Gruß<br />Marc Thu, 02 Aug 2018 19:19:33 +0200 http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=8876&forum=6 Re: Holder A 50 Restauration [von Mike_Pfiffer] http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=6535&forum=6 Restaurationsberichte:: Holder A 50 Restauration<br /> Hi. Brauch kann ich alles...je nach baufortschritt schaue ich dann auf die passenden bilder....aktull bin ich am knickgelenk drann. Tue, 31 Jul 2018 15:33:14 +0200 http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=6535&forum=6 Restauration B12B und Suche Getriebeteil [von steffp65] http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=8857&forum=6 Restaurationsberichte::<font color="#FF0000">[Anfrage]</font> Restauration B12B und Suche Getriebeteil<br /> Hallo Holderfreunde,<br /><br />nach einem Getriebeschaden an meinem B12B von 1958 hatte ich mich Entschlossen diesen komplett zu restaurieren. Das heißt alle Lager, Simmerringe und Dichtungen, außer Motor und Kurbelgehäuse, austauschen, Blechteile Sandstrahlen und mit 2k Lack Lackieren, Reifen und Elektrik neu, Überprüfung Ölschmier- und Einspritzpumpe usw. Mal schauen was sonst noch so kommt. Der Schlepper hat für mich die richtige Größe für kleinere Arbeiten und die Restauration ist schon so weit vorangeschritten ist da ich sie weiterführen möchte. Leider habe ich das Problem, das ich trotz Zusage und Anfrage bei einigen Händlern, das passende Getriebeteil noch nicht bekommen habe. Bei dem Teil handelt es sich um den Rädersatz 198 (Bestellbezeichnung B12 073 B06 bis Maschinennummer 22371 danach wurde das Teil verstärkt) aus der ET Liste B12 bis Maschinennummer 28000. Das Teil ist wohl selten da es oft kaputt ging.<br /><br />Hat jemand von Euch eine Idee an wem ich mich noch wenden kann? Wenn alle Stricke reißen und das Teil einzeln nicht zu bekommen ist wäre ich auch an einem kompletten Getriebe interessiert.<br /><br />Gruß Steffen<br /> Sun, 22 Jul 2018 11:04:50 +0200 http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=8857&forum=6 Instandsetzung Holder M300 [von jhnnsphlpp] http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=8831&forum=6 Restaurationsberichte:: Instandsetzung Holder M300<br /> Wie bereits in meinem Vorstellungsthread angekündigt, möchte ich kurz über meinen kürzlich erworbenen M300 berichten. Dieser stand über einige Jahre auf einem Grundstück im Wald und wurde offensichtlich von ein paar Vandalen heimgesucht. Ist aber nur halb so schlimm, da es sich hauptsächlich um verbogene Bleche handelt.<br />Das Messer lag umgeben von Gestrüpp und Unkraut im Rasen. Außerdem lag noch irgendein Schaumstoff darüber, welcher natürlich schön die Feuchtigkeit aufgenommen und gehalten hat.<br />Bei der Bestandsaufnahme habe ich folgende Punkte notiert:<br />- Handholm aus der Führung gesprungen<br />- Motorabdeckungen verbeult<br />- Luftfilterabdeckung verbeult<br />- Tank innen rostig<br />- Reifenluftdruck zu niedrig<br />- Mähbalken rostig<br />- Zündkerzenstecker abgerissen<br />- Motorseilzug abgerissen<br /><br />Der Handholm ließ sich durch das Lösen der Abdeckplatte (drei Schrauben) wieder einsetzen. Die Abdeckungen habe ich mit Hammer und einem Stück Vierkantholz wieder gerichtet. Ging besser als gedacht, ist aber nicht perfekt geworden. Die Abdeckung spielt aber auch keine wichtige Rolle (für mich). Es kommt noch etwas Lack darauf und dann sieht es schon besser aus. Den Tank habe ich mit Zitronensäure und heißem Wasser entrostet. Ich hatte das gleiche Problem mal bei einem Vertikutierertank und da hatte es auch super funktioniert. Reifen ließen sich problemlos aufpumpen, aber halten die Luft nicht gut. In dem Zusammenhang ist mir aufgefallen, dass ein unterschiedlicher Reifenluftdruck sehr schnell dazu führt dass der Mäher nicht gerade aus läuft. Ich hatte noch einen Zündkerzenstecker aus einem anderen Projekt über, den habe ich aufgeschraubt und den Zündfunken kontrolliert – einwandfrei. Als neuen Motorsteilzug habe ich mich für ein robustes 6mm Seil mit 1,5m Länge entschieden. Einen Griff hatte ich ebenfalls noch übrig. Damit waren die einfachen Punkte abgearbeitet und ich konnte den ersten Motorstart versuchen. Frisches Benzin rein, ein paar Mal anziehen und schon lief er. <br />Nachdem ich nun wusste dass der Motor, das Getriebe und der Antrieb fürs Mähwerk funktionieren, konnte ich mich dem Mähbalken widmen. Wie auf den Bildern zu erkennen, war dieser nicht mehr im besten Zustand. Also erstmal in alle seine Bestandteile zerlegen und eine Sichtung der Teile machen. Den Verschleiß der Messer konnte ich auf Grund des Zustands nicht direkt prüfen, aber ich hatte gesehen dass auf einer Seite der Rost schon gut genagt hat. Von den „beweglichen“ Teilen hatten nur eine Führungsstück und eine Gleitkufe gefehlt. Die habe ich bei Remdi für 16,30€ (inkl. Versand) nachbestellt Der Verschleiß der anderen Führungsstücke ist nicht weiter erwähnenswert, was mit darauf schließen lässt dass die Teile offensichtlich schon einmal ausgetauscht wurden. Mit Hilfe von mehreren Messing Topfbürsten – angeschlossen an einem Winkelschleifer – habe ich mich daran gemacht die Teile vom Rost zu befreien. Das hat sehr gut funktioniert, wie man auf den Bilder sehen kann. Insgesamt hat das entrosten cirka drei Stunden und drei Topfbürsten in Anspruch genommen. Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen! Anschließend habe ich die Messer geschärft und entgratet. Einige davon müssen beim nächsten Mal ausgetauscht werden. Alle Messer sitzen noch sehr fest, sodass es nicht notwendig war neue Nieten einzuschlagen. Beim Zusammenbauen habe ich alles ordentlich gefettet und gleich Edelstahlschrauben und –muttern verwendet. Ich bin sehr zufrieden mit dem Gesamtresultat.<br /><br />Heute gibt es den ersten Probelauf mit Mähbalken.<br /> Fri, 29 Jun 2018 09:33:33 +0200 http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=8831&forum=6 Re: Druckfeder Knecht Dieselfiltergehäuse [von AlexRausMbei] http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=8765&forum=6 Restaurationsberichte::<font color="#FF0000">[Anfrage]</font> Druckfeder Knecht Dieselfiltergehäuse<br /> Hallo Kuno,<br /><br />Das kleine Icon kenne ich doch! Bist Du der Kuno, der mich bei youtube mit den B12-Restaurationsfilmchen begeistert ?<br />Das mit den Maßen und den Kennwerten der Feder stimmt schon. Ich habe zwischenzeitlich mühsam das, was ich an Rostabdrücken und Federresten in der Filterkulisse gefunden habe, vermessen und komme auf ein Federinnenmaß von ca. 11 mm und ein Aussenmaß von ca. 13,25 mm. Federstahlstärke müsste 1,2 mm sein. Die Feder selbst müsste eine Steigung von 4 Wicklungen haben. Fehlt als nur die Gesamtlänge.<br /><br />Grüße aus dem bewölkten Baden,<br />Alex R. Tue, 29 May 2018 09:44:27 +0200 http://www.myholder.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=8765&forum=6